dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Fortuna Camping am Neckar: Von der Familie für die Familie

Inmitten der herrlichen Landschaft des Naturparks Neckartal-Odenwald, direkt am malerischen Sonnenufer der größten Neckarschleife, findet ihr mit dem Fortuna Camping am Neckar einen wunderbaren 4-Sterne-Campingplatz vor. Neben der einzigartigen Lage direkt am Flussufer ist es vor allem die freundliche und offene Atmosphäre, welche von den Gästen kontinuierlich hervorgehoben wird. Von Ende März bis Ende Oktober erwarten euch in Binau bei Mosbach großzügige Stellplätze (100 - 150 m²), eine schöne Ferienwohnung und ein komplett ausgestatteter Mietwohnwagen.

Fortuna Camping am Neckar

Freizeitaktivitäten für jedes Alter und Interesse

In den Sommermonaten erfreuen sich die Wasserratten unter euch am platzeigenen, solarbeheizten Schwimmbad. Wer sportliche Aktivitäten an der Wasseroberfläche bevorzugt, der kommt am Neckar voll auf seine Kosten. Der moderne Bootssteg mit Slipanlage bietet euch alles, was zum Rudern, Kanu- oder Motorbootfahren benötigt wird. Natürlich könnt ihr auch mit der eigenen Yacht anreisen, denn am Campingplatz steht ein eigener Bootsanleger für bis zu zehn Yachten und Boote bereit. An Land sorgt ein Sportbereich mit Beachvolleyball- und Fußballfeld für ausreichend Bewegung. Kleine Camper werden hingegen vom prächtigen Kinderspielplatz mit Festung, Vogelnestschaukel, Trampolin u.v.m. begeistert sein.

Fortuna Camping am Neckar

Von der Zahnpasta bis zur Marmelade, von Grillutensilien bis zum Campingzubehör – im Camping-Mini-Shop bekommt ihr eine große Auswahl zu fairen Preisen geboten. Wer internationale Kochkunst in traumhaftem Ambiente erleben möchte, der speist am besten im Fortuna Restaurant - Welt der Speisen. Als wahrer Blickfang erweist sich nicht nur die herrliche Sonnenterrasse, sondern auch die innovative Speisekarte. „Neuseeländische Perle" mit Grünschalenmuscheln und Reisweinsoße oder der „Wilde Bär“ vom Lachsfilet mit frischem Gemüse – kein Problem für das neue, aus asiatischen Spitzenköchen bestehende Küchenteam. Freut euch auf kulinarische Highlights aus aller Welt.

Die Philosophie: Natur-, umwelt- und gastfreundlich

Seit der Übernahme durch die Familie Andres vor drei Jahren wird der Campingplatz Schritt für Schritt weiterentwickelt. Die Handschrift der Betreiber ist auch in den Neuerungen für die Saison 2017 deutlich erkennbar: Die Spülen wurden mit einem Windschutz versehen, neue Wasserstellen und Stromkästen auf den Plätzen 1-40 sorgen für deutlich kürzere Wege und die neuen Premiumstellplätze bieten euch zusätzlichen Komfort. Außerdem könnt ihr ab sofort den kostenlosen WLAN-Hotspot, der den größten Teil des Platzes abdeckt, nutzen.

Fortuna Camping am Neckar

Noch ein Wort zum Naturpark Neckartal-Odenwald: Der Fluss, die seltenen Pflanzen und Tiere sowie die weitläufigen Wälder und Hügel sind geradezu prädestiniert für einen erholsamen Ausflug in die Natur. Vom Margaretenschlucht-Pfad über den Neckartal-Radweg bis zur Eberstadter Tropfsteinhöhle – einer der größten Naturparks Baden-Württembergs lockt mit idyllischen Wanderwegen, attraktiven Radwegen und interessanten Ausflugszielen für die ganze Familie.

Wer nun Lust auf ein Naturerlebnis am Ufer des Neckars bekommen hat, der kann seinen nächsten Campingurlaub direkt hier buchen.

Domaine de la Paille Basse: Ein Campingplatz mit Seltenheitswert

Zwischen Périgord und Quercy, im Département Lot, haben die alten Steine dreier mittelalterlicher Bauernhöfe in Form eines Campingplatzes zu neuem Leben gefunden. Einen Platz wie die Domaine de la Paille Basse gibt es wahrlich nur sehr selten. Auch aufgrund der einzigartigen Lage. Auf einem Hügel, inmitten eines weitläufigen Waldes, fügt sich die ländliche Architektur der Gebäude hervorragend in die unberührte Naturlandschaft ein. Ruhesuchende Personen werden keinen Ort finden, der sich besser für einen erholsamen Urlaub eignet als dieser 4-Sterne-Campingplatz in Souillac.

Domaine de la Paille Basse

Die Ausstattung auf dem vollständig restaurierten Areal kann sich sehen lassen. Parzellierte Stellplätze findet ihr mit oder ohne Stromanschluss sowie mit Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüssen vor. Darüber hinaus könnt ihr verschiedene Mobilheime und Zelte mieten. Besonders schön sind die Coco Sweet Glamping Zelte, die mit einer Wohnfläche von 16 m² und luxuriöser Ausstattung überzeugen. In Sachen Verpflegung wählt ihr zwischen einem traditionellen Restaurant, einem Take-away-Service mit Snacks, einer Crêperie im Poolbereich, einer Bar mit Terrasse und einem Shop für Brot und weitere Artikel des täglichen Bedarfs.

Trotz der ruhigen Atmosphäre kommen Spaß und Unterhaltung keinesfalls zu kurz. Das Schwimmbad sorgt mit drei Pools und vier Rutschbahnen für gute Laune an warmen Sommertagen. Sportlich geht es hingegen auf dem Volleyballplatz, dem Fußballfeld, zwei Tennisplätzen und zwei Boulefeldern zur Sache. Für kleine Campinggäste stehen drei Spielplätze, eine Minifarm und ein Spielraum mit Tischfußball, Videospielen, Pinball etc. zur Verfügung. Im Juli und August wartet außerdem ein kreatives Animationsprogramm auf alle Kinder und Jugendlichen. Im gleichen Zeitraum erfreuen sich die Nachtschwärmer unter euch an der platzeigenen Diskothek.

Domaine de la Paille Basse

Die Region gilt als bevorzugtes Reiseziel für Genießer. Neben der grünen Landschaft sind es vor allem schwarze Quercy-Trüffel und dunkle, schwere Rotweine, die dem Gaumen Freude bereiten. Natürlich gibt es davon abgesehen noch mehr zu entdecken. Zum Beispiel der 30 Kilometer entfernte Wallfahrtsort Rocamadour, der an einem Kalkfelsen hängend den Cañon de l'Alzou majestätisch überragt. Des Weiteren zu empfehlen: die faszinierende Höhle „Schlund von Padirac“ und das malerische Dorf Carennac, das mit etlichen mittelalterlichen Bauten beeindruckt. Ein außergewöhnlicher Campingplatz, eine außergewöhnliche Landschaft und etliche außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten – da bekommt man sofort Lust auf einen Urlaub im Département Lot.

Camping in Dänemark: Wo Natur und Kultur einander begegnen

Von Küsten über Heiden und Wälder bis hin zu Fjorden – die Landschaft Dänemarks ist geprägt von facettenreicher Natur. Reisende aus aller Welt lassen sich jedes Jahr von der Schönheit des nördlichen Königreichs verzaubern. Camper wählen ihre persönliche Wohlfühloase aus knapp 450 klassifizierten Campingplätzen an der Dänischen Nord- oder Ostsee, auf einer der zahlreichen Inseln oder in unmittelbarer Stadtnähe. Wo eure Vorlieben auch liegen - ob Wandern, Radfahren, Wassersport, Angeln, Golfen oder Reiten – die Campingplätze verstehen es perfekt, Erholung und Aktivität harmonisch in Einklang zu bringen. Weitere Informationen zum Campingurlaub in Dänemark findet ihr auf der Webseite von VisitDenmark.

Camping in Dänemark

Mit Camping-Themenrouten zum individuellen Traumurlaub

Kultur, Natur oder Stadt? Alleine, zu zweit oder mit Kindern? Um wirklich jedem Urlaubstyp die Planung zu erleichtern, haben der dänische Campingrådet und VisitDenmark 19 interaktive Camping-Themenrouten entwickelt. Die Palette reicht von „Insel-Camping" über „Schlösser & Herrenhöfe", „Wikinger" und „Naturgebiete" bis hin zu „Kinderattraktionen", „Gärten & Parks" und Routen, die sich auf bestimmte Regionen und Städte konzentrieren. Verschiedene Strecken könnt ihr entweder vor oder während eurer Reise bequem am Computer, Tablet oder Smartphone ansehen und downloaden. Die Routen enthalten jeweils rund 16 Stationen mit Tipps zu Campingplätzen und Sehenswürdigkeiten. Als besonders hilfreich erweist sich dabei der Link zu den GPS-Daten. Natürlich lassen sich einzelne Routen auch ganz nach Wunsch kombinieren oder erweitern.

ARoS Aarhus Kunstmuseum

Camping in Europas Kulturhauptstadt 2017

Eine dieser Routen führt euch nach Aarhus. Europas Kulturhauptstadt 2017 sorgt nach der grandiosen Eröffnung im Januar mit einem sehenswerten Programm aus Kunst, Musik und Literatur für unvergessliche Momente. Besondere Highlights werden zweifellos das Kunstprojekt „The Garden“ und die Wikinger-Aufführung „Röde Orm“, die auf dem Dach des Moesgård Museums stattfindet. Darüber hinaus erwarten euch im Laufe des Jahres noch viele weitere Events in der ganzen Stadt und ihrer Umgebung. Rund um Aarhus gibt es natürlich auch eine Vielzahl an erstklassigen Campingplätzen, die nicht nur mit kurzen Wegen zur Stadt, sondern genauso mit freundlichem Ambiente und komfortabler Ausstattung überzeugen.

Camping in Dänemark

VisitDenmarks Camping-Magazin 2017 – jetzt bestellen

Im jährlich erscheinenden Camping-Magazin von VisitDenmark habt ihr die Gelegenheit, um euch umfassende Informationen zum Thema Camping in Dänemark zu holen. Hier findet ihr alles Wissenswerte zur Organisation von Campingreisen und jede Menge Inspiration rund um die einzelnen Regionen Dänemarks. Das Magazin steht auf der Webseite von VisitDenmark zum Download bereit und kann dort auch als Printmagazin nach Hause bestellt werden.

Camping l’Arquet – La Côte Bleue: Eine Oase der Erholung

Im Süden Frankreichs erstreckt sich die Côte Bleue auf einem Abschnitt von knapp 22 Kilometern. Die bemerkenswerte Landschaft ist dabei geprägt von dichten Pinienwäldern, zauberhaften Felsküsten, romantischen Buchten und feinen Sandstränden. Abgerundet wird das großartige Urlaubserlebnis durch den kulturellen Reichtum der Städte Martigues, Aix-en-Provence und Marseille. An der Mittelmeerküste, in ruhiger und unberührter Umgebung, befindet sich der 2014 komplett renovierte 4-Sterne-Campingplatz Camping l’Arquet – La Côte Bleue. Im Schatten großer Kiefern wird die entspannte und familiäre Atmosphäre bei jedem Atemzug spürbar. Für uns Grund genug, um diesen Platz etwas näher zu betrachten.

Pool am Camping l’Arquet – La Côte Bleue

Bei 190 Stellplätzen und 80 Mietunterkünften sollte wirklich für jeden das Passende dabei sein. Ob schattig, halbschattig oder sonnig – die Parzellen für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte präsentieren sich vielseitig. Gleiches gilt für die Mobilheime, welche in verschiedensten Größen und Ausführungen zur Auswahl stehen. Wie neuwertig die Infrastruktur noch ist, offenbart der herrliche Swimmingpool im Herzen der Anlage. Der 560 m² große Infinity-Pool mit Kinderbecken und Whirlpool ist ein absoluter Traum, denn er gewährt euch vom Wasser aus einen unvergleichbaren Ausblick auf das Mittelmeer. Direkt am Pool befindet sich auch das Restaurant mit Bar. Eine abwechslungsreiche Speisekarte, zahlreiche Gerichte zum Mitnehmen und eine wunderbare Terrasse mit Panoramablick aufs Meer – hier verweilt man liebend gerne.

Restaurant am Camping l’Arquet – La Côte Bleue

Wenn ihr nicht gerade im Pool relaxt, dann lässt sich die Zeit bestens auf der Boccia-Bahn oder den drei Kinderspielplätzen vertreiben. In den Monaten Juli und August trägt das Animationsteam mit spannenden Aktivitäten für Kinder und Erwachsene zur Unterhaltung bei. Alle, die das tiefblaue Mittelmeer nicht nur aus der Ferne bewundern wollen, lädt der 400 Meter entfernte Strand von Verdon zum gepflegten Sonnenbaden ein. Kulturaffine Camper werden sich in der Region ebenfalls wohlfühlen. Die Kanäle von Martigues, die Prachtmeile Cours Mirabeau in Aix-en-Provence oder die Basilika Notre-Dame de la Garde in Marseille – sehenswerte Ziele gibt es zur Genüge. Und das Beste daran: Die drei Städte liegen im Umkreis von lediglich 50 Kilometern, also ideal für einen Tagesausflug. Wir wünschen euch einen abwechslungsreichen Urlaub an der Blauen Küste.

Domaine La Yole Wine Resort: Ein Campingplatz für jedermann

Wer während seines Frankreichurlaubs große Stücke auf eine gelungene Kombination aus Natur, Kultur und Mittelmeer-Feeling hält, dem sei das Département Hérault empfohlen. Ein Küstengebiet, welches gesäumt von langen Sandstränden zum Entspannen einlädt, aber genauso für historische Dörfer und Städte steht. Das Hinterland mit seinen bewahrten Landschaften erweist sich zudem als reizvolles Terrain für Naturliebhaber. Als Camper habt ihr ebenfalls eine große Auswahl. Dieses Mal stellen wir euch die Domaine La Yole Wine Resort in Vendres vor. Der 5-Sterne-Campingplatz beeindruckt nicht nur durch seine ruhige Lage, sondern genauso durch seine vielfältige Infrastruktur.

Domaine La Yole Wine Resort

Auf dem großzügigen Areal in schattiger Lage erwarten euch Stellplätze in den Ausführungen „Standard“ (80 bis 100 m²) und „Komfort“ (120 m² mit privater Sanitäranlage). Alle Stellplätze verfügen über Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse. Des Weiteren könnt ihr Mobilheime, Bungalows und Luxuszelte in verschiedenen Varianten für die Dauer eures Aufenthalts mieten. In Sachen Verpflegung ist das Angebot wahrlich überragend. Neben zwei Restaurants und einem Schnellimbiss gibt es zwei Bars, eine Eisdiele, einen Supermarkt, eine Bäckerei, ein Zeitungsgeschäft und einen eigenen Weinkeller. Domaine La Yole ist bereits seit 1771 als Weinerzeuger bekannt und ist somit ein heißer Tipp für Weinliebhaber und solche, die es noch werden möchten. Ob Chardonnay, Cuvée oder Cartagène – hier findet jeder Gaumen den richtigen Tropfen.

Den Mittelpunkt der Anlage markiert zweifelsohne der wunderbare Wasserpark. Auf 1.000 m² warten beheizte Pools und neuen Wasserrutschen auf badefreudige Camper. Die neue 9,5 m hohe Rutsche sticht dabei eindrucksvoll hervor. Wer den feinen, warmen Sand am Mittelmeer bevorzugt, der wird in einer Entfernung von rund 300 m fündig. Am Platz sorgt zudem die Gamezone mit Karussell, Mini-Kart-Bahn, Katapult, Minigolf und Videospielen für Rummelplatz-Atmosphäre. Das Leuchten in den Augen eurer Kinder wird zusätzlich durch das abwechslungsreiche Animationsprogramm sowie die zauberhafte Farm mit Kaninchen, Hühner und Ziegen entfacht.

Domaine La Yole Wine Resort

Doch das ist noch nicht alles. Zwei Tennisplätze, ein Multisportplatz und diverse Aktivitäten wie Zumba, Bogenschießen, Fechten oder Gymnastik halten euch selbst im Urlaub topfit. Direkt neben dem Campingplatz befindet sich außerdem ein spektakulärer Abenteuerseilpark, der sowohl Anfängern als auch Experten passende Parcours und Workshops anbietet. Es gibt also jede Menge zu erleben am Domaine La Yole Wine Resort – wir wünschen euch einen spannenden Aufenthalt.

Camp du Domaine: Ein Campingplatz mit sagenhaftem Meerblick

Wieder einmal führt uns ein Campingplatz an die wunderschöne Côte d’Azur. Auf einem bewaldeten Hügel, mit direktem Zugang zum feinkörnigen Sandstrand, liegt der 5-Sterne-Campingplatz Camp du Domaine. Eine traumhafte Anlage, die sich über 45 ha Land erstreckt und neben der uneingeschränkten Sicht auf das blau schimmernde Mittelmeer auch erholsame Stunden unter schattenspendenden Pinien gewährt. Ob mit eigenem Wohnwagen, Wohnmobil, Zelt oder in einem der zahlreichen Mietobjekte – in Bormes-les-Mimosas stehen die Zeichen von April bis November voll und ganz auf Familienurlaub.

Sandstrand am Camp du Domaine

Einige der Stellplätze befinden sich inmitten der üppigen Vegetation, andere wiederum liegen in unmittelbarer Nähe zum Strand und begeistern mit ihrem tollen Ausblick auf das Meer und die vorgelagerten Inseln. Der Großteil der Parzellen verfügt über Strom-, Wasser- und Abwasseranschluss. Natürlich dürfen auch Mietunterkünfte nicht fehlen. In herrlicher Lage am Meer warten die vollständig ausgestatteten Bungalows und Mobilheime auf urlaubsreife Mieter.

Mietunterkünfte am Camp du Domaine

Im Zentrum des Campingareals findet ihr einen gut sortierten Supermarkt, eine Bäckerei sowie einen Bazar mit Zeitungen, Strand- und Campingartikeln. Für das leibliche Wohl sorgen zwei Restaurants: Einerseits das L’Oustaou mit seiner abwechslungsreichen Speisekarte und andererseits das Bar-Restaurant du Domaine mit leckeren Tagesgerichten, Eis und Cocktails. Zusätzlich werden im Club House neben den Tennisplätzen Getränke und italienisches Eis serviert.

Unterhaltsame Freizeitangebote sind ebenfalls in Hülle und Fülle vorhanden. Im Mini-Club stehen kreative und sportliche Aktivitäten am Programm, während der große Spielplatz mit Seilzirkus, Schaukeln und Rutschen begeistert. Und auch sportbegeisterte Camper haben die Qual der Wahl. Ob Windsurfen und Wasserski am Strand, Fußball und Pétanque auf den Sportplätzen oder Tennis auf einem der sechs Courts – Bewegung steht hier im Vordergrund.

Spiel und Spaß am Camp du Domaine

Um euch die verborgenen Schätze und kulturellen Highlights der Côte d’Azur näherzubringen, organisiert das Team vom Camp du Domaine geführte Ausflüge. Bekannte Ziele wie Monaco, Saint-Tropez, Grasse oder die Felsbuchten von Cassis sollten ein fixer Bestandteil eures Aufenthalts sein. Zudem ist die Insel Port-Cros, die dem Campingplatz direkt gegenüberliegt, stets einen Besuch wert. Der 1963 gegründete Nationalpark Port-Cros erlaubt es euch, die umwerfende Naturschönheit der Insel ausgiebig zu genießen.

Camping in Kärnten: Die sonnige Südseite der Alpen

Kärnten. Das Land der Berge und Seen. Wer seinen Urlaub schon einmal im südlichsten Bundesland Österreichs verbracht hat, der weiß um den speziellen Zauber Kärntens Bescheid. Sonnige Urlaubstage, warme Badeseen und herrliche Bergkulissen – das ist der Stoff, aus dem Kindheitserinnerungen gemacht sind. Auf den Kärntner Campingplätzen erlebt ihr die unvergleichliche Freiheit und Leichtigkeit aus Kindertagen noch einmal aufs Neue. Mit mehr als 100 Campingplätzen und knapp 16.000 Stellplätzen gilt Kärnten als wahres Eldorado für Campingbegeisterte. Ob direkt am Badesee, am Fuße der Alpen, am romantischen Flussufer, am Bauernhof oder am FKK-Campingplatz – hier findet garantiert jeder seinen Lieblingsplatz. Alle Informationen zu den Kärntner Campingplätzen und ihren Angeboten findet ihr auf der Webseite von Camping in Kärnten.

Weissensee

Baden, Familienausflug oder Radeln? Die Mischung macht’s!

Ein Urlaub in Kärnten hält auch abseits des Campingplatzes zahlreiche Highlights bereit. Zum einen lädt eine Vielzahl an sauberen und bis zu 28 Grad warmen Badeseen zum ungetrübten Wasserspaß ein. Zum anderen warten unzählige beliebte Ausflugsziele auf die ganze Familie. Die bekannte Tscheppaschlucht in Ferlach, das Lieser-Maltatal mit seiner Märchenwandermeile oder die Walderlebniswelt am Klopeiner See – Langeweile hat hier keine Chance. Für viele weitere erlebnisreiche Stunden sorgt die Kärnten Card, mit der ihr mehr als 100 Ausflugsziele im gesamten Bundesland kostenlos besuchen könnt und Ermäßigungen bei über 60 Bonuspartnern erhaltet.

Wer Land und Leute gerne auf eigene Faust kennenlernt, für den ist eine Fahrradtour die richtige Option. Beispielsweise am Drauradweg, der euch in mehreren Etappen 222 Kilometer durch die abwechslungsreiche Berg-Seen-Landschaft Kärntens führt. Doch neben dem Drauradweg gibt es viele weitere Routen, die dazu einladen, die herrliche Natur in vollen Zügen zu genießen. Der Via Carinzia im Sonnenwinkel Kärntens, der Gailtal-Radweg, der Glockner-Radweg oder der Alpe-Adria-Radweg – die Möglichkeiten zum Genussradeln sind vielfältig. Und das Beste daran: Entlang der Radwege sorgen regionale Gasthöfe mit einem breiten Spektrum an schmackhaften Gerichten für genussvolle Pausen. Natürlich findet ihr auch rund um die glitzernden Badeseen einige echte Schätze vor. So lassen sich bei Erkundungstouren mit dem Rad atemberaubende Aussichtspunkte, lauschige Picknickplätze und versteckte Badeplätze entdecken.

Drauradweg

Es ist die einzigartige Mischung aus erstklassigen Campingplätzen, zauberhaften Badeseen, eindrucksvollen Naturlandschaften und verschiedensten Ausflugszielen, die Kärnten als Urlaubsziel so beliebt machen. Übrigens: Für Tipps und Infos aus erster Hand könnt ihr das kostenlose Camping-Magazin 2017/18 bestellen und bequem nach Hause liefern lassen.

Grubhof: Unvergessliche Urlaubstage zwischen Blumenwiesen und Bergriesen

Im wunderschönen Salzburger Land, eingebettet zwischen blühenden Wiesen und der imposanten Bergkulisse der Loferer Steinberge und der Berchtesgadener Alpen, liegt der 4-Sterne-Campingplatz Grubhof in St. Martin bei Lofer. Die traumhafte Lage am Fluss, die intakte Natur, die großzügigen XXL-Stellplätze und die topmoderne Infrastruktur – hier erwartet euch wahrlich ein Campingplatz der Extraklasse. Das sehen auch 58.000 begeisterte Camper so, denn nach drei Top-10-Platzierungen in den vergangenen Jahren konnte der Grubhof beim Camping.Info Award 2017 nun endgültig die Spitze der europäischen Campingplätze erklimmen. Grund genug, um euch den beliebtesten Platz Europas näher vorzustellen.

Stellplätze am Grubhof

Natur erleben & Komfort genießen

Das Herzstück der Anlage ist die riesige Blumenwiese, um welche die Stellplätze in den Kategorien Large, X-Large und XX-Large angeordnet sind. Die Saalach in Blickfeld und die Bergwelt im Hintergrund – zu Recht zählen die Stellplätze zu den schönsten im gesamten Alpenraum. Und damit wirklich jeder einen ungestörten Urlaub verbringen kann, werden spezielle Platzbereiche für Familien, Camper mit Hunden, Erholungssuchende, Gruppen und Zeltcamper angeboten.

Moderne und lichtdurchflutete Sanitäranlagen in ansprechendem Design sorgen für absoluten Komfort während eures Aufenthalts. Und weil die Verpflegung am Campingplatz nicht zu kurz kommen darf, gibt es am Grubhof ein gemütliches Wirtshaus samt Café und Shop. Österreichische Gastfreundschaft gepaart mit ansprechenden Gerichten genießt ihr entweder im Gastgarten am Teich oder in einer der drei urigen Stuben.

Wirtshaus Grubhof

Dass Natur und Komfort kein Gegensatz sein müssen, das beweist der Grubhof mit Erfolg. Dies sieht man bei einem Besuch in der Sauna & Wellness Alm eindrucksvoll. Auf zwei Etagen kann sowohl im Sommer als auch im Winter nach Belieben entspannt werden. Freut euch auf diese alpine Saunalandschaft mit allem Drum und Dran inkl. med. Heilmassagen, Kosmetik, Mani- und Pediküre.

Wer sich lieber aktiv in der Natur betätigt, hier ist für jeden etwas Passendes dabei. Abwechslungsreiche Fahrrad- und Biketouren starten direkt vom Stellplatz, denn der Grubhof liegt am allseits bekannten Tauernradweg. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten zur attraktiven Freizeitgestaltung. Egal ob Wandern, Biken, Baden oder Wildwassersport. In den Monaten Juli und August erwartet euch als Campinggast ein weiteres Highlight: mit der kostenlosen Salzburger Saalachtal Card könnt ihr die Bergbahnen und das Schwimmbad in Lofer sowie die Klammen gratis nutzen.

Radfahren im Saalachtal

Rechtzeitig zur Ostersaison öffnet der Grubhof am 7. April wieder seine Pforten. Passend dazu erwarten euch ab 22. April günstige Urlaubsangebote mit und ohne Wellnessleistungen. Wir wünschen euch unvergessliche Urlaubstage im einzigartigen Salzburger Land.

Terrassen Camping Ossiacher See: Das Campingjuwel direkt am See

Mitten im Sonnenland Kärnten, wo der idyllisch gelegene Ossiacher See die Gerlitzen Alpe in seiner ganzen Pracht widerspiegelt, erwartet euch eine einmalige Symbiose aus Natur, Komfort, Erholung, Bewegung und Spaß. Und weil es nichts Schöneres gibt, als in dieser wunderbaren Naturlandschaft zu campen, findet ihr mit dem Terrassen Camping Ossiacher See einen familiären Campingplatz auf allerhöchstem Niveau vor. Die Bäume, Sträucher, Buchten und Strände fügen sich harmonisch in die weitläufigen Terrassen ein und verleihen dem Platz dadurch den Charakter einer natürlichen Parkanlage. Familien mit Kindern, Aktivurlauber und Erholungssuchende sind gleichermaßen begeistert vom renommierten 5-Sterne-Campingplatz am Ufer des Ossiacher Sees.

k-impreesionen_2016_20161110_2003109091

Campinggenuss fernab von Lärm und Trubel

Die parzellierten Stellplätze sind zwischen 80 und 110 m² groß, verfügen über Strom- bzw. größtenteils über Abwasseranschlüsse und punkten zusätzlich mit dem atemberaubenden Ausblick auf den Ossiacher See sowie die umliegende Bergwelt. Außerdem könnt ihr auf komfortable Mietunterkünfte in Form von Wohnwagen, Mobilheimen, Bungalows, Zelten und Zimmern zurückgreifen. Eine absolute Besonderheit ist der neue See-Bungalow. In einer ruhigen Bucht direkt am See bietet er nicht nur eine gemütliche Ausstattung und Platz für bis zu vier Personen, sondern auch einen privaten Seezugang. Modern und gepflegt präsentieren sich auch die fünf Sanitärgebäude und vier Sanitärhäuschen. Wer Wert auf zusätzliche Privatsphäre legt, der kann eine der exklusiven Familienkabinen mieten.

k-see_bungalow (1)

Neue Maßstäbe setzt das Unterhaltungszentrum mit Restaurant, SB-Supermarkt, großem Indoor-Kinderspielplatz, Eisdiele und TV-Video-Ecke. Hier ist genügend Raum, um freundschaftliche Begegnungen zu pflegen – ob bei einem leckeren Essen, einer spannenden Sportübertragung oder bei Musik und Tanz. Neben dem Indoor-Spielplatz warten noch vier weitere Kinderspielplätze, ein flacher Kinderstrand mit Wasserrutschen und Sandhügeln sowie ein abwechslungsreiches Animationsprogramm in den Sommerferien darauf, von kleinen Campern entdeckt zu werden. Die Aktivurlauber unter euch erfreuen sich dagegen am großen Sportgelände, das u.a. Sportplätze für Tennis, Fußball, Beachvolleyball, Streetball, Badminton und Tischtennis umfasst. Darüber hinaus gibt es eine Surf- und Segelschule, ein eigenes Fischgewässer, einen Fahrradverleih und diverse Wassersportmöglichkeiten.

k-212025_Original

Angesichts der herrlichen Berg-See-Lage könnt ihr natürlich auch abseits des Campingplatzes einiges erleben. Ob Wandern und Biken in den Ossiacher Tauern, eine gemütliche Ossiacher See-Schifffahrt oder eine rasante Abfahrt auf der nahe gelegenen Sommerrodelbahn – zahlreiche Natur-Aktiv-Angebote sorgen für einen unvergesslichen Urlaub für die gesamte Familie.

Familiencamping De Molenhoek: Das 4-Sterne-Campingerlebnis für die ganze Familie

Die noch relativ unbekannte niederländische Insel Noord-Beveland erweist sich in vielerlei Hinsicht als perfektes Reiseziel für Urlauber aller Art. Die große Vielfalt an Natur und Kultur, der landwirtschaftliche Charakter, den die Insel bis heute bewahren konnte oder die kleinen typischen Dörfer, die zu den Highlights jeder Wanderung oder Fahrradtour gehören – Noord-Beveland hat viel zu bieten. Und das Beste: Als Camper findet ihr mit dem Familiencamping De Molenhoek in Kamperland einen gemütlichen Campingplatz im Herzen Zeelands vor, der mit familiärer Atmosphäre und ausgezeichneten Serviceleistungen auf ganzer Linie überzeugt.

Familiencamping De Molenhoek

Auf dem 9,5 ha großen Campingareal habt ihr in etlichen Bereichen die Qual der Wahl. Dies beginnt schon bei der Wahl der Unterkunft. Die geräumigen Stellplätze sind von Hecken bzw. Bäumen umgeben und in verschiedenen Kategorien verfügbar. In Sachen Mietunterkünfte erwarten euch Luxus-Mobilheime, komfortable Strandchalets, brandneue Dünenchalets, geräumige Safarizelte, die kompakte Trekkinglodge und eine lässige Kinderlodge – mehr Auswahl gibt es kaum. Leckere Gerichte, die weitgehend aus Bio- und Fairtrade-Produkten zubereitet werden, genießt ihr im Restaurant „Brasserie De Molenhoek“. Ob appetitliche Speisen im atmosphärischen Innenbereich oder erfrischende Drinks auf der sonnigen Lounge-Terrasse, die Brasserie ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Damit auch wirklich jeder Geschmack getroffen wird, bekommt ihr im „Het Brasserie'tje“ eine große Auswahl an Snacks und Eis geboten.

Familiencamping De Molenhoek

Für den Camper-Nachwuchs gibt es ebenfalls allerhand zu erleben. Über das Gelände verteilen sich diverse Spielmöglichkeiten wie der interaktive Spielplatz mit DJ-Tisch und Memo, ein Fußballplatz, Trampolin, Tischtennis, Klettergerüste, Spielhäuser u.v.m. Während der Ferienzeit sagt das Animationsteam mit altersgerechten Aktivitäten der Langeweile den Kampf an. Und weil es bei warmen Temperaturen nichts Schöneres gibt, als im kühlen Nass eines Freibads zu planschen, stehen euch am Campingplatz gleich mehrere Becken zur Verfügung. Das beheizte Freibad umfasst ein Planschbecken, einen Pool mit Rutsche und Spielgeräten sowie einem Becken zum Schwimmen. Als Campinggäste könnt ihr das Freibad natürlich kostenlos nutzen. Wer gerne die herrliche Umgebung mit ihren authentischen Dörfern, blühenden Feldern und endlosen Deichen erkunden möchte, der kann direkt am Platz ein Fahrrad ausleihen.