dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Vielfältig wie das Land: Camping in der Steiermark

Genau zum Start in das neue Jahr, hat die Campinginitiative Steiermark ein neues Prospekt herausgebracht, das die vielfältigen Campingmöglichkeiten in der Steiermark präsentiert. Zusammen mit der kostenlosen Campingkarte für die Steiermark, haben somit Camper das perfekte Instrument um den Urlaub in der Steiermark zu planen und zu genießen.

Camping_STMK_Titel_01-494

Mit der Steiermark erwartet Camper eine unglaublich vielfältige Campingregion in Österreich, die zu jeder Jahreszeit überzeugen kann. Im Winter punktet neben den Wintersportorten entlang der Alpen auch die sanft-hügelige Region des Südostens mit dem Vulkanland. Was von der vulkanischen Aktivität vor Millionen von Jahren übrig geblieben ist, dient jetzt den Weinreben zum Gedeihen und den Thermalbädern als belebende Quellen. Genau diese machen das Gebiet rund um Bad Waltersdorf, Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg zum perfekten Standort für Thermen-Campingplätze. Die Kombination aus guten Steirischen Weinen, vorzüglichem Essen und entspannenden Heilbädern lockt Fans des Wellness-Camping-Trends aus ganz Europa – auch im Winter.

Wer auf der Suche nach breiten Pisten, tollen Abfahrten und Pulverschnee ist, der kann im Norden bzw. Nord-Westen der Steiermark sein Glück finden. Die Wintersportgebiete rund um den Dachstein wie zum Beispiel Ramsau, Schladming oder direkt am Gletscher lassen die Herzen der Skifahrer und Snowboarder höher schlagen. Auch die Murtaler Skiberge sowie die Familienschigebiete rund um Hebalm und Gaberl-Stubalm können einiges an Skispaß bieten. Schließlich gibt es auch noch eine Vielzahl an kleineren Skigebieten über die ganze Steiermark verteilt, ebenso wie hunderte Kilometer Langlaufloipen und Gebiete zum Schneeschuhwandern.

Dort wo im Winter die Pisten heruntergeflitzt wird, geht es im Sommer beschaulicher zu. Die Almlandschaften der Tauern, des Dachstein-Massivs, des Mariazeller-Lands oder des Gesäuses bieten traumhafte Kulissen zum Wandern. Wer lieber auf zwei Rädern unterwegs ist, der findet ebenso großartige Voraussetzungen für einen Rad-Camping-Urlaub. Mountainbiker können die alpinen Landschaften dank der sehr gut beschilderten Wege befahren. Die klaren Flüsse die die Steiermark durchziehen sind an ein hervorragendes Radwegenetze gekoppelt, wie zum Beispiel die Mur, die von 340 km Fahrradstrecke begleitet wird. Diese verläuft auch durch die Hauptstadt der Steiermark und der zweitgrößten Stadt Österreichs, Graz. Die liebliche Altstadt, der Schlossberg mit wundervollem Ausblick auf die Ebene rund um die Stadt sowie die kontrastreichen Kulturprogramme lohnen sich auf jeden Fall um Graz einen Besuch abzustatten.

Die 28 Campingplätze der Campinginitiative Steiermark sind allesamt hochwertige Anlagen mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Eine angenehme Größe von 15 bis maximal 200 Stellplätzen sowie die Gastfreundschaft der Campingplatzbetreiber machen das Camping-Erlebnis in der Steiermark aus!

Kommentare

Kommentar schreiben


 

biuquote
Loading