dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Camping Le Moténo – ein Urlaubsparadies zwischen Bucht und Meeresstrand

Der Campingpark Le Moténo zwischen dem Ria d'Etel, einem malerischen Meeresarm, und dem zehn Kilometer langen Sandstrand. Den erreichen Sie bei einem nur rund ein Kilometer kurzen Spaziergang durch die Küstenlandschaft des südbretonischen Morbihan. Die Region wird von Wiesen, Wäldern, wilden Dünen oder blühenden Ginsterflächen geprägt. Kitesurfer, Windsurfer, Segler und auch (See-) Kajakfahrer kommen gerne hierher. In den nahen Badeorten wie La Trinité-sur-Mer oder Carnac finden Sie zahlreiche Anbieter und Verleiher von Equipment. In Carnac empfiehlt es sich zudem, durch die legendären Hinkelsteinfelder zu wandeln und das prähistorische Museum zu besuchen.

Auf Camping Le Moténo wartet der tausend Quadratmeter große Schwimmbadkomplex auf Ihre Familie: Ein Teil ist überdacht; auf 385 Quadratmetern Fläche wird die Poolanlage angenehm beheizt! Aber meist ist es hier in der Campingsaison ohnehin fast so warm wie am Mittelmeer, sodass draußen gebadet wird.

Ihre Kids können immer wieder die große Vierer-Höckerrutsche hinabsausen und fröhlich juchzend unter dem Wasserpilz hindurchlaufen. Die Geschwister oder Eltern schauen von der kleinen Poolbrücke aus zu. Oder Sie jagen nacheinander durch die benachbarte Trog- und Tunnelrutsche, die sich zwischen Palmen den Weg in die Tiefe bahnt. Entspannung gefällig? Dann heißt es: Willkommen im Whirlpool oder Siesta im Solarium.

Camping Le Moténo

Wer noch mehr Action wünscht, tobt sich am Basketballkorb aus, während die ganz Kleinen die Belastbarkeit der großen bunten Hüpfburg testen. In der Hochsaison (Juli und August) gestaltet ein Profi-Animationsteam an fünf Tagen die Woche ein Programm für die 4- bis 12-Jährigen. Zudem finden Sportturniere, Komik- oder Musik-Spektakel statt, die der ganzen Familie Spaß machen.

Wenn Sie noch mehr Unterhaltung oder gar adrenalinreiche Action wünschen: Wie wäre es mit einem Paintball-Kampf in Plouhinec, einem Kartrennen in Ploemel oder gewagten, aber gut gesicherten Klettertouren im „Adrenalin-Wald“ von Carnac? Auf der Halbinsel Quiberon können Sie ein Jet-Ski und mit vielen PS rasant durch die Wellen pflügen.

Zu laut? Möchten Sie sich lieber lautlos durch die gute bretonische Luft bewegen? Wie die bunten Falter im Schmetterlingspark von Vannes? Dann gehen beziehungsweise fahren Sie mit einer Montgolfière, einem Heißluftballon von Monterblanc hoch hinaus! In Vannes können Sie geheimnisvolle Meeresbewohner im Aquarium bestaunen; oder Sie erkunden mit Ihren Kindern die Tierparks von Branféré und Pont Scorff. Abwechslungsreiche Wanderungen führen zum Beispiel durch den Wald von Varqués und die Dünenlandschaft von Kerhilio, zu Salzgärten oder Aussichtspunkten mit Panoramablick über die Fels- und Sandküste.

Camping Le Moténo

Wer Historie und Kultur liebt, besucht das Schloss Turpault auf Quiberon, die massigen Festungsbatterien des Fort de Poulain auf der Belle Île oder die Gotteshäuser. Besonders sehenswert sind die Abtei Saint-Michel in Kergonan und die Basilika der Heiligen Anne in Auray. In Plouhinec ist die galloromanische Villa von Mané-Véchen zu bestaunen, und mehrere Künstlerdörfer laden zum Galerie- und Atelierbummel ein.

So kommen Sie voller neuer Eindrücke zurück auf den Campingplatz Le Moténo, um im Restaurant oder vor Ihrer Unterkunft das Abendessen zu genießen. Die Stellplätze und Luxus-Chalets stehen auf geräumigen Stellplätzen, von Sträuchern und Bäumen gesäumt. Die Mobilheime und Cottages, die viel Sonne abbekommen, verfügen über eine Veranda mit Vordach oder Sonnenschirm. Die Kinder finden sich auf dem mittelgroßen Platz Le Moteno gut zurecht – denn es gibt Hinweisschilder mit dem lustigen Platzmaskottchen.

Ebenfalls von der Familie Louvel betrieben wird der rund 25 Kilometer östlich gelegene Campingplatz le Fort Espagnol. Am Rande der Gemeinde Crac’h, in einem wunderschönen Pinienwald, punktet die 4-Sterne-Anlage insbesondere durch ihre gesellige Atmosphäre und die geringe Entfernung zum Sandstrand. Die Ausstattung umfasst unter anderem ein beheiztes und überdachtes Schwimmbad, einen Wasserspielplatz, Wasserrutschen, einen Wellness-Pool mit Jacuzzi und vielfältige Freizeitprogramme für Kinder und Erwachsene.

Natur, Komfort und (Freikörper-)Kultur genießen – auf Camping La Genèse in der Ardèche

Den idyllisch am Flusslauf der Cèze gelegenen FKK-Campingpark La Genèse erreichen Sie am grünen Rand des kleinen Ortes Méjannes Le Clap. Gepflegte Stellplätze auf Gras und Sand, aufgelockert mit vielen Hecken und Bäumen, erwarten Sie. Auch komfortable Mietunterkünfte stehen zur Auswahl.

An den kiesigen Flussstränden können Sie sich auf eigene Gefahr sonnen, baden oder mit Ihren Kinder spielen. Unbeschwerten Badespaß bietet die Poolanlage mit Kinderbereich für 0- bis 4-Jährige und mit einer separaten Wasserrutsche für große Kids und ihre Eltern. Im Juli und August ist zudem ein Bademeister vor Ort.

Möchten Sie Körper und Seele etwas besonders Gutes tun? Schwitzen Sie in der Sauna den Alltagsstress aus, oder buchen Sie eine Reiki-Anwendung. Diese japanische Heilkunst unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte sowie die physische und mentale Gesundheit. Zudem können Sie vor Ort aus Beauty-Behandlungen, Maniküre und klassische Massagen wählen.

Camping La Genèse

Wer ohne Textilien in der mildwarmen Luft Südfrankreichs aktiv sein möchte, findet auf Camping La Genèse ebenfalls eine große Auswahl: Ballsport, Angeln, Tennis, Tischtennis, Volleyball oder Pétanque (Boule) – oder sogar Bogenschießen! Auch Kanutouren und Wanderungen sind möglich. Im Juli und August bietet der Kinderclub für kleine Gäste ab 4 Jahren kreativen Spiel- und Bastelspaß: vormittags von 10 Uhr bis 12:15 Uhr und am Nachmittag von 15:30 bis 18 Uhr. Die ganze Saison über steht der Spielplatz zum Erobern und Toben bereit: Die Kleinen freuen sich auf die Rutsche, das kleine Karussell „Ring des Saturn“, auf Kletterwand und Trampolin. Für die Gäste im Teenageralter werden in der Hochsaison ebenfalls altersgerechte Aktivitäten angeboten.

Bei Ausflügen entdecken Sie die touristischen Highlights der Region – wie prähistorische Höhlenmalereien oder das Wahrzeichen der Ardèche, die Natursteinbrücke Vallon Pont d’Arc. Wer gerne bummeln geht, kann die zahlreichen lokalen Märkte besuchen. Zum Beispiel an Montagvormittagen in Méjannes oder Dienstag vormittags in St. Ambroix. Bio-Leckereien von lokalen Bauern, Metzgern, Bäckern und Winzern können Sie auf dem Abendmarkt in Barjac erstehen. Er findet im Juli und im August statt. Ein ganzjähriger Biomarkt bietet (jeweils Mittwoch vormittags) in Alès sowie auch in Uzès Genuss pur. In der Stadt mit dem markanten Herzogssitz sowie zahlreichen Palästen und Villen freuen sich Leckermäuler auf das Musée du Bonbon. Kunsthandwerker aus der Region bieten ihre Produkte an Samstagen in Uzès und freitags in Barjac an.

Camping La Genèse

Frische Baguettes und Croissants, lokale Spezialitäten, Souvenirs sowie ein Basissortiment an Lebensmitteln, Getränken und natürlich Eiscreme bietet der Campingshop. Für den günstigen Großeinkauf finden Sie gut sortierte Hypermarchés und Discounter in Saint Ambroix (20 Kilometer von Camping La Genèse). Gegen eine geringe Gebühr können Sie fast überall auf dem Platz mit Ihrem Smartphone oder Laptop aufs Internet zugreifen.

Im Platzrestaurant stärken Sie sich mit Grillspezialitäten, Pizza, Pasta und Salaten. Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen. Pommes und Kinderteller sowie heimische Weine für die Eltern dürfen natürlich auch nicht fehlen. Bei kulinarischen Themenabenden genießen Sie mit anderen Urlaubern Paella, Muscheln und viele weitere Leckereien. In der Barlaba Snack- und Drinkbar werden Cocktails, Eis, Tapas, Burger, Bier, Kaffee und mehr serviert. Hier finden in der Hochsaison auch Musikabende und Überraschungs-Shows für die ganze Familie statt.

Damit die herrliche südfranzösische Natur geschont wird, bittet Camping La Genèse seine Gäste um einen achtsamen Umgang mit den Ressourcen. Dazu gehört ein sinnvoller Gebrauch der Warmwasserduschen, Mülltrennung sowie eine sachgerechte Nutzung von Waschmaschine oder Wäschetrockner.

Camping La Genèse

Ebenso großgeschrieben wie Umweltschutz wird die Sicherheit: Auf dem Campingplatz darf maximal 10 Stundenkilometer gefahren werden. Im Idealfall erreichen die Gäste ihre Ziele sowieso per pedes oder mit dem Fahrrad. Die Gäste werden gebeten, ein Armband zu tragen, sodass keine Unbefugten auf den Platz gelangen können. Das Armband ist auch wichtig, wenn Sie zum Beispiel ein Kanu, Bälle und Spiele oder die Minigolfschläger ausleihen möchten. In der Nacht sorgt Sicherheitspersonal für ein gutes Gefühl. In der Ruhe auf Camping La Genèse können Sie herrlich ausschlafen. Allenfalls das Zirpen der Grillen, das Rauschen des Flusses oder der Blätter in den Bäumen sind zu hören.

Hundebesitzer sind mit ihrem vierbeinigen Freund auf Camping La Genèse ebenfalls willkommen. Sie legen ein aktuelles Impfbuch vor und führen das Tier an der Leine. Ob mit oder ohne Hund – selbstverständlich für alle FKK-Camper ist ein achtsamer, respektvoller Umgang mit der Natur, mit sich selbst und mit den anderen Gästen.

110 Plätze, die Euch 2018 begeistern werden!

 

Camping.Info Award: Das Ranking der beliebtesten Campingplätze Europas mit zahlreichen Aufsteigern und Neueinsteigern.

campinginfo_award2018_Rahmen_web200px

141.713 Bewertungen von rund 65.000 Gästen. Das ist die Grundlage, auf die der Camping.Info Award 2018 gemäß der bewährten Formel berechnet wurde. Das Ergebnis sind die 100 besten Campingplätze Europas laut den Gästemeinungen auf Camping.Info. Der jährlich durch den online Campingführer www.camping.info vergebene Award versteht sich als reiner Publikumspreis, es gibt also keine Jury und keine Ermessens-Entscheidungen. Einzig Eure Bewertungen zählen!

Die Top Platzierten und Aufsteiger

Neben einigen Campingplätzen, die ihre Platzierung gegenüber dem Vorjahr verteidigen konnten, gab es auch zahlreiche Änderungen im Ranking. Wie schon im vergangenen Jahr konnte der Grubhof aus Österreich Platz eins erreichen. Der Platz im Salzburger Pinzgau überzeugt seit Jahren mit hervorragenden Gästebewertungen und führt zum zweiten Mal das Ranking der 100 besten Campingplätze Europas an. Wer den Betrieb kennt, weiß, dass man diese konsequente Entwicklung nicht nur bei den Gästebewertungen sondern auch vor Ort am Campingplatz spürt.

Platz zwei geht an den Camping Hopfensee, der sich um drei Plätze im Ranking verbessern konnte und somit auch bester Campingplatz Deutschlands ist. Platz drei geht nach Italien – an Genießer- & Komfortcamping Schlosshof in Südtirol. Den größten Sprung innerhalb der Top 10 konnte der Panorama & Wellness-Campingplatz Großbüchlberg aus Bayern machen. Um 11 Plätze weiter vorne als noch im vergangenen Jahr, erreichte er den 5. Platz europaweit und den 2. in Deutschland.

Weitere Aufsteiger sind das Camping Resort Zugspitze oder das Insel-Camp Fehmarn, die im vergangenen Jahr äußerst positiv bewertet und mit Top 25 Platzierungen belohnt wurden. Der höchste Neueinsteiger liegt auf Platz 56 und heißt Camping Residence Sägemühle aus Südtirol. Wie jedes Jahr findet ihr im Ranking echte Geheimtipps. Durch die Award Formel, welche die Gästezufriedenheit und nicht die Ausstattungsmerkmale in den Fokus rückt, schaffen auch kleine Plätze den Sprung in die Top 100.

 

IMG_07012014_172402

 

Die besten Plätze aus 10 weiteren Ländern

Zum zweiten Mal in Folge wurden in diesem Jahr 10 zusätzliche Campingplätze prämiert. Dabei handelt es sich um den jeweils besten Campingplatz aus 10 Ländern, welche im Ranking der Top 100 ansonsten nicht vertreten wären. Dadurch gibt es für 2018 auch jeweils einen Preisträger aus Albanien, Kroatien, Ungarn, Slowenien, Griechenland, Spanien, Schweden, Tschechien, Portugal und Polen.

Rang 1 in Albanien Camping Lake Shkodra Resort Shqipëria
Rang 1 in Kroatien Camp Zagreb Zagreb
Rang 1 in Ungarn Termalcamping Papa Közép-Dunántúl
Rang 1 in Slowenien Camping Center Kekec Pomurje
Rang 1 in Griechenland Camping Gythion Bay Πελοπόννησος
Rang 1 in  Spanien Camping Aquarius Cataluña
Rang 1 in Schweden Langsjön Stugor und Camping AB Götaland
Rang 1 in der Tschechischen Republik Camping am See Vaclav Karlovarský kraj
Rang 1 in Portugal Yelloh Village Turiscampo Região do Algarve
Rang 1 in Polen Camp Park Sonata Warmińsko-Mazurskie


Das Konzept

Der Camping.Info Award ist einer der begehrtesten Auszeichnungen der Branche. Auf www.camping.info wurde im Vorjahr mehr als 14 Millionen Mal nach Campingplätzen gesucht. Die Plattform ist damit die mit Abstand meist besuchte Camping-Website im deutschsprachigen Raum. Das Portal ist mit seinen 27 Sprachversionen aber auch in vielen anderen Ländern Europas sehr bekannt. Der große Erfolg des Awards mag insbesondere mit seiner Transparenz zu tun haben. Es gibt keine „Black Box“. Alle zu Grunde gelegten Bewertungen, die Formel und alle ihre Faktoren sind öffentlich einsehbar.

Exakt wie in den Vorjahren fließt nicht bloß die Durchschnittsbewertung der Gäste in das Ranking ein, sondern es erfolgt eine Gewichtung nach der Aktualität der Bewertungen, nach deren Anzahl und vor allem nach der Vertrauenswürdigkeit des Bewerters. Je mehr Bewertungen ein Camper bereits abgegeben hat, je nützlicher seine Bewertungen von anderen Usern eingestuft werden, je mehr er in seinem Profil von sich selbst Preis gibt, je mehr Bilder er hochgeladen hat usw. desto vertrauenswürdiger wird der Bewertende von Camping.Info eingestuft. Diese Vertrauenswürdigkeit wird neben jeder Bewertung durch Smileys (1 – 5) angezeigt.

 

So wurde das Ranking erstellt

Keine „Black-Box“, keine Jury und keine Ermessens-Spielräume!

Die höchst Platzierten nach dem errechneten Produkt aus ...

 
  • Durchschnitt Gesamteindruck 
  • Durchschnitt Gesamteindruck gewichtet nach Vertrauensfaktor des Gastes 
  • Durchschnitt Gesamteindruck gewichtet nach Aktualität 
  • vierte Wurzel aus Anzahl der Bewertungen
 

Die vierte Wurzel wird gezogen, damit sich der jeweilige Einflusswert im Vergleich zu den anderen verkleinert. So macht es z.B. einen relativ großen Unterschied, ob ein Campingplatz 50 oder 100 Bewertungen hat, jedoch ist es eher unerheblich ob ein Betrieb über 400 oder 500 Bewertungen verfügt. Die vierte Wurzel „schleift“ die Wirkung nach oben hin also ein. Um ins Ranking zu gelangen, muss ein Campingplatz zumindest von mehr als 25 Gästen bewertet worden sein.

Das Ranking der Plätze mit der höchsten Gästezufriedenheit

Sie finden die Campingplätze mit allen Daten auch auf der Suchseite von Camping.Info, bitte dazu einfach das Kriterium “Camping.Info Award 2018” auswählen oder hier als PDF zum Download.

 
1. Grubhof Salzburg
2. Camping Hopfensee Bayern
3. Genießer und Komfortcamping Schlosshof Südtirol
4. Camping Village Marina di Venezia Veneto
5. Panorama und Wellness-Campingplatz Großbüchlberg Bayern
6. Naturcamping Spitzenort Schleswig-Holstein
7. Camping Seiser Alm Südtirol
8. Campingpark Südheide Niedersachsen
9. Rosenfelder Strand Ostsee Camping Schleswig-Holstein
10. Camping- und Freizeitpark LuxOase Sachsen
11. Stadtcamping Schweinfurt Bayern
12. Camping Murinsel Steiermark
13. Campingplatz Auf dem Simpel Niedersachsen
14. Camping am Deich - Nordsee Niedersachsen
15. Prümtal Camping Oberweis Rheinland-Pfalz
16. Caravan Park Sexten Südtirol
17. Camp MondSeeLand Oberösterreich
18. CampingPark Lüneburger Heide Niedersachsen
19. Campingpark Kalletal am Stemmer See Nordrhein-Westfalen
20. Camping Resort Zugspitze Bayern
21. Ferien-Camp Börgerende Mecklenburg-Vorpommern
22. NordseeCamping zum Seehund Schleswig-Holstein
23. Camping Brunner am See Kärnten
24. Insel-Camp Fehmarn Schleswig-Holstein
25. Röders Park - Premium Camping Lüneburger Heide Niedersachsen
26. Campingplatz Freizeitinsel Bayern
27. Campingpark Kühlungsborn Mecklenburg-Vorpommern
28. Camping Hüttenberg Ostschweiz
29. TIROL.CAMP Leutasch Tirol
30. Thermenland Camping Rath und Pichler Steiermark
31. Camping Strukkamphuk Schleswig-Holstein
32. Camping Vreehorst Gelderland
33. Campingpark Lug ins Land Baden-Württemberg
34. Kur- und Feriencamping Max 1 Bayern
35. Sportcamp Woferlgut Salzburg
36. Camping Land an der Elbe bei Hamburg Niedersachsen
37. Camping Holmernhof Bayern
38. Camping Park Weiherhof am See Rheinland-Pfalz
39. Camping Lindlbauer Bayern
40. Camping Ankergrund Bayern
41. Camping am Hardausee Niedersachsen
42. Camping Ötztal Längenfeld Tirol
43. See-Camping Mentl Kärnten
44. Kneipp-und ErlebnisCamping an den Spreewaldfließen Brandenburg
45. Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel Niedersachsen
46. Nordsee-Camp Norddeich Niedersachsen
47. Recreatiepark TerSpegelt Noord-Brabant
48. Komfort-Campingpark Burgstaller Kärnten
49. Hells Ferienresort Zillertal Tirol
50. Caravan Camping Sächsische Schweiz Sachsen
51. Camping und Ferienpark Falkensteinsee Niedersachsen
52. Camping Ostsee Katharinenhof Schleswig-Holstein
53. Panorama Camping Sonnenberg Vorarlberg
54. Camping Südstrand Schleswig-Holstein
55. Seecamping Berghof Kärnten
56. Camping Residence Sägemühle Südtirol
57. Campingpark Heidewald Nordrhein-Westfalen
58. Blütencamping Riegelspitze Brandenburg
59. Camping Bankenhof Baden-Württemberg
60. Camping Münstertal Baden-Württemberg
61. Camping Julianahoeve Zeeland
62. Camping Insel Bayern
63. Camping Simonhof Bayern
64. Campingplatz Krautsand Niedersachsen
65. Ferienparadies Natterer See Tirol
66. Camping Sanssouci zu Potsdam-Berlin Berlin
67. Comfortcamp Grän Tannheimertal Tirol
68. Kur- und Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad Bayern
69. Alpen-Caravanpark Achensee Tirol
70. Erlebnis-Comfort-Camping Aufenfeld GmbH Tirol
71. Kur-Gutshof-Camping Arterhof Bayern
72. Strandpark De Zeeuwse Kust Zeeland
73. Ferienpark Seehof Mecklenburg-Vorpommern
74. Camping Gloria Vallis Südtirol
75. Camping Moosbauer Südtirol
76. Via Claudia Camping Bayern
77. Klostercamping Thale Sachsen-Anhalt
78. Castel LAnse du Brick Basse Normandie
79. Skiveren Camping Nordjylland
80. Campingpark Kerstgenshof Nordrhein-Westfalen
81. KNAUS Campingpark Walkenried Niedersachsen
82. Camping - und Ferienpark Wulfener Hals Schleswig-Holstein
83. Camping Silberbach Sachsen
84. SeeCamping Zittauer Gebirge Sachsen
85. CampingPlatz Ecktannen Mecklenburg-Vorpommern
86. Camping Gut Kalberschnacke Nordrhein-Westfalen
87. Camping Kirchzarten Baden-Württemberg
88. Camping Brunnen Bayern
89. Campingplatz Emstal Niedersachsen
90. Strandcamping Wallnau Schleswig-Holstein
91. Camping Am alten Seedeich Schleswig-Holstein
92. Ostseecamping Zierow Mecklenburg-Vorpommern
93. Schwarzwälder Hof Baden-Württemberg
94. Camping Schwanenplatz Bayern
95. 50plus Campingpark Fisching Steiermark
96. Strandcamping Groede Zeeland
97. Euro Camp Wilder Kaiser Tirol
98. Camping Schwabenmühle Baden-Württemberg
99. TCS Camping Sempach Zentralschweiz
100. Camping Seeblick Toni Tirol

Teamfoto_2017_240px

Allen Gewinnern herzliche Gratulation und allen Campern viel Zeit und Spaß beim weiteren Testen der besten Campingplätze wünschen …

Erwin, Christoph und Roland von der Redaktion,
Anita, Hanna, Sandra und Monika von Support & Verwaltung
sowie Andrej, Anton, Kai und Oliver von der Technik!


Download Bereich für die Presse (Bilder, Logos, Ranking) 
Download area for press (pictures, logos, ranking)

CHM Montalivet: Eine Naturistendomäne an Spitze des Médoc

Das Centre-Hélio-Marin (CHM) ist eine Wiege der französischen Freikörperkultur und heute eines der beliebtesten Campingziele für Naturisten. Bereits 1950 gegründet, ist der Campingpark in Montalivet-les-Bains, knapp hundert Kilometer südwestlich von Bordeaux, heute ein moderner Ferien- und Campingpark am weiten Atlantikstrand. Hier in Montalivet wurde nicht nur der Französische Naturistenverband, sondern auch die INF, die Internationale Nudisten Förderation gegründet. Die FKK Bewegung zählt allein 500.000 französische Anhänger.

Zahlreiche Fans der Freikörperkultur aus Frankreich, Deutschland und ganz Europa genießen im CHM einen hochklassigen Urlaub. Auf rund 200 Hektar erstreckt sich das Gelände unter Pinien, mit Dünen und breiten und feinsandigen FKK-Stränden am Atlantik. Rund 600 Stellplätze sowie über 400 Ferienbungalows, Wohnungen, Mobilheime und Mietzelte bieten höchsten Komfort.

Zu Fuß oder mit dem Rad erreichen die Gäste auto- und textilfrei einen der beiden Traumstrände. Während Aktive zum Volleyball spielen oder Baden an den Strand 1 gehen, bevorzugen Ruhesuchende Strand 2 – um die Sonne und den Seewind auf der Haut zu spüren und ein gutes Buch zu lesen.

An Strand 1 sorgen Rettungsschwimmer für Sicherheit. Wer Lust hat, bucht Surfkurse mit Theorie und Praxis in den anrauschenden Atlantikwellen. Schon Kinder ab sechs erlernen Schritt für Schritt, auf dem Board zu stehen und stolz auf kleinen Wellen zu „reiten“. Frische Säfte und mehr serviert die urige Surferhütte an Strand 1. Die "Pavillon Bleu" Auszeichnung steht für besondere Sauberkeit von Meerwasser und Sand. Der Strand wird zudem in regelmäßigen Aktionen gemeinsam sauber gehalten.

CHM Montalivet

Die Kinder freuen sich auf dem FKK-Campingplatz CHM in Montalivet auf ein altersgerechtes Aktionsprogramm: Im Mini-Club werkeln, malen und spielen die Camper zwischen 3 und 5 Jahren. Kids von 6 bis 10 werden im Club der Eichhörnchen betreut, mehrmals pro Woche auch an Abenden. Ausgebildete Betreuerinnen fördern mit Ballspielen und Parcours die Motorik, speziell für die 4- bis 6-Jährigen. Für die Kinder von 7 bis 14 veranstaltet das professionelle Animationsteam fröhliche Sportturniere. So lernen die Kids ganz nebenbei Regeln, Techniken und Teamgeist – beim Fußball, Basketball, Handball, Tischtennis und Minitennis. Am Abend gibt es lustige Familienevents, viele verschiedene Tanzkurse, spannende „Zirkusaufführungen“ und die beliebte Kids Disco. Singen der Gäste oder Chorauftritte sowie das lustige Pinienzapfen-Weitwerfen sind weitere Angebote, von denen sich jede Familie ihre Favoriten aussucht.

Ein beliebter Treffpunkt ist der große FKK-Wasserpark des CHM: Hier toben, baden und chillen die Urlauber. Sie können 4 große Parallelrutschen hinabsausen, sich im Gegenstrombad vom Wasser massieren lassen oder mit ihren Kindern unter den Wasserfontänen planschen. Der bewachte Wasserpark öffnet von Mitte Juni bis Mitte September – in der Hochsaison sogar im Dunkeln mit schöner Illumination. An ruhigen Vormittagen können Eltern und auch schon Kinder ab 8 bei einem geprüften Tauchlehrer Unterricht nehmen.

Wellness pur genießen Urlauber in der Therme: Im Sauna- und Dampfbadbereich wird gesund geschwitzt, um dann im 33 Grad warmen Wellnessbecken zu entspannen. Viele Gäste nutzen die Urlaubszeit, um etwas für Wohlbefinden und Gesundheit zu tun: Ob Fitnesstraining unter sachkundiger Anleitung, Peeling und Beauty-Anwendungen – oder Behandlungen durch Fachtherapeuten für Ayurveda, Reiki- oder Relax-Massagen, Krankengymnastik, Pediküre und mehr.

CHM Montalivet

Ein textilfreier Urlaub am Atlantik regt nicht nur die Sinne an, sondern ermöglicht auch, sich kreativ oder künstlerisch zu betätigen. Im Kunstdorf können die Gäste töpfern, Mosaike oder Schmuck herstellen, Porzellan bemalen oder die Textil-, Aquarell- und Acrylmalerei erlernen.

Erholung und Wohlbefinden durch entspannte Bewegung gehört zu den Grundwerten der Freikörperkultur. Sportliche Urlauber treffen sich im Parkbereich Robert Poulain. Hier können Groß und Klein auf drei Plätzen Basketball spielen, Fußball- oder Handballplatz erobern, sich spielerisch beim Beachvolleyball, Minitennis, Tennis oder Pingpong messen. Boule, Tischfußball und Bogenschieße wird außerhalb des Bereichs Robert Poulain angeboten. Am Strand veranstaltet das CHM zudem regelmäßig spannende Wettrennen, wie zum Beispiel der Marathon oder das Berberrennen. Oder die Gäste joggen in einer Laufgruppe die rund sieben Kilometer rund um den Campingpark. Dreimal pro Woche können Tiefenentspannung suchende Nudisten an Yoga-Stunden teilnehmen. Sie finden auf einer idyllisch gelegenen Lichtung am Strand statt. Auch Gymnastik und Stretching, früh morgens am Atlantik, bietet die geschulten Animateure und Animateurinnen an.

Ob kleines Zelt oder Großfamilie, ob Paar oder Mehr-Generationen-Familie, ob Luxus- oder Basic-Camping – hier finden die Gäste den passenden Lieblingsstellplatz und bei Bedarf die passende Unterkunft. Die Campingstellplätze vom CHM liegen angenehm schattig unter gepflegten Pinien oder sonnig. Sie sind in vier Kategorien, zwischen 80 und 180 Quadratmetern, buchbar. Zudem steht eine große Auswahl komfortabler Mietunterkünfte bereit. Die Stellplätze verteilen sich auf sechs Bereiche. Im „Viertel“ Ajonc finden die Urlauber naturbelassene Wald- und Dünenstellplätze in Strandnähe. Wer für seinen Wohnwagen oder Reisemobil einen flachen, robusten Untergrund benötigt, wird in den ebenfalls grünen Abschnitten des ruhigen Bereiches Ecureuils (Eichhörnchen) fündig. Oder im Bereich Bruyère. Dieser empfiehlt sich für Camper, die nah am Sport- und Veranstaltungsbereich Robert Poulain stehen möchten. Das Viertel Lalande ist nicht weit vom Wasserpark und Einkaufszentrum entfernt.

CHM Montalivet

Im naturbelassenen Pinienwald, nicht weit vom Bogenschießanlage, kampieren Naturfreunde im Bereich Pins. Die meisten Standflächen sind mit Steckdosen versehen. Bei Bedarf können vor Ort Adapter gekauft oder geliehen werden. Die Sanitäranlagen sind modern, bieten warme Duschen, Babybereiche und Sanitärs für Gäste mit Handicap. Sie werden mehrmals pro Tag gereinigt und überprüft.

Viele Gäste genießen die Freiheit, ohne Kleidung tage- und wochenlange Ferien auf dem CHM Montalivet zu genießen. Zudem bietet die Umgebung herrliche Ausflugsmöglichkeiten – per Fahrrad durch die weiten, flachen Wälder und zu traditionsreichen Seebädern der Landes. Oder zu Weinproben ins Médoc, auf die höchste Düne Europas bei Arcachon, zu den brandungsfreien Strandseen und Windsurf-Paradiesen oder in die Kultur-, Shopping- und Winzermetropole Bordeaux.

Camping La Roubine - eine ganz besondere Kombination aus naturnahem Urlaub mit ganz viel „Landlust“-Lifestyle und Komfort

Am Ardèche-Strand mit sattgrünem Gras und hell leuchtenden Kieseln gelegen, genießen Sie hier aktive und erholsame Familienferien. Sie leben im milden südfranzösischen Klima in einem natürlichen Rhythmus, mit ganz viel Wasser, duftenden Akazien, dem Zirpen der Grillen – sowie dem fröhlichen Rufen der Kinder. Die können hier den ganzen Tag an der frischen Luft toben. Zum Beispiel auf den altersgerechten Spielplätzen, auf denen ganz kleine und mittelgroße Camper nach Herzenslust buddeln, rutschen oder klettern. Oder beim fantasievollen Programm des Kids Club und mit anderen Urlaubskindern auf dem Multi-Sportplatz.

Auf angenehm überschaubaren sieben Hektar Fläche bietet der 5-Sterne-Campingplatz exklusive Mobilheime mit Terrasse, bequeme Betten in Kinder- und Elternschlafzimmer, Dusche, WC und einer kompletten Küche. Auch ein Mobilheim für Gäste mit Handicap ist verfügbar. Wer mit seiner eigenen Ausrüstung anreist, kampiert idyllisch auf einem der rund 100 Quadratmeter großen Stellplätze. Sie befinden sich überwiegend unter Bäumen. Büsche und gepflegte Hecken sorgen für viel Individualität und Privatsphäre.

Camping La Roubine

Ein zentraler Treffpunkt ist die elegant in die Landschaft eingebettete Poolanlage: 300 Quadratmeter Badespaß mit Sprudel- und Kinderbecken! Schwimmen Sie eine Runde, oder erkunden Sie mit Ihren Jüngsten den Wasserspielplatz nebenan: Seepferd, Marienkäfer, Nilpferd, Sonnenblumen-Brunnen, Riesen-Wasserpistolen und der kunterbunte Seedrache garantieren ausgelassenes Planschen. Übrigens ist das Schwimmbad beheizt – ideal für die Vor- und Nachsaison, wenn die Temperaturen angenehm mild sind. Dann bietet der Campingplatz La Roubine viel Ruhe und die Preise sind besonders attraktiv.

Vielleicht chillen Sie auch auf den Sonnenliegen am Pool oder genießen die Ruhe vor Ihrer Unterkunft. Zu einer Eis- oder Kaffeepause geht es auf die Terrassen-Bar am Pool – hier erhalten Sie auch leckere Snacks. Am Abend serviert das freundliche Restaurantteam hausgebackene Pizza, Burger, frische Fisch- und feinste Fleischgerichte, Gourmet-Salate, Brasserie-Menüs und mehr. Praktisch, wenn Sie nach dem leckeren Essen in Ruhe einen Café, einen Digestif oder heimischen Wein genießen möchten: Direkt neben der Restaurantterrasse ist ein Spielplatz! Freuen Sie sich auch auf die familienfreundlichen Events – auf verblüffende Zaubertricks, buntes Varieté oder auf Beifallsstürme beim Karaoke.

„You are so beautiful“. Das Kompliment macht Ihr Partner Ihnen sicher ohnehin schon fast täglich oder? Hier auf Camping La Roubine wird es zudem heißen: „You are so biotiful“. Denn im 5-Sterne-Biotiful-Spa lassen Sie sich bei Massagen und Kosmetik verwöhnen. Dabei wird nur erlesene Biokosmetik verwendet. Oder Sie entspannen sich mit der ganzen Familie im privaten Whirlpool und in der Infrarot Sauna – um danach auf der abgeschirmten Sonnenterrasse bei Getränken und beim Plätschern des Brunnens zu entspannen.

Camping La Roubine

Sie können am Campingplatz auch im Fluss baden – oder aufbrechen, um die tief in die bizarre Landschaft eingeschnittenen Gorges de l’Ardèche zu erkunden. Am besten geht das mit von erfahrenen Anbietern geführten Kanu- oder Kajaktouren. Dabei gibt es ruhige Flussabschnitte und etwas wildere Passagen. Paddeln Sie durch die weltberühmte, vor rund einer Million Jahren durch Erosion entstandene Steinbrücke Pont d’Arc hindurch – 54 Meter hoch, 60 Meter breit, mit Picknick- und Badestränden drumherum. Unvergesslich, auch für Kinder! Wer auf Adrenalin steht, kann zudem Raften gehen oder sich beim Canyoning durch Wasserfälle abseilen lassen.

Oder Sie schnüren die Wanderschuhe oder satteln das Mountainbike. Wenn Sie die Aussichtspunkte und kurvenreichen Bergstraßen lieber per Rennrad oder bei einem Autoausflug auf sich wirken lassen möchten: Zwischen Vallon Pont d’Arc und Saint-Martin bietet die Panorama-Route herrliche Einblicke in die rund 30 Kilometer lange Schlucht.

Vom Ranc Pointu blicken Sie auf die Kanufahrer tief unten auf dem blauen Fluss, der sich durch fast weiße Granitfelsen und sattgrünes Buschland windet. Weiter geht es zu einem Höhepunkt für Rennradler, dem nicht nur für Tour de France-Sportler legendären, über 1.900 Meter hohen Mont Ventoux in der nahen Provence. Oder Sie überqueren die imposante Hängebrücke und besuchen Aiguèze: Die historische, auf einem Berg thronende Altstadt aus dem 14. Jahrhundert gilt als Tor zu den Ardèche-Schluchten.

Camping La Roubine

Erst 1994 entdeckte der Forscher Chauvet und sein Team die nach ihm benannte Grotte mit den inzwischen weltweit gerühmten Höhlenmalereien. Das Löwenfresko sowie andere urzeitliche Gemälde und Gravuren zählen zu den ältesten bekannten Kunstwerken. Besichtigen Sie die originalgetreue Höhlenreplik und Ausstellung in der „Caverne du Pont d’Arc“ in der Nähe von Camping La Roubine. Wegen der großen Nachfrage empfiehlt es sich, auf der (auch deutschsprachigen) Webseite vorab zu reservieren. Ebenfalls rechtzeitig buchen, besonders in den Sommer- oder Pfingstferien – einen Stellplatz oder ein Luxus-Mobilheim im 5-Sterne-Campingpark La Roubine. Bonnes Vacances!

Aktiv erholen in See- und Atlantiknähe – auf dem 4-Sterne-Campingplatz Les Ourmes

Zwischen dem beschaulichen Hourtin und dem gleichnamigen See und Wassersporthafen liegt der familiäre, ebene Campingplatz Les Ourmes. Er begeistert mit einem großen Freizeit- und Serviceangebot, ist aber mit sieben Hektar angenehm überschaubar.

Der rund 400 Meter entfernte Lac von Hourtin gilt als einer der größten und saubersten Binnenseen Frankreichs: Sie erreichen ihn in wenigen Minuten mit dem Fahrrad oder Auto. Hier können Sie sicher das windsurfen und segeln erlernen. Oder Sie setzen sich in ein Paddelboot und stechen in See. Wer lieber stehend paddelt, probiert das rückenfreundliche und gar nicht schwere Stand Up Paddling aus. Und das wichtigste: Am flach abfallenden Strand kann die ganze Familie in der Sonne chillen oder ausgelassen baden! Genau wie in der platzeigenen Poolanlage. Ziehen Sie einige Bahnen – und winken Sie Ihren Kindern zu. Denn die werden wahrscheinlich begeistert zwischen Marienkäfer und Seepferdchen im Kinderbereich nebenan planschen. Oder Sie lassen sich von den übergroßen, bunten „Blumen“ und „Wasservögeln“ nassspritzen.

Sie können im Camping Les Ourmes auf großzügig gestalteten Stellflächen ihr Zelt, Reisemobil oder Ihren Wohnwagen aufstellen. Falls Sie keine eigene Ausrüstung mitbringen möchten, mieten Sie einfach eine komfortable Unterkunft: Die komplett eingerichteten Mobilheime und Zeltlodges stehen wie Ferienhäuser zwischen den großen Pinien. Individuell gepflanzte Hecken und Blumen sorgen für Auflockerung und Privatsphäre. Die Bäume spenden auf vielen der grasbewachsenen Stellplätze natürlichen Schatten. Auf den Veranden der Luxusunterkünfte stehen zudem Sonnenschirm oder Sonnendach bereit.

Camping Les Ourmes

Aktive Gäste freuen sich auf Jogging- und Walkingstrecken, Tennis oder die Skatebahn. Auch ausgefallene Sportarten wie Bogen- sowie Blasrohrschießen oder Wakeboarden auf der nahen Wasserskianlage sind möglich! Selbstverständlich gibt es einen Spielplatz, ein Fußballfeld, Basketball, Badminton und einen Kinderclub. Hier können die 5- bis 12-jährigen Gäste nach Herzenslust basteln, an Schnitzeljagden oder lustigen Wettbewerben teilnehmen. Auch Reiten sowie launige Radsportrennen sind möglich.

Oder Sie radeln ganz entspannt durch die flachen Pinienwälder zum Seestrand oder in das Seebad „der 500 (Gründerzeit-)Villen“, nach Soulac-sur-Mer. Ein Paradies zum Bummeln, Shoppen, Eis, Seafood und Strandleben genießen ist auch Arcachon mit seiner prachtvollen Bäderarchitektur. Und natürlich lohnt sich ein Ausflug nach Bordeaux. Erkunden Sie die verkehrsberuhigte Weltkulturerbe-Altstadt und den Genießer-Treff Cité du Vin mit der spektakulär-modernen Architektur, Weinparcours und Verkostungen erstklassiger Rebsäfte. Bummeln Sie an der eleganten Garonne-Promenade entlang zum Place de la Bourse und dem direkt davor leuchtenden „Wasserspiegel“ – einem ultraflachen, künstlichen See mit Fontänen mitten in der Stadt. Durch den können nicht nur die kleinen Bordeaux-Besucher fröhlich jauchzend hindurchlaufen. Tierliebe Kids freuen sich auch auf Känguru, Hirsche & Co. im idyllischen Wild- und Spielpark René Canivenc in Gradignan, wenige Kilometer südlich des Stadtzentrums von Bordeaux.

Hourtin Plage

Rund eine Viertelstunde mit dem Auto fahren Sie zu den langen Atlantikstränden westlich des Sees von Hourtin oder nach Lacanau-Océan, einem Hotspot der Surferszene: Vielleicht schauen Sie den Wellenreitern bei ihren wagemutigen Manövern zu, während Ihre Kinder mit Ihnen nach Muscheln suchen. Mit denen können Sie die riesige Sandburg schmücken, die Ihre Kids mit Schaufel und Eimer errichten… Erwandern Sie auch den Gipfelkamm des höchsten „Sandhaufens“ Europas – der über hundert Meter hohen Wanderdüne von Pyla. Oben angekommen, genießen Sie den Rundumblick auf den blauen Ozean, das Bassin von Arcachon bis zum Bordeaux-Weinbaugebiet von Weltrang, dem Médoc.

Auch auf den Weinfeldern und in den traditionsreichen Kellern von Pomerol, Saint-Émilion und anderen Winzerstädten werden Weltklasseweine, oft aus Merlot- und Cabernet Sauvignon-Trauben, produziert. Naturfans entdecken die vogelreiche Lagune du Contaut; Kulturliebhaber erkunden im historischen Bahnhof von Hourtin regionale Kunst und Geschichte. So viel Aktivitäten an der frischen, auch für viele Allergiker wohltuenden Seeluft machen hungrig. In den im hellen Strandstil gestalteten Restaurant von Camping Les Ourmes genießen Sie Pizza, Steaks, Salate und viele weitere frische, oft regionale Leckereien. Bon Appétit – und schöne Ferien!

Domaine de Massereau – ein idyllisch gelegener Luxus-Campingplatz im Languedoc-Roussillon

Für aktive Familien, Kultur- und Naturliebhaber ist Camping Domaine de Massereau im Tal des Flusses Vidourle genau richtig. Der 5-Sterne-Campingpark liegt gut erreichbar zwischen Nîmes und Montpellier – zwischen den Cevennen, Weinbaugebieten, der Camargue und den Mittelmeerstränden. Hier erleben Urlauber das südfranzösische Lebensgefühl und genießen mit allen Sinnen. Camping Domaine de Massereau bietet eine reizvolle Kombination – aus dem klassischen Campingflair, Nähe zur Natur und modernem Luxusurlaub. Wer keine eigene Ausrüstung mitbringen möchte, kann eines der komplett eingerichteten Mobilheime oder Chalets buchen.

Ballsportfans toben sich auf dem Fußball- und Basketballfeld, dem Tenniscourt oder beim Minigolfen aus. Beim Bogenschießen treffen angehende Robin Hoods ins Schwarze. Kleine und große Hupfdohlen werden begeistert das Trampolin entern.
Die jüngsten Gäste erobern die Spielhütte oder überqueren die Affenbrücke auf dem Spielplatz – mit ihren neuen Spielkameraden. Denn die finden sie in der lockeren, internationalen Atmosphäre auf Camping Domaine de Massereau meist schnell.

Gäste von fünf bis zwölf Jahren werden in der Hochsaison zudem beim bunten Kinderprogramm unterhalten. Der Privatstrand am Fluss bietet Badegelegenheiten und die Möglichkeit, einmal die Trendsportart Stand Up Paddling auszuprobieren.
Noch mehr Wasser- und Badespaß genießen die Gäste im Poolbereich. Hier können sie Bahnen schwimmen oder mit ihren Kleinen im Flachwasserbereich planschen. Johlend rutschen die Urlauber die Spiralrutsche hinab. Oder sie liefern sich ein „Rennen“ auf der parallel verlaufenden Doppelrutsche. Besonders für Urlauber in der Vor- und Nachsaison ideal: das moderne Hallenbad. Das Wasser wird auf angenehme 28 Grad beheizt. Urlaubsreife Eltern finden im SPA mit Hammam, Sauna und Whirlpool die verdiente Entspannung.

Domaine de Massereau

Die Augen kleiner Pferdefans werden strahlen, wenn sie auf den Ponys Ausflüge unternehmen. Und vielleicht sogar ein Bad im Fluss mit den gutmütigen Tieren! Die versierte Ponyführerin Aurélie begleitet die Reiter auf unvergesslichen Touren.

Ein Highlight für große und kleine „Klettermaxe“ (und natürlich „Kletter-Mäxinnen“) ist der Abenteuerpark Le Roc de Massereau. Der Kletter- und Hochseilgarten ist nur fünf Gehminuten vom Campingplatz entfernt. Hier geht es auf hunderte Meter langen Seilbrücken entlang – gut gesichert und hoch übers Wasser! Geschicklichkeit und Koordination ist auf den unterschiedlich schwierigen 12 Parcours gefragt. Adrenalin ist garantiert… Schon ganz kleine Wipfelstürmer ab zwei Jahren können sicher die ersten Kletterabenteuer erleben.

Wer statt in Baumwipfel hoch hinaus auf die Berge klettern möchte, erobert einen der nahen Via Ferrata-Klettersteige. Cevennen-Gipfelstürmer ab 12 Jahren können hier sicher eingehakt die Felsen hochkraxeln. „Chemin de Fer“-, also Eisenbahnfans nehmen lieber den gemütlich dahinzuckelnden Dampfzug in St. Jean du Gard.

Mountainbiker können an geführten Touren durch die wildromantische Berglandschaft der Cevennen teilnehmen. In der Ferne grüßt die markante Felsspitze des Pic du Loup mit der „wanderbaren“ Burgruine des Châteaus de Montferrand. Trekkingtouren zur Einsiedlerklause auf dem 658 Meter hohen Gipfel starten am Wanderparkplatz von Cazevieille.

Liebhaber von (fast eben verlaufenden) Radwegen, Inline Skate oder Jogging Routen werden den Grünen Weg lieben. Er führt von Caveirac auf einer stillgelegten Bahntrasse durch die abwechslungsreiche Berg-, Wald- und Heidelandschaft. Auf 20 Kilometern geht es nach Sommières mit seiner historischen Altstadt, vorbei an Pferdekoppeln und den Manades. Auf diesen traditionsreichen Höfen werden die stolzen Camargue-Stiere gezüchtet – oft sind die Herden auf den Wiesen zu sehen.

Domaine de Massereau

Zum Bummeln laden die Keramik-Metropole Anduze, die mediterrane Studenten- und Kunststadt Montpellier sowie Nîmes mit der altrömischen Arena ein. Auch Avignon, Stadt der Päpste und der vielbesungenen Brücke, sowie die mittelalterliche Festungsstadt Aigues-Mortes sind einen Tagesausflug wert. Das malerische Montpezat wurde in der für das Languedoc typischen „Circulade“-Bauweise in Kreisform erbaut – rund um das auf der Hügelspitze thronende Schloss.

Wer die welthöchste Römerbrücke, den Pont du Gard besucht, kann den Ausflug mit einem Besuch der spektakulär beleuchteten Tropfsteinhöhlen von Vaucluses verbinden. Oder mit einem entspannten Strandpicknick an den Flussstränden des Gard. Eine Kanu- oder Kajakfahrt auf der Vidourle, mit den Profis von Kayak Tribu, sollte im Urlaub auf Camping Domaine de Massereau auch nicht fehlen.

Und wenn Partner oder Kinder doch noch weiter ans Meer möchten? Dann kann trotzdem der Urlaub auf Domaine de Massereau gebucht werden. Abseits des „Küstenrummels“, vielseitig und trotzdem nicht weit vom Mittelmeer. Denn die Dünen und Strände von Le Grau du Roi und La Grande Motte liegen nur rund 40 Autominuten entfernt!

Le Pavillon Royal: Naturnahes Camping im französischen Baskenland

Auf der einen Seite der Atlantik mit langen Sandstränden und felsigen Küsten, auf der anderen Seite naturbelassene Landstriche mit grünen Hügeln und markanten Bergen – das französische Baskenland ist an Facettenreichtum kaum zu überbieten. Naturliebhaber und Unternehmungslustige zeigen sich begeistert von der kontrastreichen Landschaft, die von einem schier unerschöpflichen kulturellen Erbe begleitet wird. Zwischen den bekannten Badeorten Biarritz und Bidart liegt der einzige 5-Sterne-Campingplatz an der baskischen Küste, der über einen direkten Zugang zum Meer verfügt. Umrahmt von einem 32 ha großen Kiefernwald gilt Le Pavillon Royal als Garant für einen naturnahen Campingurlaub im Südwesten Frankreichs.

Le Pavillon Royal

Neben Stellplätzen in Strandnähe oder inmitten des Kiefernwaldes können auch Chalets, Appartements oder Mini-Studios gemietet werden. Besonders schön sind die Stellplätze „L’Océan“, die mit freier Sicht auf die überwältigende Weite des Atlantiks entzücken. Nur wenige Schritte von den Stellplätzen entfernt befindet sich der feine Sandstrand, der zum Sonnenbaden, Surfen und Relaxen einlädt. Am Campingplatzgelände sorgt das solarbeheizte Schwimmbad mit Planschbecken sogar außerhalb der Hauptsaison für unbekümmerten Badespaß bei Jung und Alt.

Um größtmöglichen Komfort zu garantieren, wurden im Jahr 2017 einige Neuerungen geschaffen. Das Bar-Restaurant, der Lebensmittelladen sowie der Massagesalon wurden komplett renoviert und für kleine Camper wurde ein eigener Spielraum errichtet. In Sachen Freizeitgestaltung gibt es ebenfalls einiges zu erleben: Ein Kinderspielplatz, der beleuchtete Bouleplatz, ein moderner Fitnessraum und das Animationsprogramm für Kinder und Erwachsene vertreiben bereits den ersten Anflug von Langeweile. Wer Bewegung in der Natur vorzieht, der findet beste Bedingungen auf einem der attraktiven Küstenwanderwege oder am direkt nebenan gelegenen Golfplatz d’Ilbarritz vor.

Le Pavillon Royal

In der unmittelbaren Umgebung lockt das französische Baskenland mit etlichen sehenswerten Zielen. Nur 4 km entfernt liegt mit Biarritz einer der populärsten Badeorte und Surfer-Hotspots der gesamten Atlantikküste. Im 8 km entfernten Bayonne stehen hingegen Genuss und baskische Tradition im Vordergrund. Hier gibt es nicht nur die historische Kathedrale Sainte-Marie und das baskische Museum zu bewundern, die Stadt ist darüber hinaus Austragungsort diverser traditioneller Veranstaltungen wie dem fünftägigen Volksfest „Fêtes de Bayonne“ oder der alljährlichen Schinken-Messe „Foire au Jambon“.

France 4 Naturisme: Acht herausragende FKK-Campingplätze in Frankreich

Für Fans der Freikörperkultur ist diese nicht bloß ein temporäres Phänomen, sondern vielmehr eine Lebensart, man könnte gar sagen eine eigene Philosophie. Hinter dem Begriff Naturismus steckt viel mehr als der erste Blick vermuten lässt. Freiheit, Offenheit, Toleranz, in völligem Einklang mit sich selbst und der Natur – all das beschreibt den Grundgedanken der Freikörperkultur sehr treffend. Damit auch der Campingurlaub zum textillosen Vergnügen wird, bieten wir euch einen ersten Überblick zum Thema FKK-Camping in Frankreich.

France 4 Naturisme Logo

Frankreich ist als wahre Hochburg des FKK-Campings bekannt. Doch wie findet man unter allen geeigneten Campingplätzen seinen persönlichen Favoriten? Diese Frage stellte sich auch France 4 Naturisme, eine Gruppe von acht erstklassigen FKK-Campingplätzen. Um unterschiedlichste Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen, verfügen die Campingdörfer über ein besonders breites Leistungsspektrum. Acht individuelle Anlagen – geeint durch die Werte der Freikörperkultur. Seit mehr als 20 Jahren gilt France 4 Naturisme als Vorreiter und bedeutender Förderer einer familiären Freikörperkultur. Der Respekt vor sich selbst, vor seinen Mitmenschen und vor der Umwelt – dieser Leitgedanke ist fundamentaler Bestandteil auf allen Plätzen der Gruppe. Sie befinden sich in einigen der schönsten Regionen Frankreichs, wo die Ruhe der Natur und der Charme der jeweiligen Orte perfekt miteinander harmonieren.

Ihr wollt an die Atlantikküste? Dann sind das F4N Euronat auf der Halbinsel Médoc, die Domaine La Jenny in der Gironde oder die Domaine Arnaoutchot in Les Landes eure erste Wahl. Wenn das Mittelmeer euer bevorzugtes Reiseziel darstellt, dann seid ihr mit Sicherheit begeistert vom Camping Serignan Plage Nature im Hérault. Für traumhaftes Inselfeeling mit paradiesischen Felsbuchten und atemberaubenden Gebirgslandschaften gibt es keine Alternative zum Riva Bella Thalasso & Spa Resort auf Korsika. Wer die sagenhaften Reichtümer der Ardèche und der Provence entdecken möchte, für den lohnt sich hingegen ein Aufenthalt in der Domaine de La Sablière oder in der Domaine de Belezy. Falls ihr jedoch die Stadt der Liebe mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten vorzieht – das F4N Héliomonde liegt rund 50 Kilometer außerhalb von Paris.

Camping Serignan Plage Nature

Egal, für welches der FKK-Campingdörfer ihr euch entscheidet, überall bereichern Sportaktivitäten, Ausflüge, kulinarische und kulturelle Entdeckungsreisen sowie Spas, Balneo- und Thalassotherapiezentren euren Urlaub. Wir wünschen allen Freunden der Freikörperkultur einen schönen Campingsommer 2017!

Camping Le Ty Nadan: Entdeckt die wilde Natur der Bretagne

Die Bretagne ist nicht nur als führende Wassersportregion Frankreichs bekannt, sondern beeindruckt darüber hinaus durch ihre spektakuläre Naturkulisse. Es ist der einmalige Gegensatz von Land und Meer, der eine derartige Faszination auf Urlauber aus aller Welt ausübt. Während die Küstenlandschaft von weit ins Meer ragenden Klippen, tief eingeschnittenen Buchten und traumhaften Sandstränden geprägt ist, zeigt sich das Hinterland mit klaren Flüssen, tiefen Wäldern und historischen Schätzen nicht minder sehenswert. In den grünen Wäldern der südlichen Bretagne, lediglich 20 Minuten von den schönsten Stränden des Atlantiks entfernt, findet ihr mit dem Iris Parc Le Ty Nadan einen Campingplatz vor, wo ein Abenteuer das nächste jagt.

Le Ty Nadan - Wasserpark

Was ist das Besondere an diesem 5-Sterne-Platz? Die Frage lässt sich schnell beantworten – es ist das Freizeitangebot. Wo sonst gibt es eine Anlage mit eigenem Reitstall, Abenteuerpark mit 900-m-Seilrutsche, Paintball-Spielfeld, Segways, Elektro-Quads, Tennisplätzen, Badmintonhalle, Bogenschießplatz sowie Fußball-, Volleyball- und Basketballfeldern? Und das ist längst nicht alles. Direkt hinter dem Gelände schlängelt sich der Fluss Ellé durch die grüne Landschaft – perfekt um zu angeln oder eine Kanufahrt zu wagen. Le Ty Nadan verfügt über ein eigenes Wassersportzentrum für Kanu/Kajak und somit bietet es sich an, eine der geleiteten Flussabfahrten von 12 Kilometer Länge oder einen Einführungskurs zu absolvieren.

Le Ty Nadan - Fluss

Freunde des feuchtfröhlichen Urlaubsvergnügens dürfen sich auf einen riesigen Wasserpark freuen. Mehrere Pools, diverse Wasserrutschen, ein Planschbecken und große Liegewiesen machen den Außenbereich zum Erlebnis für Groß und Klein. Das Hallenbad hat ebenfalls einiges zu bieten – angenehme 28 °C Wassertemperatur, ein Planschbecken mit Wasserfall, eine 60-m-Rutsche, einen Whirlpool und ein Becken mit Hydrotherapieeinrichtungen. Abgerundet werden diese unfassbaren Freizeitmöglichkeiten durch verschiedenste Animationsprogramme für jedes Alter und Interesse.

Bei all dem Spaß darf das Wesentliche natürlich nicht aus den Augen gelassen werden. Auf dem grasbewachsenen Areal versprechen 100 bis 160 m² große Stellplätze genügend Freiraum für Camper und Fahrzeug. Die Parzellen sind von Hecken eingegrenzt und in mehreren Kategorien verfügbar. Mietunterkünfte werden in Form von eingerichteten Mobilheimen, Zelten, Ferienwohnungen, Safarizelten und schwimmenden Wohnungen angeboten. Genüssliche Momente bescheren euch hingegen das Restaurant, der Imbiss sowie die Bar mit einladender Sonnenterrasse. Selbstversorger können Artikel wie Brot, Fleisch, Obst und Gemüse im kleinen Supermarkt vor Ort erwerben.

Le Ty Nadan - Stellplatz

Abschließend noch ein Wort zur Umgebung: Diese begeistert nicht nur mit feinen Sandstränden, zerklüfteten Felsküsten und den mystischen „Roches du Diable“, sondern genauso durch kulturell hochinteressante Ziele wie Quimperlé, Pont-Aven, Doëlan oder Concarneau. Wir wünschen viel Vergnügen auf eurer Erkundungstour durch die südliche Bretagne.