dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Camping Marius - kleine, familiäre Perle an der „Blauen Küste“

Klein, aber fein, könnte man den Camping Marius bezeichnen, gelegen an den Naturstränden der Camargue. Das grüne, in Parzellen unterteilte Gelände ist sehr gepflegt, zwischendurch mit duftendem Oleander, blühenden Hecken und blauem Lavendel aufgelockert. Die wenigen gemauerten Häuser wie Rezeption und Restaurant sind im provenzalischen Stil gehalten. Im kleinen Supermarkt erhaltet ihr euer tägliches Baguette, Croissant und einige regionale Köstlichkeiten, für die größeren Einkäufe sind zahlreiche Supermärkte in unmittelbarer Nähe.

Marius_Picture 2

Stellplätze für Wohnmobil, Wohnwagen und Zelt gibt es einige, alle mit Hecken unterteilt und halbschattig. Wer es von euch etwas komfortabler haben möchte, kann sich eines der Mietunterkünfte buchen, die von einfach bis luxuriös ausgestattet sind, alle mit einer eigenen Terrasse und komfortablen Liegen und Stühlen versehen. Klimaanlage, TV und Spülmaschine lassen hier nur wenige Wünsche offen.

Auf Camping Marius lässt man es eher ruhig angehen. Laute und turbulente Animation werdet ihr hier nicht finden. Für die Kids gibt es einen Spielplatz und ein Boule-Spielfeld darf auf einem Campingplatz in der Provence auch nicht fehlen. Im kleinen, liebevoll ausgestatteten Wellnessbereich könnt ihr Euch ab und an eine Massage gönnen oder in der Sauna entspannen.

278947_Original

Ein Strand zum Baden, Sonnenbaden, Relaxen oder für den Wassersport

Einen Pool werdet ihr auf Camping Marius nicht finden, dafür wartet aber der kleine Sandstrand und das kristallklare Mittelmeer nur 200 Meter vom Campingplatz entfernt. Ohne eine Straße zu überqueren gelangt ihr problemlos ans Meer. Felsen, Buchten, Sand- und Naturstrände wechseln sich die Küste entlang ab. Gerade die Felsen laden zum Schnorcheln ein und in manchen Steinkuhlen sammeln sich kleine Krebse, die es zu entdecken gilt.

Die aktiven Urlauber unter euch werden bei einer Paddeltour direkt vom Strand aus auf ihre Kosten kommen. Kanus können direkt auf dem Campingplatz gemietet werden. Segeln und Tauchen im kristallklaren Wasser ist ein unvergessliches Erlebnis. Vom Campingplatz Marius aus werden geführte Wanderungen an die „Côte Bleue“, wie diese malerische Küste sich nennt, angeboten. Mit vielen Insiderinformationen wird euch Jacques die Schönheiten der Gegend näherbringen.

128593_Original

Ruhe auf dem Campingplatz – Trubel entlang der Küste

Wenn es dann doch einmal etwas weiter weg gehen sollte, biete sich Marseille mit seinem lebhaften Treiben natürlich an. Ein Bummel am Hafen mit den bunten Booten und Restaurants gehört genauso dazu wie ein Besuch auf dem Wochenmarkt. Lasst euch von den Köstlichkeiten der Provence verzaubern und genießt den Duft von eingelegten Oliven, frischem Obst und Gemüse und nicht zu vergessen den zahlreichen Sorten von Fisch und Meeresfrüchten, die hier fangfrisch angeboten werden. Den passenden Wein hierzu findet ihr in Marseille natürlich auch. Am besten aber ihr kombiniert den Weinkauf mit einem Besuch auf einem der zahlreichen Weingüter im Hinterland, vielleicht auch mit einer kleinen Weinprobe?

278946_Original

Habt ihr schon einmal die blühenden Lavendelfelder in der Provence und im Hinterland der Camargue gesehen? Wenn ihr nicht gerade zur Blütezeit dort seid, solltet ihr die berühmten rosa Flamingos nicht verpassen, zu finden sind sie zum Beispiel am Étang de Vaccarès im Herzen des Nationalparks der Camargue. Zusammen mit den schwarzen Stieren und den Wildpferden bilden sie das Naturbild dieser Region. Ein weiterer Tagesausflug bietet sich an, wenn ihr die Blumenstadt Nizza oder das luxuriöse Fürstentum Monaco einmal sehen wollt. Hier ist Trubel, Luxus, Kunst und Moderne vereint, sicher einmal eine Reise wert. Umso schöner ist es, wenn ihr dann am Abend nach einem Tag voller Eindrücke auf der Terrasse vor eurem Chalet den mitgebrachten Wein in Ruhe genießen könnt. Sollen wir schon den nächsten Tag planen oder lieber in Ruhe angehen lassen?

Kommentar schreiben


 

biuquote
Loading