dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Kurzurlaub oder Familienferien im Jura – euer Urlaubs-Campingplatz Beauregard

Auf einem sechs Hektar großen, idyllisch begrünten Gelände erstreckt sich der Familiencampingpark Beauregard. Das französische Jura eignet sich ideal für euren Campingurlaub, wenn ihr baden wollt und wenn ihr vielseitige Aktivitäten in der Natur liebt. Und wenn ihr, zum Beispiel von Baden-Württemberg aus, nur wenige Stunden fahren möchtet. Auf Beauregard campt ihr mit Panoramablick auf sanft geschwungenen Hügeln, auf Weide- und Waldland. Auch vom Campingrestaurant aus genießt ihr den Blick auf die ruhige Naturlandschaft.

la-region-1292837529

Komfort und Service – und ganz viel natürliches Campingflair

Die Stellplätze liegen dank kleiner, gepflegter Laubbäume meist halbschattig. Sie werden überwiegend von immergrünen Hecken umfasst. Die Sanitäranlagen sind sehr modern gestaltet, sehr gepflegt und entsprechen der 4-Sterne-Klassifizierung von Camping Beauregard. Kommt gerne mit eurer eigenen Ausrüstung – oder mietet einfach eine Zeltlodge oder ein modernes Mobilheim.

Badespaß in Neben- und Hauptsaison

Schwimmen und Planschen, drinnen oder draußen? Erfrischt euch im großen Outdoor-Poolbereich, chillt auf den Sonnenliegen… Oder rauscht wie im Bauch einer Riesenschlange die große Spiralrutsche hinab. Die große, beheizte Schwimmhalle mit extra Kinderbecken bietet euch Badefreuden, wenn es draußen mal nicht so warm ist. Dort erleben die Kleinen auch ihre ersten Rutschabenteuer. So richtig aufwärmen könnt ihr euch im Spa-Bereich. In der mit viel Holz gestalteten Anlage könnt ihr in der Sauna entspannen oder wohltuende Massagen genießen.

la-region-1292837339

Ideal für aktive Erholung und Familienferien

Reist ihr mit jüngeren Kids? Die werden sich auf den großen Spielplatz mit dem herrlich weichen, hellen Sanduntergrund freuen. Da macht das Klettern, Karussell fahren, rutschen und toben noch mehr Spaß! Ebenso weiche Landungen und ausgelassene Höhenflüge sind auf der Hüpfburg angesagt. In der Hochsaison bietet die mehrsprachigen Profi-Betreuerinnen von Team4Animation ein buntes Kinderprogramm. Spielerisch die Natur erleben, bei Sportturnieren im Team alles geben oder lustige, musikalische Abend-Events mit der ganzen Familie erleben… Langeweile gibt es hier nicht!

Wenige Schritte weiter lädt die große Rasenfläche zum Fußballmatch ein.

Vielleicht picknickt ihr auf dem gepflegten Rasen am Spielfeldrand, um eure Lieben anzufeuern? Oder dunkt mit eurem Nachwuchs am Basketballkorb; schmettert ein As übers Tennisnetz. Wenn ihr mit Sixpack, Bizeps und Top-Kondition aus dem Urlaub kommen möchtet – nirgendwo macht das Fitnesstraining mehr Spaß als unter freiem Himmel: Auf Beauregard könnt ihr an modernen Outdoor-Geräten schwitzen. Möchtet ihr es etwas geruhsamer angehen? Dann messt euch im Pétanque (Boule) mit französischen oder niederländischen Campingnachbarn. Oder lasst euch von euren Kids zu einer Partie Minigolf herausfordern.

 

Nur 500 Meter sind es zum l'Ain, dem malerischen Jurafluss

Entdeckt dieses Ferienparadies für Kanufahrer, Angler und Schwimmer. Wer aus der Familie ist zuerst am schönsten Flussstrand? Bucht ruhig ein paar Tage mehr, damit ihr auch die beliebten Ausflugsziele des Jura entdecken könnt. Ein Naturwunder sind die Cascades du Hérisson – die Wasserfälle rauschen über mehrere, dichtgrün bewachsene Felsstufen in die Tiefe. Ein Bummel für Genießer empfiehlt sich in Lons-le-Saunier. Hier kommt nicht nur der beliebte Schmelzkäse mit der lachenden Kuh her, der „La Vache qui rit“. Lons ist zudem die Heimat von hervorragenden Weinen. Entdeckt Feinkostläden oder kehrt in ein gemütliches Straßencafé in der Altstadt, rund um Saint-Désiré, ein. Die Krypta der sehenswerten Kirche gilt als eine der ältesten des Jura. Mehr über die Geschichte der Region erfahrt ihr im Stadtmuseum.

Campen „wie Gott in Frankreich“

Die leckeren Weiß- und Rotweine des Jura könnt ihr auch am Abend probieren, wenn ihr im Campingrestaurant von Beauregard den Tag ausklingen lasst. Wie wäre es mit einem Jurassic Fondue mit geräucherten Schinken oder Garnelen in Marc de Jura, der lokalen Likörspezialität? Auch das leichte Forellenfilet mit den Morilles, den hiesigen Waldpilzen, ist zu empfehlen. Wer großen Hunger hat, bestellt die Platte Haut Doubs: zu Dampfkartoffeln gibt es heimische Wurst und den warm servierten Mont d'Or Käse, eine der lokalen Käse-Spezialitäten! Wenn ihr mittags oder abends lieber eine Pizza auf eurem idyllischen Stellplatz genießen möchtet – eine große Auswahl gibt es auch zum Mitnehmen!

Habt ihr Appetit auf genussreiches Campen bekommen? 

Familiencamping in der Bretagne – direkt am Sandstrand und mit beheizter Poolanlage

In der Bucht von Douarnenez, im klimatisch begünstigten Südwesten der bretonischen Küste, erreicht ihr diesen familiär geprägten Campingplatz. Das milde Klima sorgt auf Camping La Plage de Tréguer für 6 Hektar üppiges Grün. Rund 200 großzügig angelegte Stellplätze sowie insgesamt etwa 70 Ferienhäuser, Mobilheime und Zelte stehen zur Auswahl. Hohe, gepflegte Hecken bieten angenehmen Windschutz auf den sonnigen oder halbschattigen Stellflächen.

DCIM\100MEDIA\DJI_0014.JPG

Nicht nur die Kinder lieben den weiten Sandstrand, an den Camping La Plage de Tréguer grenzt

Hier können die jungen Urlauber planschen, Sandburgen bauen oder mit dem Kescher im Schlick auf Entdeckungsreise gehen. Genießt ein Sonnenbad, während ihr den Surfern oder den Strandseglern zuschaut. Oder pritscht und baggert eine Runde beim Beachvolleyball. Möchtet ihr entspannte Spaziergänge unternehmen oder eine kleine Joggingrunde einlegen? Der malerische Küstenwanderweg GR34 führt an Strand und Dünengürtel entlang.

Nach entspannten Stunden am Strand geht der Badespaß weiter

Auf in die Swimming-Pool-Anlage von Camping La Plage de Tréguer! Das von Mitte Juni bis Mitte September geöffnete Schwimmbad ist beheizt. Entspannt euch im Whirlpool oder erfrischt euch unter dem Wasserfall an den künstlichen Felsen. Die Kids toben begeistern unterm Wasserpilz oder im flachen Kinderbecken. Wenige Schritte von Pool und Kinderbecken gehen Action und Bewegungsfreude weiter: Wer trifft das Tor auf dem Bolzplatz; und wer springt in der Hüpfburg auf dem Spielplatz am höchsten? Schnelle Reaktionen sind beim Tischkicker gefordert; Ruhe und Geschick beim Boule oder Billard spielen. Am Abend schmettert ihr euren Lieblingssong beim Karaoke oder probiert beim Bingo euer Glück? Oder ihr sendet über das gratis WLAN ein Urlaubsbild an Oma und Opa daheim – zum Beispiel, wenn die Kinder in der Minidisko abtanzen…

neu1

So viele Familienaktivitäten machen hungrig…

Herzlich willkommen, bienvenue, heißt es im urigen Restaurant Les Dunes oder an der Bar. Hier genießt ihr Pizza, Pommes Frites, Muscheln und weitere Meeresfrüchte sowie vieles mehr – und von der Restaurantterrasse führt der Blick hinauf aufs Meer! Der nächste Urlaubsmorgen startet mit knusprig frischen Croissants oder Baguettes!

Freut euch auf die gesunde Seeluft und die vielen Wassersportangebote

Wie wäre es mit einem Segel- oder Windsurftörn – oder ihr gleitet beim Kitesurfen wie ein fliegender Fisch über die Atlantikwellen? Angler kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Kajakfahrer. Zu Lande geht der Urlaubsspaß weiter: Wie wäre es mit einem Ausflug zum „Land’s End“ nach französischer Art: zu den weit ins Meer ragenden Klippen und dem Leuchtturm am Cap du Raz? Wer mag, geht auf Panorama-Wandertour zu den wildromantischen Felsformationen von Trevezel. Ihr findet sie in der Hügellandschaft der Menezioù Are, wie die Monts d'Arrée auf Bretonisch heißen!

neu2Ihr liebt es beschaulicher oder möchtet Kult(o)uren unternehmen?

Locronan ist ein typisches Bretagne-Dorf mit dem komplett erhaltenen Ortskern aus dem Mittelalter. Entdeckt die Hundertschaften Fachwerkhäuser und die Kathedrale St. Corentin in Quimper. Bei einem Einkaufsbummel durch die Altstadt könnt ihr in den Straßencafés typisch bretonische Spezialitäten genießen. Zum Beispiel die Galettes aus Buchweizenteig, süß oder herzhaft belegt! Ein beliebtes Mitbringsel aus der Bretagne sind die maritimen Moden, traditionell blau und weiß quergestreift. Sieht nach Urlaub und Mee(h)r aus!

Hier geht es in die Ferien an den Strand! Auf Camping La Plage de Tréguer.

Euer Campingurlaub in der Provence – mit Badespaß, Natur und Kultur

Das Luberon ist ein wildromantischer Naturpark mit beschaulichen Orten, Bauernland und tiefen Wäldern. In ruhiger Lage, zwischen Weinbergen gelegen, erreicht ihr hier den vier Hektar großen Campingpark Domaine des Chênes Blancs. Die familiär geprägte Anlage ist zu rund 80% mit Eichen bestanden.

Die Stellplätze sind überwiegend durch niedrige Hecken voneinander getrennt

Mit mindestens 70 Quadratmetern Fläche genießt ihr auf dem Stellplatz euren Freiraum. Alle Standflächen bieten einfachen Zugang zum Frischwasserhahn und haben einen Stromanschluss. Wählt aus schattigen, halbschattigen oder sonnigen Standplätzen für euer Zelt, euren Wohnwagen oder das Reisemobil. Die gut gepflegten Sanitäranlagen von Camping Domaine des Chênes Blancs wurden jüngst renoviert.

Chênes Blancs_2017-0073

 

Ihr möchtet lieber ohne eigene Ausrüstung anreisen, eine fix und fertig aufgestellte Unterkunft mieten?

Mit Veranda oder Terrasse, mit Küche, bequemen Betten in Eltern- und Kinderschlafzimmer – sowie mit einem eigenen Badezimmer? Dann könnt ihr euch für ein komplett eingerichtetes Mobile Home entscheiden. Genießt Campingurlaub und Natur, ohne auf Komfort zu verzichten. Gegen einen Aufpreis könnt ihr sogar die Endreinigung dazu buchen.

Chênes Blancs_2017-0029

 

Im Herzen von Domaine des Chênes Blancs erfrischt ihr euch im Pool mit Kinderbecken

Gut für die Nebensaison: Die Poolanlage ist beheizt. Direkt daneben lädt der Spielplatz zum Kraxeln und Krabbeln ein. Am Nordrand des Campingplatzes toben sich Fußballspieler und andere Ballsportfans aus. Bei rund 300 Sonnentagen pro Jahr ist es sehr wahrscheinlich, dass sich euer entspanntes Urlaubsleben unter freiem Himmel abspielt.

Nur wenige Schritte vom Pool entfernt findet ihr den Campingplatz-Shop und eine Snackbar. Hier könnt ihr euch mit lecker überbackenen Sandwiches, Pizza und mehr stärken. Was wäre ein Ferienfrühstück in Südfrankreich ohne frisch gebackene Baguettes oder duftende Croissants? Ihr könnt sie an der Rezeption für den kommenden Morgen vorbestellen!

Chênes Blancs_Roussillon sentier des ocres 2016 (1)

Savoir Vivre in der Provence

Viele Freunde der südfranzösischen Lebensart kommen auch wegen der Lage im Herzen des Luberon hierher. Denn von Camping Domaine des Chênes Blancs entdeckt ihr in Wanderschuhen oder mit dem Auto idyllische Dörfer und jahrhundertealte Städte. Besucht Roussillon, Apt, Bories, Gordes, l'Ansouis oder Lourmarin, das zu Recht mit dem Titel „einer der schönsten Orte Frankreichs“ ausgezeichnet wurde. Auch die zahlreichen Renaissance-Schlösser in der Nähe laden zu Ausflügen ein.

Wenn ihr die malerische Berglandschaft zu Fuß oder die Täler mit dem Fahrrad erkunden möchtet: An der Rezeption erhaltet ihr wertvolle Tourentipps. Rennradfans werden es sich nicht entgehen lassen, auf den Mont Ventoux zu fahren – mit dem Auto oder dem Radel. Der markante, fast solitär aufragende Berg wurde durch die schweißtreibenden Etappen der Tour de France bekannt.

Besucht auf dem Wanderweg den “Colorado” der Provence und das Massif Ocre

Besonders spektakulär ist die Schlucht aus ockerfarbenen Felsformationen. Fast wie ein gigantischer, länglicher Trichter ist sie tief in die Erde eingeschnitten. Unterwegs passiert ihr immer wieder beschauliche Orte mit Bauernmärkten. Oder ihr entdeckt Verkaufsstände, an denen heimische Landwirte ihre selbst produzierten Delikatessen anbieten. Wie wäre es mit Ziegenkäse, Trüffel, provenzalischem Olivenöl, regionalen Weinen, Blütenhonig und Fruchtkonfitüren aus den Pays d'Apt?

Bon Appétit! Und viel Spaß beim Urlaub aussuchen. Mehr Infos über Domaine des Chênes Blancs findet ihr auf der Homepage.

Sandstrand am Meer, Out- und Indoor Pool – Camping L'Anse du Brick in der Normandie

Genießt den Meerblick auf diesem rund 17 Hektar großen Naturparadies: Camping L'Anse du Brick liegt auf der Halbinsel Cotentin – an einer Badeküste. Ihr erreicht diesen bei Familien beliebten Platz rund zehn Autominuten von Cherbourg entfernt. Der leicht terrassierte Campingplatz bietet euch auf 230 Stellplätzen Luxuscamping am Meer.

Photo1_Anse-du-brick-location-vue-mer

Die großen Stellplätze sind mit Rasen bepflanzt – viele Mobile Homes stehen zur Vermietung bereit

Aufgelockert gepflanzte Hecken und Büsche sorgen für Unterteilung. Das milde Klima der Normandie lässt in den Frühjahrs- und Sommermonaten zahllose Blüten erblühen. Mobilheime und Bungalows stehen auf Camping L'Anse du Brick nicht einfach in monotonen Reihen, sondern angenehm versetzt. So erlebt ihr das naturnahe, individuelle Campingambiente – und gleichzeitig genießt ihr auf der Veranda eures Mobilheims sowie auf eurem Stellplatz angenehme Privatsphäre. Die Kinder freuen sich über viel Freiraum zum Toben und Spielen. Falls ihr mit eurem eigenen Zelt, Wohnmobil oder Caravan anreist: Die Sanitäranlagen des Campingparks L'Anse du Brick sind top gepflegt und sehr modern… 5-Sterne-Camping eben!

Vom Campingplatz gelangt ihr an den feinsandigen, teils windgeschützten Strand

Ihr spaziert rund 200 Meter zum Meer: Hier ist auch in der sonnigen Hochsaison genügend Platz für alle Gäste. Der Strand fällt meist flach ins Meer ab. So können eure Kids hier herrlich mit euch im sauberen Wasser planschen, mit Eimerchen und Schaufel losziehen und Sandburgen errichten.

Photo2_Anse-du-brick-piscine-couverte

Das Außenschwimmbad liegt angenehm windgeschützt

Freut euch darauf, die Wasserrutsche hinunter zu sausen oder im Solarium zu entspannen. Im Whirlpool, der direkt in das Poolbecken übergeht, lockern die Unterwasserdüsen eure Muskeln. Falls das Wetter einmal nicht mitspielt, geht der Badespaß einfach weiter: zum Beispiel für die Kleinen auf der Minirutsche. Die befindet sich im Kinderbereich des Indoor-Pools. Wenn ihr euren Normandie-Urlaub in der Vor- oder Nachsaison plant: Das Wasser im Hallenbad ist angenehm beheizt.

Am Abend finden in der Hochsaison lustige Shows für die ganze Familie statt

Ein Spieleraum mit Tischtennisplatten ist ebenso vorhanden wie Sportflächen und Spielplätze. Stärkt euch in einem der Panoramarestaurants. Oder genießt gemütliche Familienabende auf der Veranda eures Luxus-Mobilheimes. Natürlich gibt es WLAN – aber das habt ihr auch zuhause, oder? Packt einfach mal das Smartphone weg. Vielleicht nutzt ihr die Familienzeit im Urlaub, um alle gemeinsam ein „Offline“-Gesellschaftsspiel oder Karten zu spielen?

Photo3_Anse-du-brick-vue-ensemble-camping-mer

Das Abenteuer Unterwasserwelt erlebt ihr in Cherbourgs Cité de la Mer

Die Landungsstrände, an denen die Alliierten 1944 die Befreiung Europas einleiteten, sind ebenfalls in der Nähe. Entdeckt bei Wanderungen oder Radtouren die landschaftliche Vielfalt: von saftig grünen Marschwiesen, idyllischen Strandbuchten bis zu steil aufragenden Klippen bei La Hague – ein Naturparadies! Ein weiterer Ausflug führt zur Klosterinsel Mont Saint-Michel: Die Granitinsel mit dem imposanten, ehemaligen Benediktinerkloster ragt, weithin sichtbar, etwa 90 Meter aus dem Watt empor. Ferientage am Meer und Ausflüge machen hungrig… Fangfrisch zubereitete Meeresfrüchte, herzhafte Fleischgerichte und andere normannische Leckereien probiert ihr im Restaurant La Maison Rouge am Platz – oder in den Hafenstädtchen des Val de Saire.

Familiäre Atmosphäre, Savoir Vivre und herzliche Gastfreundschaft…

… und das alles kombiniert mit Camping und Service von sehr hoher Qualität. Dafür steht der Campingplatz Anse du Brick. Der traditionsreiche Campingpark hat sich seit der Gründung vor rund 45 Jahren beständig weiterentwickelt. Heute ist er mit 5 Sternen, der höchsten Camping-Kategorie in Frankreich, klassifiziert. Zudem ist er Mitglied im exklusiven Club der Castel Campings, dem nur etwa 40 Top-Campingparks angehören.

Mehr Informationen, Preise und Verfügbarkeiten findet ihr hier http://www.anse-du-brick.com/de/

Campen mit dem “Krusoé Chic“? Im 4-Sterne-Campingpark mit Lagunen-Pool!

Freut euch auf einen Urlaub zwischen Côte d'Azur und Provence, im milden mediterranen Klima des Vars – freut euch auf ganz viel Erholung, aktives Erleben und Familienspaß!

La Pierre Verte bietet seinen Gästen auf 15 parkartig angelegten Hektar 450 Stellplätze. Auf etwa zwei Drittel stehen elegante Mobile Homes, Lodges und weitere Mietunterkünfte. Wenn ihr mit eigener Ausrüstung anreist, campt ihr auf einem der 150 meist halbschattigen, gepflegten Plätzen. Ebenso gepflegt sind die schicken Sanitäranlagen von Camping La Pierre Verte.

lagon-camping-frejus
Wie Robinson Crusoe, aber mit mehr Komfort als die berühmte Romanfigur, campt ihr in einer exklusiven Holzlodge. Von der wie in der Südsee gestalteten Terrasse genießt ihr den Blick: Er führt auf die Badelagune und den Traumstrand von Camping La Pierre Verte! Einsam wie Robinson seid ihr hier nicht: Genießt einen kühlen Drink, einen heimischen Rotwein oder einen Café au Lait mit eurem Partner. Und die Kinder freuen sich auf das große Freizeit- und Sportangebot von Camping La Pierre Verte!


Im Ecolo Corner genießt ihr ganz besonderes Campingflair mit extra Komfort. In diesem besonders ruhigen, idyllischen Bereich des Campingparks stehen die originellen COCO-Sweet Lodges und Holzhäuser im Bohemian Style. Der extra Grillbereich ist ein beliebter Treffpunkt, um mit Urlaubsfreunden oder Familie zu grillen – begleitet vom Zirpen der Zikaden und unterm Sternenhimmel Südfrankreichs!

lodge vue lagon
Der Hit für Kids ist neben dem Sandstrand am Lagunenbad die Poolanlage mit Rutsche. Angenehm: In der Nebensaison ist eines der beiden Poolbecken beheizt. Entspannt euch auch auf den Liegen auf dem “Sonnendeck”. Der Poolkomplex ist in der Hochsaison von 9:30 Uhr bis 19:30 geöffnet; in der Nebensaison von 10 Uhr morgens bis abends um sechs.


Eure Kids können im Juli und August in den Kinderclubs basteln, malen, spielen, lachen… Und sie lernen in der internationalen Atmosphäre neue Freunde kennen. Die professionellen AnimateurInnen bieten altersgerechte Betreuung an. Die 3- bis 6-Jährigen sind die “Pitchouns”, die kleinen Wölfe (P’Tits Loups) sind 7 bis 10 Jahre alt. Die Größeren von 11 bis 13 Jahren sind im Junior Club richtig, während die coolen Jugendlichen im Teens’ Club (14-17) begeistert aktiv sind. Zum Beispiel bei packenden Sportturnieren. Für die älteren Kinder werden in der Hochsaison zudem regelmäßig Ausflüge angeboten – zum Beispiel per Bus zum Wasser-Funpark Aqualand.

Notre Lagon plage
Zudem gibt es jede Menge individuellen Spielspaß: vom Riesentrampolin über Spielplatz, Fußball- und Volleyballfeld bis zum Bogenschießen. Ihr könnt euch bei Zumba, Step Training oder Wassergymnastik fithalten. In der Nähe warten ein Waldklettergarten auf Mutige und ein Reiterhof auf Pferdefans.
Bar, Snack Bar, (Terrassen-)Restaurant sowie ein Shop für Selbstversorger lassen keine Wünsche offen. Ihr könnt auch warme Mahlzeiten und Pizzas zum Mitnehmen ordern. Gegenüber von Bar und Restaurant finden auf der Bühne regelmäßig Show-, Tanz-, Zauberei- und Kabarett-Einlagen statt. Jeden Freitag führen die Kids eine Show auf. WLAN-Empfang habt ihr übrigens auf dem ganzen Campingplatz!


Nur acht Kilometer entfernt liegen die Mittelmeerstrände von Fréjus mit Bade- und Wassersportmöglichkeiten. Jeden Morgen im Juli und August bringt euch ein kostenloser Shuttle-Bus zum Strand! Am späten Nachmittag geht es gut erholt wieder zurück zum Campingplatz La Pierre Verte. Die Innenstadt der altrömischen Siedlung Fréjus ist sogar nur sieben Kilometer entfernt.


Wellness genießt ihr im Balneo-Bereich des Campingparks. Auch die Alten Römer ließen es sich schon im nahen Fréjus gutgehen, wie die beeindruckenden Reste der Thermalbäder dort „erzählen“… Auch das römische Amphitheater oder die modern-designte Kapelle von Jean Cocteau solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Genau wie einen Abstecher nach Saint-Tropez, Cannes oder Nizza. Oder ein Besuch bei Känguru, Schildkröten, Strauß, Elefanten, Tiger und Nilpferd im artenreichen Zoo von Fréjus: Von A wie Affe bis Z wie Zebra erlebt ihr hier die Faszination der Tierwelt.

Eine Camping- und Urlaubsperle an der Straße der Austern – Camping La Brande auf der Atlantikinsel Île d'Oléron

Camping La Brande liegt auf der Ostseite der Atlantikinsel, zwischen Strandseen und zahlreichen naturnah angelegten Gewässern, in denen sich Meerestiere wohlfühlen. Vor der dem Festland zugewandten Küste erstreckt sich das Naturschutzgebiet Moëze-Oléron. Von Aussichtspunkten könnt ihr Störche sowie hunderte von Stelzvögeln und anderes Federtier beobachten. Rund 150 Arten fühlen sich hier wohl, auch Reiher, Eulen und Eisvögel! Ein Naturkundehaus informiert über die einmalige Flora und Fauna.

Brande_vue aerienneDie endlos scheinenden Sandstrände sind ebenfalls gut erreichbar – genau wie der Campingplatz selbst. Denn er befindet sich keine zehn Autominuten von der Brücke, die die Île d'Oléron mit Marennes auf dem südwestfranzösischen Festland verbindet. An der hiesigen Südostküste der Insel findet ihr viel Watt – sowie im Norden und an der ebenfalls nahen Westküste herrliche Sandstrände. Nur einen Katzensprung von Camping La Brande ist es nach Boyardville. Hier blickt ihr vom Strand aus auf die historische Seefestung.

Der 5-Sterne-Campingplatz La Brande bietet euch Rasenstellplätze mit Atlantikflair, durch Bäume und teils Hecken unterteilt. Campen ohne Ausrüstung? Mobilheime, Camping-Chalets für die ganze Familie oder Safarizelte, mit denen ihr Campingflair und Komfort verbindet: Ihr habt die Auswahl! So könnt ihr Campingferien feiern – und ganz bequem ohne Wohnwagen oder sogar per Bahn/Flugzeug plus Mietwagen (bis La Rochelle, 60 Kilometer) anreisen.

Auf Camping La Brande habt ihr einen WLAN-Hotspot, um die coolen Urlaubsbilder gleich per Mail, Dropbox, Facebook, WhatsApp, Threema oder Telegram nach Hause zu senden… Vielleicht das Bild, auf dem ihr mit dem Sportbogen ins Schwarze trefft oder dem Beachvolleyball in der Horizontalen hinterherhechtet? Ihr landet sanft im weichen Sand – oder dunkt den Basketball gekonnt in den Korb. Auf dem Multiterrain-Sportplatz könnt ihr den Fußball im Torwinkel versenken. Tiger Woods würde vor Neid erblassen, wenn er eure Minigolf-Künste sehen könnte!

Die Île d'Oléron ist durch weite, flache Küstenstreifen, Dünen, Wiesen und Muschelfarmen gekennzeichnet – ideal für Radtouren. Auf Camping La Brande könnt ihr Fahrräder und E-Bikes ausleihen.

614729_411615162248180_1990765980_oSeid ihr im Juli und August hier? Dann können eure Kids bei den Petits Loubinats mitmachen. Für 6- bis 9-Jährige organisiert das Profiteam eine kurzweilige Animation. Die Tagadas sind die 3- bis 5-Jährigen Racker. Euer Nachwuchs kann sich auf Bastelarbeiten, bunte Spiele, Kinderpicknicks und vieles mehr freuen. Und übrigens auch auf Kindersanitärs und Mini-Badewannen in den modernen Sanitäranlagen! Die Großen von 10 bis 13 haben in der Hochsaison im Teens Club ihren Spaß – beispielsweise mit Spiel- und Sportturnieren.

42 Meter statt 42 Kilometer – so lang ist die schlangenförmig verlaufende Wasserrutsche! Da saust ihr schneller runter als beim Marathon! Aber sicher deutlich öfter! Nieselwetter am Atlantik, zum Beispiel in den süddeutschen Pfingstferien? Kein Problem, ein Teil des Poolkomplexes kann überdacht werden! Und so richtig kuschelig warm wird es im Türkischen Bad oder bei der sportiven Wassergymnastik!

Brande_piscine aerienneJo! Jetzt heißt es lecker Essen gehen. Das Team vom Platzrestaurant „La table de Jo“ verwöhnt euch mit familiengerechter Küche. Genießt auf der Atlantikinsel zum Beispiel Salzlamm-, Gemüse- und natürlich Fisch- sowie Muschelspezialitäten. Den Digestif, das Eis oder den Kaffee könnt ihr danach oder zwischendurch an der Bar „La Brande“ zu euch nehmen. Wenn ihr morgens Baguette und Croissants nicht vor eurer Camping-Unterkunft genießen möchtet, könnt ihr auch einfach frühstücken gehen!

Besucht Austernzüchter, die Meersalzmacher auf den traditionellen Salinenfeldern oder die Zitadelle und den hübschen kleinen Hafen des nahen Château d'Oléron. Er befindet sich drei Kilometer vom Platz. Ebenfalls in Fahrradentfernung liegen weitere Sandstrände Olérons – zum Beispiel an der Westküste zwischen Saint-Trojan-les-Bains und Vert-Bois. Wenn ihr Kitesurfen möchtet, fahrt zu den Stränden von Sables Vignier oder Domino de Chaucre. Es gibt so viel zu tun … oder zu lassen. Dank der rund 1900 Sonnenstunden pro Jahr und dank des Golfstroms könnt ihr einfach die Seele in der milden Meeresbrise „baumeln lassen“. Gute Erholung!

Für „Wander- und Wasserratten“, Familien, Genießer und Naturfreunde – Camping Le Clos Auroy in der Auvergne

In eine herrliche Berg-, Fluss- und Waldlandschaft eingebettet ist der 4-Sterne-Campingpark Le Clos Auroy. Ihr erreicht ihn in fünf Minuten von der Autobahn 75 – unweit der spektakulären, ehemaligen Vulkankegel-Formation des Puy de Dôme. Camping Le Clos Auroy liegt ruhig, und trotzdem nur drei Gehminuten vom Kern des Auvergne-Dörfchens Orcet entfernt. Hier findet ihr einen Supermarkt. Für das ofenwarm duftende Baguette am Morgen braucht ihr aber nicht die 250 Meter ins Dorf zu laufen – morgens kommt in der Hochsaison ein Bäcker zum Campingplatz.

Reizvoll eingebettet zwischen Fels und Wald ist auch die große Poolanlage: Freut euch auf die Kurvenrutsche und die Höckerrutsche, auf Gegenstromanlage, Whirlpool und Kinderbecken. „Training“ mit Spaß bieten die Trampoline und die Fitnessgeräte. Auf Camping Le Clos Auroy erhaltet ihr Pommes, Pizza, Snacks und Eis – und könnt an der Bar euren Kids beim Planschen im Schwimmbad zusehen. Im nahen Restaurant des Cimes könnt ihr Auvergne-Leckereien, selbstverständlich mit vielen heimischen Produkten zubereitet, probieren.

Poolanlage am Camping Le Clos Auroy

Die 85 Stellplätze in dem mit zweieinhalb Hektar angenehm überschaubaren Campingpark sind mit Rasen bewachsen. Sie sind mindestens 100 Quadratmeter groß. Hecken bieten Privatsphäre; Bäume teils Halbschatten. Ein Stromanschluss mit 10 Ampère ist vorhanden. Kabel- und drahtlos ist der Internetempfang. Zu den Sanitäranlagen, die häufig gereinigt werden, sind es immer nur wenige Schritte. Denn sie sind über den Platz verteilt. Selbstverständlich gibt es auch behindertengerechte Waschbereiche und WCs – sowie Waschmaschine und Trockner für die Urlaubswäsche. Habt ihr keine eigene Ausrüstung dabei? Dann mietet einfach einen fertig aufgestellten Wohnwagen oder ein elegantes Mobilheim mit gemütlicher Holzterrasse (und mit bequemen Betten in Eltern- und Kinderschlafzimmer, mit Badezimmer und Küche, wie in einem Ferienhaus). Bei einigen Modellen gehören sogar Klimaanlage und Geschirrspüler zur Ausstattung.

Besucht Clermont-Ferrand, dessen historische Altstadt ihr in rund zwanzig Minuten vom Campingplatz Le Clos Auroy aus erreicht. Sehenswert ist die Kathedrale Notre Dame. 250 Stufen spaziert ihr hinauf zum Nordportal. Teile der mächtigen Doppeltürme sowie auch der Amboise-Brunnen wurden aus Lava erbaut. Schließlich war die Auvergne einst aktives Vulkanland. Die charakteristischen Kegel sind Dir vielleicht schon daheim im Supermarkt begegnet – auf den Etiketten des Volvic-Mineralwassers, das in der Auvergne aus tiefen Gesteinsschichten gefördert wird. Bei Volvic könnt ihr die auf einem Felsabsatz thronende Burg Tournoël, errichtet im 13. Jahrhundert, bewundern. Ihr Name führte dazu, dass Kinder der Region sie für den Turm des Weihnachtsmannes (Père Noël) halten.

Stellplätze am Camping Le Clos Auroy

Die Oberfläche der erloschenen Vulkane hat sich die Natur mit Wiesen-, Heide- und Waldland zurückerobert. Sie leuchten in der fast schon südfranzösischen Sonne in zahlreichen Grüntönen. Erlebt die Einmaligkeit dieser Landschaft und wandert auf den nahen Puy de Dôme. Mit 1.465 Metern Höhe ist er das höchste Glied der Kette Chaîne des Puys. Vom Gipfel bietet sich euch eine herrliche Aussicht auf die anderen Vulkanschlacken-Kegel und Lavadome. In dieser Landschaft der offenen Fernblicke könnt ihr an Kraterseen, den geheimnisvoll wirkenden Maaren, picknicken. Vielleicht mit heimischem Wein, Steinpilzcreme, mit Baguette und dem Blauschimmelkäse Bleu d'Auvergne? Noch blauer glitzert der jüngste und einer der schönsten Vulkanseen – der fast hundert Meter tiefe und 44 Hektar große Lac Pavin. Er erstand bei den letzten Vulkanausbrüchen vor etwa 6.000 Jahren. Genießt die Idylle. Liebt ihr hingegen Action auf dem Wasser? Dann bucht eine Rafting-Tour durch die wildromantischen Schluchten des Flusses Allier.

Die Zahl 6.000 charakterisiert auch den spektakulär-futuristischen Bau des Musée d’Art Roger-Quilliot in Clermont-Ferrand. Denn so groß ist die Fläche, auf der ihr rund zweitausend Bilder und Skulpturen aus Mittelalter, Neuzeit und früher Moderne bestaunen könnt. Einen Einblick in die Jahrtausende alten Kulturen der Region bietet das Archäologische Museen, dessen Sammlung weltweite Anerkennung erfährt. Es zeigt Alltagsgegenstände, Waffen und mehr aus Jungsteinzeit und Bronzezeit, aus keltischen sowie aus gallorömischen Epochen.

Viel Spaß bei euren abwechslungsreichen, „vulkanisch-guten“ Ferien auf Camping Le Clos Auroy!

Strandcamping im Inland, Erlebnispool, Natur, Komfort und Familienspaß – das ist Urlaub auf La Plaine Tonique

Schon wenn ihr den Platz in der idyllischen Bresse-Region westlich der Alpen erreicht, schlagen nicht nur Kinderherzen höher: Ob Luxus, Naturerlebnis, Baden, Rutschen und Spielen, Wandern und Radeln… oder einfach Chillen und Genießen – hier wird sicher jedes Familienmitglied nach seiner Façon glücklich: Ihr campt mit eurer eigenen Ausrüstung auf Rasenstellplätzen, die von Bäumen und Hecken umgeben sind. Die Stellplätze sind mindestens einhundert Quadratmeter groß. Oder ihr mietet euch ein Tipi mit Seeblick, ein Safarizelt, Mobile Home oder Bungalow.

Der Campingpark La Plaine Tonique erstreckt sich an einem großen Freizeitsee. Freut euch auf die große Badebucht mit dem bunten Spielplatz und dem 250 Meter langen, feinsandigen Strand. Er fällt flach ins Wasser ab. Grand Plage und Plage Tahiti sowie der Seebereich davor sind jeweils mit Bojen markiert. So können Planscher, Schwimmer und Tretboot-, Kanu-, Segel- oder Sportbootfahrer jeweils sicher und ungestört ihrer Leidenschaft frönen.

Ihr könnt auf La Plaine Tonique auch surfen – im Web via WLAN, oder, viel spannender, auf dem Wakeboard oder am Kite. Flink wie ein Fisch und frei wie ein Vogel! Wenn ihr noch höher hinaus möchtet, probiert doch mal das Flyboard aus: Ihr steht drauf und zwei Wasserdüsen katapultieren euch über 5 Meter aus dem Wasser! Alles Banane? Dann lasst euch auf dem Banana-Boat durch die Wellen ziehen, bis ihr mit euren Mitreisenden im sauberen Süßwasser landet. Gar nicht so schnell nass werdet ihr bei der rückenfreundlichen Paddelvariante, dem SUP.

La Plaine Tonique

Angler finden ihr Petriglück am westlich des Parks vorbeifließenden Fluss La Reyssouze oder am naturgeschützten Nordufer des Sees. Ein Teil ist hier, weit weg vom Badestrand, für Strandcamper mit Hunde reserviert. Wenn ihr einfach nur Ruhe haben wollt – sucht euch ein schattiges Plätzchen am grasbewachsenen Ufer, nehmt ein Fernglas mit und beobachtet die Wasservögel auf der Vogelinsel draußen auf dem See.

Dann geht es ins Erlebnisschwimmbad unter Palmen, oder? Wer traut sich, die beiden gigantischen Wasserrutschen hinabzukurven? Lasst euch genüsslich auf einer Sonnenliege oder der Liegewiese nieder. Oder lasst euch im Pool unterm Wasserpilz hindurchtreiben, während euer Partner mit den Kleinen im Babybad planscht. Die allerjüngsten quietschen vor Vergnügen, wenn sie unter den bunten Wassereimerchen und Fontänen hindurchlaufen. Seid ihr in der Vor- oder Nachsaison hier? Dann könnt ihr trotzdem im Warmen baden (im überdachten, beheizten Pool) und entspannt schwitzen (in der Sauna).

Möchtet ihr noch mehr? Baggert beim Beachvolleyball, schmettert beim Tischtennis, trefft beim Bogenschießen ins Schwarze und schaut mal, was das vielseitige, altersgerechte Animationsprogramm zu bieten hat. Passionierte Mountain- und BMX-Biker zeigen ihr Können auf dem Bike-Parcours. Ihr könnt aber auch ganz gemütlich nach Montrevel-en-Bresse radeln – leiht euch einfach Räder auf La Plaine Tonique aus.

La Plaine Tonique

So, jetzt wird aber gegessen, oder? Klar, dass La Plaine Tonique auch im Restaurant La Brasserie du Lac und im Shop Maßstäbe setzt. Auch im nahen Montrevel findet ihr urige Landgasthöfe. Eine Spezialität der Region ist das in ganz Frankreich geschätzte Bresse-Huhn. Es ist nicht nur so beliebt, weil es mit rotem Schnabel, weißem Federkleid und blauen Beinen die Nationalfarben der Trikolore hat. Sondern auch, weil es in seinem meist guten Hühnerleben viel Auslauf und hochwertiges Futter bekommt. So liefert es exzellentes, leichtes Geflügelfleisch. Probiert es zum Beispiel in heimischem Kräuter- und Weißweinsud gedünstet, mit viel frischem Gemüse und jungen Kartoffeln.

Für den kleinen Hunger und süße Schleckermäuler gibt es zudem eine Snackbar. Hier erhaltet ihr knusprige Pommes, Brathendl, ofenwarme Waffeln, hauchdünne Crêpes… Fehlt nur noch das kunterbunte Eis vom „Glacier“ hinterher, oder ein Café mit Schokomousse und kunstvoll geschichteten Törtchen… „mmmmh“, c'est bon! Am Abend genießt ihr vielleicht noch eine bunte Musicalshow für die ganze Familie – um dann in der Landruhe selig dem nächsten Ferientag entgegen zu schlummern. Den könnt ihr mit ofenfrischem Baguette von der Epicerie auf La Plaine Tonique beginnen.

Darf es heute ein Ausflug sein? Was haltet ihr von einem Stadtbummel durch Lyon, durch das mittelalterliche Pérouges oder zum Museumshof Du Sougey. Viele Jahrtausende „zurück“ oder „hinab“ steigt ihr in den Prähistorischen Grotten von Cerdon. Oder schaut, wie das Licht durch die gewaltigen Kirchenfenster in der Klosterkirche von Brou in Bourg-en-Bresse strahlt. Bei Familien und Tierfreunden beliebt sind der Vogelpark und auch der Touroparc Zoo in Romanèche-Thorins. Hier wohnen ein weißer Tiger, Schimpansen, Riesenpythons und 140 weitere Tierarten.

La Plaine Tonique

Es gibt also viel zu erleben und zu genießen im Camping- und Seepark La Plaine Tonique – jetzt braucht ihr eigentlich nur noch eines tun – euch informieren und buchen! Vielleicht auch für einen Zweit- oder Kurzurlaub? Vom Südwesten Deutschlands sind es gerade mal gute drei Autostunden hierher. Gute Fahrt!

Natur pur und komfortables Campen auf einer küstennahen Atlantikinsel – auf Camping Les Baleines

Direkt am Atlantischen Ozean, auf der dreißig Kilometer langen Insel Île de Ré, erreicht ihr den hochklassigen Campingpark Les Baleines. Die Île de Ré bezaubert Urlauber mit ihren weiten Stränden, Dünen- und Wiesenlandschaften, Meersalz-Salinenfeldern, Austernbänken und urigen Fischerdörfern. Traditionell wird ein Teil des Fangs direkt am Kai verkauft. Der Campingpark Les Baleines liegt in Sichtweite des gleichnamigen Leuchtturms, direkt an der Naturküste von Saint Clément des Baleines. Mit wenigen Schritten erreicht ihr den Sandstrand Les Conches. Freut euch auf ein Bad im Salzwasser, das hier meist nur langsam tiefer wird.

Statt des Steppers im heimischen Fitnessstudio könnt ihr euch bei einem Gang auf den Leuchtturm an der Landspitze fithalten: Es sind über 250 Stufen – aber ihr werdet mit einem traumhaften Blick über Insel, Ozean und hinüber zum Festland belohnt. Eine Belohnung sind auch die süßen und herzhaften Spezialitäten, Meeresfrüchte und mehr im Café du Phare, nicht weit vom Leuchtturm. Auf Camping Les Baleines erhaltet ihr morgens frische Baguettes – zum Service gehören auch Grillplatz, gratis WLAN und eine Ladestation für Elektrofahrzeuge. Zu der gepflegten Ausstattung der Sanitäranlagen gehören auch Wickelraum und Waschsalon.

Camping Les Baleines

Direkt am 3-Sterne-Platz Les Baleines könnt ihr ein Fahrrad mieten, um die überwiegend angenehm flache Insel zu erkunden. Vielleicht plant ihr eine Pause in Les Portes en Ré oder Ars ein, das als eines der schönsten Küstendörfer Frankreichs gilt? Probiert auch die kreative und traditionelle Küche des Gourmetbistros Ô de Mer oder des Le Grenier à Sel im nahen Ars en Ré. An der Route Loix erreicht ihr das Écomusée, das anschaulich über die Meersalzgewinnung informiert. Beliebte Ausflugsziele sind die zahlreichen Kunsthandwerks- oder Töpferläden und Galerien – sowie besonders die Wochenmärkte. Gerne gibt euch das freundliche Team von Les Baleines aktuelle Tipps.

In eurem Urlaub auf Camping Les Baleines genießt hier die frische Küstenluft, viel Ruhe und könnt auch richtig aktiv sein: zum Beispiel bei einer Partie Tischtennis, Volleyball oder, französisch gelassen, einer Runde Pétanque auf den beiden Boule-Bahnen. Die Kinder klettern, wippen, schaukeln und rutschen die Kinderrutsche oder die Stange auf dem Spielplatz hinab. Die „Landung“ wird weich. Denn der Spielplatzgrund ist mit einer dicken Schicht feinen Strandsand bedeckt. So können ganz kleine Camper im Spielhaus nach Herzenslust Sandkuchen „backen“.

Rund um den Platz geht es zum Muscheln sammeln oder Tennis spielen (200 Meter) oder zum Golfplatz von Trousse-Chemise. Rund 100 Meter vom Platz entfernt gibt es einen kleinen Ponyhof. Mit der Reitschule könnt ihr sogar Ausritte am Strand unternehmen? Zieht es euch aufs Meer hinaus, oder auch gleich hoch hinaus? Am Strand von La Conche könnt ihr bei zwei Schulen Kitesurfen oder Segeln lernen.

Camping Les Baleines

Insbesondere mit Kindern empfiehlt sich ein Ausflug ins Aquarium La Rochelle. Nachdem ihr Clownfische, Haie, die geheimnisvollen Medusa-Quallen und hunderte andere Meeresbewohner besucht habt, schließt sich ein Stadtbummel an. Die mächtigen Türme Tour de la Chaine und St.-Nicolas „bewachen“ die Einfahrt in den alten Hafen. Auch die wuchtigen Stadtmauern mit dem Tour de la Lanterne und dem Turm de la Chaine sowie die gut erhaltene Altstadt sind sehenswert!

Die sonnigen oder halbschattigen Stellplätze auf dem knapp fünf Hektar großen, ruhigen Platz werden von heimischen Hecken umgeben. Über Camping Les Baleines verteilt, könnt ihr zudem ohne Ausrüstung campen: Rund zwanzig Mobile Homes mit ein, zwei oder drei Schlafzimmern sowie luxuriöse Lodgezelte bieten „Alles-schon-da-Camping“. Urig wohnt es sich auch in einer „Caban“, der Holzlodge. Sie wurde ganz in der Nähe aus heimischen Materialien designt und produziert.

Ihr erreicht das 30 Kilometer lange und oft nur wenige Kilometer schmale Eiland bequem mit einer Autobrücke vom Festland aus. Sogar die umweltfreundliche Anreise per Bahn und Bus ist möglich: Von Köln oder Stuttgart seid ihr zum Beispiel in weniger als acht Stunden mit dem TGV in La Rochelle. Von dort geht es per Bus, Taxi oder Mietwagen auf die Atlantikinsel.

Domaine de la Bergerie – Urlaub im Var am Rand der Provence, nur wenige Minuten von den Stränden der Côte d’Azur

Vielseitigen Badespaß und Erholung bietet die Poolanlage: Auf 1400 Quadratmetern kannst Du mit Deiner Familie toben, planschen, rutschen – oder Ihr lasst Euch im Balneo Spa Bereich verwöhnen, während die Kids die moderne Splashpad Wasserspielwelt entdecken. Im Innenpool ist es auch in der Vor- und Nachsaison angenehm warm – und ein Teil der Außenanlage ist auch beheizt! Tiefenentspannung findet ihr bei Massagen oder bei Hatha-, Ashtanga-, Yin- und anderen Yogaformen. Eure Muskeln stählt ihr im modernen Fitnesscenter. Ebenso eine Verjüngungskur sind die hochklassigen Beauty-Behandlungen mit Kokospeelings und vielem mehr!

Wenn ihr Sport liebt, habt ihr die Auswahl aus Tennis und Tischtennis, Bogenschießen oder Mountainbike-Touren. Befördert den Volleyball mit Schmackes über das Beachvolleyballnetz oder hechtet im weichen Sand hinterher. Schmettert den Celluloidball mit Spin über die Tischtennisplatte – oder gebt der Pétanque (Boule)-Kugel den richtigen Dreh, um das kleine runde „Schweinchen“ zu treffen. Das fröhliche Team der Domaine de la Bergerie veranstaltet auch launige Turniere, bei denen ihr euch mit anderen Gästen messen könnt.

Domaine de la Bergerie

In der Hochsaison sorgen altersgerechte Kinderclubs für Kurzweil. Für junge Gäste von eineinhalb bis drei Jahre, für drei- bis zwölfjährige sowie für Teenager bis 16 werden spannende und kreative Aktivitäten angeboten. Kreativ werden könnt ihr auch selbst – bei den Workshops zur Herstellung gesunder, frischer Säfte oder mediterraner Gerichte! Wenn ihr bei so viel Harmonie eurem Göttergatten oder eurer Liebsten auch mal „eins überbraten“ wollt – wie wäre es mit einer adrenalinreichen Partie Paintball? Oder ihr fordert eure Kinder zum Familienturnier im Minigolf heraus. Wer am wenigsten und wer am meisten Schläge braucht, bekommt ein riesen Eis!

Gäbe es spezielle Sterne für Campingrestaurants – das Restaurant des 5-Sterne-Campingplatzes Domaine de la Bergerie hätte sie verdient: Genießt mit Gaumen und Auge. In beschaulicher Atmosphäre, auf der Terrasse unter Maulmeerbäumen oder in der Kaminecke in der historischen Schäferei. Freut euch auf provenzalische Fleisch-, Fisch- und Gemüsespezialitäten. Auch Pizza und Pasta stehen auf der familienfreundlichen Menükarte. Wenn ihr lieber auf eurem Stellplatz speist, wird die Pizza gern mit dem E-Golfcar geliefert!

Besucht das malerisch auf Felsen liegende historische Dorf Roquebrune-sur-Argens, wandert durch die Gorges du Blavet im nahen La Bouverie oder durch die Esterel-Gebirgswelt. Deren berühmte, rot schimmernde Felsen kannst Du vom Campingpark aus sehen, genau wie das Azurblau der Bucht von Saint-Raphaël! Oder fahrt zum Strand der Gemeinde, nach Les Issambres. Dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten Franz-Josef-Strauß gefiel der ehemalige Fischerort so gut, dass er hier ein Ferienhaus besaß. Auch die feinkiesigen Strände in der Römerstadt Fréjus und in Saint-Aygulf oder die weiten Sandstrände in der Bucht von Saint-Tropez sind Ziele für einen Badeausflug. Wassersportfans kommen natürlich an fast jedem Strand auf ihre Kosten – von der Windsurf- und Tauchstation bis zu Kitesurfen, und Fahrten mit Jet-Ski, Katamaran, Segeljolle oder -jacht.

Domaine de la Bergerie

Bummelt in Nizza auf der Promenade des Anglais zum aussichtsreichen Schlosshügel, zu Kunstmuseen oder zu dem nostalgischen Kinderkarussell unter Palmen… oder wandelt auf Spuren von Filmstars – auf der Croisette in der Festspielstadt Cannes. Probiert euer Glück im Casino von Monte Carlo – und kauft euch, wenn ihr genügend Euros gewonnen habt, eine der Jachten, die hier ankern. Aber bitte eine mit Hubschrauber-Landeplatz – „man gönnt sich ja sonst nichts“.

Obwohl… das Jet-Set-Leben rund um Monaco & Co. kann auch anstrengend sein. Vielleicht ist es viel schöner und idyllischer, das Zirpen der Grillen, den Duft heimischer Kräuter und den Schatten der Bäume im Campingpark zu genießen. Exklusiv sind auf Domaine De la Bergerie nicht nur die gepflegten Stellplätze, sondern auch die modernen Mobile Homes und „stylishen“ Glamping-Zeltlodges.

Wenn ihr euch hier im Grünen entspannt habt, darf es ja vielleicht etwas Action sein: Wie wäre es mit einer Rafting- oder Wildwasser-Kajaktour auf dem nahen Verdon. Er hat in Jahrmillionen den tiefsten Canyon Europas gegraben. Wenn ihr lieber von oben etwa 700 Meter herabschaut, fahrt zu den spektakulären Aussichtspunkten auf der Route des Crêtes. Rund um die Domaine De la Bergerie sind auch Quadtouren oder ruhige Kanufahrten auf dem Fluss Argens und den Verdon-Seen möglich. Tierfreunde und Familien mit Kindern freuen sich auf einen Besuch bei Elefanten, Nilpferden, den seltenen Amur-Tigern sowie über 100 weiteren Tierarten – im Zoo Fréjus!

Seid noch flinker als die niedlichen Präriehunde in einem der vielen Freigehege des Zoos – und bucht die Domaine de la Bergerie, bevor euch jemand euren Wunschtermin wegschnappt…