dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Camping in der Steiermark – mitten drin im guten Leben

Der Sommer liegt zwar noch in weiter Ferne, doch insgeheim träumen die meisten Camper bereits jetzt von milden Temperaturen, reizvollen Landschaften und abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten. Wenn ihr auch schon auf der Suche nach Urlaubszielen für die kommende Saison seid, dann empfehlen wir euch die Steiermark. Das Grüne Herz Österreichs steht nämlich nicht nur für herrliche Weinbauregionen und erholsame Thermenlandschaften, sondern ebenso für unvergessliche Campingerlebnisse in traumhafter Natur.

Dafür sorgt vor allem Camping Steiermark – eine Kooperation von 28 Campingplätzen, die über das gesamte Bundesland verteilt sind. Umgeben vom Gebirge, in Stadtnähe oder eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern zeichnen sich die Plätze allesamt durch hohe Standards und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Ein weiterer Vorteil ist die angenehme Größe der einzelnen Campinganlagen. Die Kapazität von 15 bis maximal 200 Stellplätzen erlaubt es den Betreibern, den persönlichen Kontakt zu ihren Gästen zu wahren. Ausführliche Informationen findet ihr übrigens auf der Webseite von Camping Steiermark, wo ihr das Campingprospekt samt Landkarte kostenlos abrufen könnt.

Luftaufnahme Südsteirisches Weinland-Camping

Natur, Kultur, Sport und Genuss

Im Sommer präsentiert sich die Steiermark von ihrer schönsten Seite. Die unberührte Natur erkundet ihr am besten bei einer ausgiebigen Wanderung oder Fahrradtour. Das dicht verzweigte Radwegnetz verbindet alle sehenswerten Punkte zwischen imposanten Bergwelten und prächtigen Weinhügeln. Selbst in der fahrradfreundlichen Landeshauptstadt Graz braucht ihr nicht abzusteigen – außer natürlich um die Sehenswürdigkeiten der zauberhaften Altstadt zu bestaunen. Spazier- und Wanderwege gibt es ebenfalls in allen erdenklichen Varianten, von sportlich-anspruchsvoll bis gemütlich. Damit der Genuss während eurer Entdeckungsreise nicht zu kurz kommt, legen wir euch die steirischen Buschenschenken ans Herz. Dort erwarten euch eine urig-gemütliche Atmosphäre und allerhand kulinarische Köstlichkeiten aus der Region.

Generell gilt: Die interessantesten Ausflugsziele, die schönsten Wander- und Fahrradrouten sowie die besten Einkehrmöglichkeiten bekommt ihr stets aus erster Hand. Die Campingplatzbetreiber stehen euch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Radfahren in der Steiermark

Zwischen Bergwelten und Thermalquellen

Doch die Steiermark ist nicht nur im Sommer eine Reise wert. Im Winter versprühen die verschneiten Landschaften einen ganz speziellen Charme. Die märchenhafte Winteridylle könnt ihr bei einer ausgedehnten Winterwanderung oder einer romantischen Pferdeschlittenfahrt auf euch wirken lassen. All jene, die es lieber sportlich mögen, erfreuen sich von November bis ins Frühjahr an den schneesicheren Skigebieten. Hunderte perfekt präparierte Pistenkilometer und unberührte Tiefschneehänge laden Einsteiger wie Profis zum ultimativen Alpinvergnügen. Besondere Wohlfühlmomente erlebt ihr hingegen in der steirischen Thermenlandschaft, wo die bekanntesten Thermen Österreichs mit entspannenden Angeboten überzeugen. Lust auf einen spontanen Campingurlaub in der Steiermark? Insgesamt 11 der 28 Plätze haben auch im Winter für euch geöffnet.

Pistenvergnügen am Kreischberg

Übrigens: Wer auf der Suche nach Spezialangeboten ist, der findet hier bereits Aktionen für das kommende Frühjahr.

Auch in Dänemark ein steigender Trend: Camping im Winter

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Man könnte fast glauben die Campingsaison ist vorbei, doch Campingurlaub ist schon lange nicht mehr nur auf den Sommer beschränkt. Die Ruhe der intakten, mit einer Schneedecke eingehüllten Natur und die raue, einzigartige Winterlandschaft verleihen dem Campingurlaub in Dänemark einen besonderen Reiz. Besonders „hyggelig“, also gemütlich, ist die Unterkunft in einem gut isolierten Wohnwagen oder einer beheizten Hütte, selbst wenn die Außentemperatur unterhalb des Gefrierpunktes liegt.

Wohnwagen im Schnee - Dänemark

Shoppen in der Stadt, der Besuch eines Museums oder ein Spaziergang entlang des Meeres: Dick eingepackt bereiten auch Aktivitäten in der frischen, klaren Winterluft Vergnügen und einzigartige Naturerlebnisse. Aber auch im Innenbereich haben die dänischen Campingplätze einiges zu bieten: Neben Sauna und Schwimmbad gibt es nämlich teilweise auch tropische Badelandschaften. Gut ein Drittel aller zertifizierten dänischen Campingplätze, das sind rund 180 Plätze, stehen auch in der Zeit von Mitte September bis Ende März offen.

Nyhavn im Winter

VisitDenmarks Camping-Magazin

Informationen über Camping in Dänemark und alles Wissenswerte zur Organisation von Campingreisen sowie viel Inspiration rund um die einzelnen Regionen Dänemarks findet man im jährlich erscheinenden Camping-Magazin von VisitDenmark. Das Magazin steht online unter www.visitdenmark.de/campingurlaub zum Download zur Verfügung und kann auch als Printmagazin nach Hause bestellt werden.

Dänemark: Partnerregion auf der CMT in Stuttgart

Dänemark ist Caravaning Partnerregion auf der CMT Stuttgart, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Von 16. bis 24.01.2016 erfährt man dort alles über Länder, Regionen, Städte und Landschaften für den nächsten Traumurlaub. VisitDenmark, der dänische Campingverband und viele weitere Partner informieren in Halle 7, Stand B 12 über das Campingparadies Dänemark. Dänische Köstlichkeiten zum Probieren, Spiele für Kinder, ein LEGO-Schiff und andere Attraktionen warten auf alle Besucher der Urlaubs-Messe.

Winter in Den Gamle By

VisitDenmark bietet also neben interessanten Informationen auf deren Website und im Camping-Magazin auch die Möglichkeit in Stuttgart Wissenswertes über Dänemark zu erfahren.

Darüber hinaus ermöglichen die Angebote der Campingplätze einen komfortablen Urlaub auch im Winter. Was denkt ihr über das Campen im Winter? Zu kalt oder doch ein unbeschreiblich tolles Erlebnis?

Wintercamping in Bayern: Komfortabler Spaß bei eisigen Temperaturen

Am Morgen raus aus dem Wohnmobil oder –wagen, ab zum Carven auf die Piste und am Abend mit Freunden an der Schneebar plaudern - das ist wahrhaftig ein Traum für alle Camping- & Winterliebhaber. Doch genug der Schwärmerei in Worten - zum Thema Wintercamping in Bayern wurden kürzlich 3 brandneue Videos produziert und wir wollen von Euch wissen: Welches macht am meisten Lust auf´s Wintercampen? Hier die 3 Filme:

Langlaufen über eine weiße Schneedecke

Mit einem Klick in die Bindung beginnt ein erlebnisreicher Tag auf einer der vielen Panorama-Loipen in Bayern. Dick eingepackt mit der glasklaren Winterluft im Rücken sorgen Langlauftouren für unvergessliche Naturerlebnisse. Wieder beim Camper angekommen, kann man sich dann entscheiden: Entweder mit einem heißen Tee den Tag Revue passieren lassen oder in einem Hallenbad relaxen. Zahlreiche Campingplätze in Bayern haben sich speziell für den Winter gerüstet und sind stolz auf ihre wohligen Wellnessoasen und sonstigen Servicedienstleistungen.

Skifahren auf perfekt präparierten Pisten

Auch Ski und Snowboard-Liebhaber finden auf den Campingplätzen und Skigebieten in Bayern genau das Richtige. Auf perfekt präparierten Pisten kann man den Skiurlaub genießen und ruhige Schwünge in den glitzernden Schnee ziehen. Nach dem Pistenspaß geht es dann zum Einkehrschwung an die Schneebar oder in spritzige Schwimmbäder zum Entspannen. Neben der idealen Lage direkt am Schneespaß bieten die bayerischen Campingplätze auch Wohnmobilstellplätze vor der Schranke, um die Mobilität ihrer Gäste nicht einzuschränken.

Wandern in der verschneiten Landschaft

Am knisternden Lagerfeuer den erlebnisreichen Tag ausklingen lassen und sich bereits auf das nächste Abenteuer im Schnee freuen – Wintercamping im eigenen Camper oder in einer luxuriösen Mietunterkunft, die man zum sogenannten Glamping – also „Glamorous Camping“ zählt, macht dies möglich. Romantische Schneeschuhtouren im verschneiten Bayern sind anziehend für all jene, die liebend gerne Wandern. Und das zu Recht: Neben den tollen Touren durch die atemberaubende Landschaft sorgt auch eine rasante Schlittenfahrt auf den in der Nähe gelegenen Rodelhängen für Vergnügen bei Groß und Klein.

Nun also die Frage: Welcher der Filme macht am meisten Lust auf Wintercamping? Verratet uns doch, welches Video euch zum Dahinschmelzen bringt… :-)

Beim Wintercamping sind Profis gefragt

Der Winter hat bereits angeklopft und viele Camper haben Ihr Campingfahrzeug schon in den Winterschlaf geschickt. Aber warum eigentlich? Wintercamping erfreut sich immer größerer Beliebtheit und das nicht ohne Grund. Besonders im Alpenraum gibt es zahlreiche Campingplätze die bestens für das Campen in der kalten Jahreszeit gerüstet sind. Ein Beispiel dafür ist der älteste Wintercampingplatz Südtirols, Camping Olympia.

01_Camping_360_Winter_BLOG

 

Skifahren und Campen – kein Widerspruch

Seit 60 Jahren befindet sich Camping Olympia im Hochpustertal im Familienbesitz. Von einem kleinen Platz mit lediglich fünf Zeltplätzen, hat sich der Betrieb zu einem Camper-Magnet entwickelt, der mittlerweile Besucher aus ganz Europa anzieht. Eine hochwertige und auch für Wintercamping geeignete Infrastruktur sowie die traumhafte Lage in den Bergen, haben dazu beigetragen. Und hier kann der Skiurlaub beginnen: direkt in der größten Skiregion Südtirols mit insgesamt 211 Pistenkilometer.

Das Herzstück des Zusammenschlusses mehrerer Skigebiete, ist die neue, direkte Bahnverbindung zwischen Percha-Kronplatz (Ried) und Vierschach-Helm. Zudem verbindet der neue „Ski Pustertal Express“ die Skiregionen „Kronplatz" und „Sextner Dolomiten“ im 30-minuten-Takt. Besonders angenehm für Gäste von Camping Olympia ist die direkte Anbindung zum Ski Pustertal Express. Zum bereits vorhandenen Skibus wird nun auch ein kostenloses Shuttleservice zum Bahnhof und ins Dorfzentrum angeboten. Direkt am Campingplatz befindet sich zudem der Einstieg zu einem über 200 km langem Loipennetz.

freizeit_winter_skitouren_Blog

Ein weiteres Highlight für Winterfans ist die SkiMobileDolomitesCard. Die Gäste am Camping Olympia erhalten diese Karte kostenlos. Sie berechtigt in der Wintersaison 2014/2015 zur kostenlosen und unbegrenzten Nutzung der Skibusse im Pustertal und Gadertal sowie aller öffentlichen Buslinien und regionalen Züge in ganz Südtirol.

Die Feiertage in den Dolomiten verbringen

Für Camper die den Camping Olympia über die Feiertage besuchen, gibt es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm zu Weihnachten und Neujahr. Ab 22.12. bietet der Campingplatz unterschiedlichste Angebote und Ausflüge. Unter anderem kann der Weihnachtsmarkt in Bruneck besucht werden, im Restaurant gibt es ein Weihnachtsmenü und am 24.12. kommt der Weihnachtsmann und überrascht die Kinder. Zu Silvester wartet ein großes Feuerwerk beim Silvesterball und zu Neujahr gibt es eine Neujahrstombola mit tollen Sachpreisen. Das ausführliche Programm findet man auf der Webseite von Camping Olympia.

Der Camping Olympia kann den Wintercamping-Fans einiges bieten und eignet sich auch sehr gut für jene Camper, die sich zum ersten Mal mit dem Campingfahrzeug in den Schnee wagen!