dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Neuheiten & außergewöhnliche Fahrzeuge beim Caravan Salon in Düsseldorf

Der Caravan Salon in Düsseldorf ist der Branchentreff der Campingwirtschaft und präsentiert auch 2018 wieder einige Neuheiten und technische Fortschritte. Der Trend geht zu kompakten Mobilen und viel Komfort. Wir stellen euch die Highlights und die außergewöhnlichsten Fahrzeuge der Messe vor.

 

Mercedes Benz - Connected Home

DSC_0622

Einfach per Sprachsteuerung die Markise einfahren, das Licht dimmen oder die Klimaanlage einschalten. Mercedes präsentiert sich auf dem Caravan Salon zukunftsorientiert und sorgt mit Mercedes Benz Advanced Control (MBAC) für eine zentrale Steuerung von Wohnmobilen. Die Technologie soll bereits 2019 in Serie gehen und in vielen Wohnmobilen zum Einsatz kommen.

  

Citroën - Jumper Type H Wildcamp

DSC_0653

Citroën gibt sich nostalgisch und präsentiert mit dem Jumper Type H Wildcamp einen Klassiker im Retro-Look. Die Wellblech-Optik sorgt für ein Safari-Gefühl und auch im Inneren kann der stylische Wagen überzeugen. Ausgestattet mit der heutigen Technik liegt der Jumper bei rund 63.700 Euro.

   

Bootsbau Wolgast – Caravanboat

DSC_0755

Das Caravanboat vereint Wohnwagen und fahrendes Hausboot. Wer also sowohl an Land, als auch auf dem Wasser mit seinem Gefährt reisen möchte, sollte sich das 9 Meter lange Fahrzeug näher anschauen. Der Einstiegspreis liegt bei 69.000 Euro und kann dank 15-PS-Außenmotor auf dem Wasser sogar ohne Bootsführerschein gefahren werden.

  

Morelo Reisemobile - Luxus Liner Palace

DSC_0897

Für dieses Mobil muss man etwas tiefer in die Tasche greifen: Das ausgestellte Fahrzeug kostet 319.000 Euro, ist in der Basisversion aber auch “schon” ab 217.900 Euro zu haben. Das sportive Mobil hat ganze 205 PS und ein 8-Gang-Automatikgetriebe. Je nach Modell verfügt das Reisemobil über eine beheizte Garage, entweder für Fahrräder, Rollen oder auch einen Porsche.

  

Weinsberg - Studie CUVolution

DSC_0679

Der Kastenwagen von Weinsberg überzeugt vor allem durch seine Optik. Das Gefährt verfügt über eine Liquid Chrome Orange-Lackierung und matte Zierstreifen. Wer auf der Straße auffallen möchte, ist mit dem Van gut beraten.

   

blissmobil – Container

DSC_0902

Mit dem blissmobil könnt ihr sogar Sibirien unsicher machen. Die Container-Basis kann per LKW, Schiff oder Zug transportiert werden und die mitgelieferte Bordtechnik kommt sehr autark daher. 565 Liter Frischwasser können gelagert werden, sechs Solarmodule sorgen für Strom und das Gefrierfach fasst 65 Liter. Mit dem blissmobil könnt ihr ca. 90 Tage entspannt reisen, ohne einen Stromanschluss zu benötigen.

 

Volkswagen - Grand California auf Crafter-Basis

DSC_0575

Vor 30 Jahren präsentierte Volkswagen zum ersten Mal den California auf Bulli-Basis. Für 2019 holt der Autobauer den California zurück und nutzt dafür den  Crafter als Basis. Der neue Grand California baut auf der Camper-Ikone von 1988 auf und ist technisch auf dem neuesten Stand.

   

Roka Werk – Aistream

DSC_0923

In den USA sind Airstreams heute noch viel häufiger anzutreffen als in Europa. Zeit, das zu ändern! Denn Airstreams sind nicht nur von außen sehr ansprechend, sondern bieten auch genügend Platz im Innenraum. Ob karibisch angehaucht oder im USA-Look – die Airstreams können ganz nach den eigenen Wünsche angepasst werden. Dafür müssen allerdings rund 98.000 Euro hingelegt werden.

  

Kulba Sia – Teardrop

DSC_0952

Aus Lettland kommt das Wohnmobil für Camping-Einsteiger. Mit 5.100 Euro gehört das leichtgewichtige Gefährt zu den günstigsten Wohnwagen. Die Ausstattung ist auf das wesentliche beschränkt und ist aus Holz und Aluminium gefertigt. Dabei kommt der kleine Wohnwagen nur auf rund 380 Kilogramm.

  

Bürstner - Harmony 3

DSC_0787

#wohnfühlen heißt das Motto des Harmony 3 von Bürstner. Und wer einmal im Innenraum war, weiß auch warum! Warme Farben, großzügige Fenster und ein völlig neuer Grundriss sorgen für einen enormen Wohlfühl-Faktor. Selbst das Bad und die Küche bestechen mit einer liebevollen Gestaltung und sorgen dafür, dass man unterwegs wirklich zuhause sein kann.

Ist ein Mobil dabei, das euch besonders interessiert? Worauf kommt es euch beim Kauf an? Wir sind gespannt auf eure Antworten!

Übrigens: Weitere Einblicke in die vorgestellten Fahrzeuge erhaltet ihr in unserem dazugehörigen Video. Viel Spaß beim Reinschauen!

Kommentare

Kommentar schreiben


 

biuquote
Loading