dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Domaine de la Bergerie – Urlaub im Var am Rand der Provence, nur wenige Minuten von den Stränden der Côte d’Azur

Vielseitigen Badespaß und Erholung bietet die Poolanlage: Auf 1400 Quadratmetern kannst Du mit Deiner Familie toben, planschen, rutschen – oder Ihr lasst Euch im Balneo Spa Bereich verwöhnen, während die Kids die moderne Splashpad Wasserspielwelt entdecken. Im Innenpool ist es auch in der Vor- und Nachsaison angenehm warm – und ein Teil der Außenanlage ist auch beheizt! Tiefenentspannung findet ihr bei Massagen oder bei Hatha-, Ashtanga-, Yin- und anderen Yogaformen. Eure Muskeln stählt ihr im modernen Fitnesscenter. Ebenso eine Verjüngungskur sind die hochklassigen Beauty-Behandlungen mit Kokospeelings und vielem mehr!

Wenn ihr Sport liebt, habt ihr die Auswahl aus Tennis und Tischtennis, Bogenschießen oder Mountainbike-Touren. Befördert den Volleyball mit Schmackes über das Beachvolleyballnetz oder hechtet im weichen Sand hinterher. Schmettert den Celluloidball mit Spin über die Tischtennisplatte – oder gebt der Pétanque (Boule)-Kugel den richtigen Dreh, um das kleine runde „Schweinchen“ zu treffen. Das fröhliche Team der Domaine de la Bergerie veranstaltet auch launige Turniere, bei denen ihr euch mit anderen Gästen messen könnt.

Domaine de la Bergerie

In der Hochsaison sorgen altersgerechte Kinderclubs für Kurzweil. Für junge Gäste von eineinhalb bis drei Jahre, für drei- bis zwölfjährige sowie für Teenager bis 16 werden spannende und kreative Aktivitäten angeboten. Kreativ werden könnt ihr auch selbst – bei den Workshops zur Herstellung gesunder, frischer Säfte oder mediterraner Gerichte! Wenn ihr bei so viel Harmonie eurem Göttergatten oder eurer Liebsten auch mal „eins überbraten“ wollt – wie wäre es mit einer adrenalinreichen Partie Paintball? Oder ihr fordert eure Kinder zum Familienturnier im Minigolf heraus. Wer am wenigsten und wer am meisten Schläge braucht, bekommt ein riesen Eis!

Gäbe es spezielle Sterne für Campingrestaurants – das Restaurant des 5-Sterne-Campingplatzes Domaine de la Bergerie hätte sie verdient: Genießt mit Gaumen und Auge. In beschaulicher Atmosphäre, auf der Terrasse unter Maulmeerbäumen oder in der Kaminecke in der historischen Schäferei. Freut euch auf provenzalische Fleisch-, Fisch- und Gemüsespezialitäten. Auch Pizza und Pasta stehen auf der familienfreundlichen Menükarte. Wenn ihr lieber auf eurem Stellplatz speist, wird die Pizza gern mit dem E-Golfcar geliefert!

Besucht das malerisch auf Felsen liegende historische Dorf Roquebrune-sur-Argens, wandert durch die Gorges du Blavet im nahen La Bouverie oder durch die Esterel-Gebirgswelt. Deren berühmte, rot schimmernde Felsen kannst Du vom Campingpark aus sehen, genau wie das Azurblau der Bucht von Saint-Raphaël! Oder fahrt zum Strand der Gemeinde, nach Les Issambres. Dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten Franz-Josef-Strauß gefiel der ehemalige Fischerort so gut, dass er hier ein Ferienhaus besaß. Auch die feinkiesigen Strände in der Römerstadt Fréjus und in Saint-Aygulf oder die weiten Sandstrände in der Bucht von Saint-Tropez sind Ziele für einen Badeausflug. Wassersportfans kommen natürlich an fast jedem Strand auf ihre Kosten – von der Windsurf- und Tauchstation bis zu Kitesurfen, und Fahrten mit Jet-Ski, Katamaran, Segeljolle oder -jacht.

Domaine de la Bergerie

Bummelt in Nizza auf der Promenade des Anglais zum aussichtsreichen Schlosshügel, zu Kunstmuseen oder zu dem nostalgischen Kinderkarussell unter Palmen… oder wandelt auf Spuren von Filmstars – auf der Croisette in der Festspielstadt Cannes. Probiert euer Glück im Casino von Monte Carlo – und kauft euch, wenn ihr genügend Euros gewonnen habt, eine der Jachten, die hier ankern. Aber bitte eine mit Hubschrauber-Landeplatz – „man gönnt sich ja sonst nichts“.

Obwohl… das Jet-Set-Leben rund um Monaco & Co. kann auch anstrengend sein. Vielleicht ist es viel schöner und idyllischer, das Zirpen der Grillen, den Duft heimischer Kräuter und den Schatten der Bäume im Campingpark zu genießen. Exklusiv sind auf Domaine De la Bergerie nicht nur die gepflegten Stellplätze, sondern auch die modernen Mobile Homes und „stylishen“ Glamping-Zeltlodges.

Wenn ihr euch hier im Grünen entspannt habt, darf es ja vielleicht etwas Action sein: Wie wäre es mit einer Rafting- oder Wildwasser-Kajaktour auf dem nahen Verdon. Er hat in Jahrmillionen den tiefsten Canyon Europas gegraben. Wenn ihr lieber von oben etwa 700 Meter herabschaut, fahrt zu den spektakulären Aussichtspunkten auf der Route des Crêtes. Rund um die Domaine De la Bergerie sind auch Quadtouren oder ruhige Kanufahrten auf dem Fluss Argens und den Verdon-Seen möglich. Tierfreunde und Familien mit Kindern freuen sich auf einen Besuch bei Elefanten, Nilpferden, den seltenen Amur-Tigern sowie über 100 weiteren Tierarten – im Zoo Fréjus!

Seid noch flinker als die niedlichen Präriehunde in einem der vielen Freigehege des Zoos – und bucht die Domaine de la Bergerie, bevor euch jemand euren Wunschtermin wegschnappt…

Pool- und Strandurlaub mit der ganzen Familie – im Camping Club Mar Estang

Die Freiheit und die Nähe zur Natur, und natürlich gute Kontaktmöglichkeiten für die Kinder: Deshalb schätzen viele Urlauber Campingurlaub. Wenn da auch noch der Komfort und die Freizeitmöglichkeiten wie in einer Clubanlage hinzukommen, ist der vielseitige Urlaub für Groß und Klein perfekt! So wird auch aus dem größten „Campingmuffel“ in der Familie ein echter Fan. Und die goldene Regel wird jeden schönen Ferientag bestätigt: Sind die Kinder ausgelassen und zufrieden, können sich auch die Eltern super erholen!

Die Erholung fängt schon auf den Sonnenliegen am Poolkomplex vom Camping Club Mar Estang an. Hier schaut ihr euren Kids zu, wie Sie begeistert die verschiedensten Wasserrutschen austesten. Von megahoch, megaschnell über megakurvig für Mutige bis zur Babyrutsche. Entspannung findet ihr im wohltuenden „Geblubber“ der Whirlpools. Der 4-Sterne-Platz eignet sich auch ideal für Oster-, Pfingst- oder Herbstferien: Es gibt auch ein Innenschwimmbad, das beheizt ist.

Poolkomplex am Camping Mar Estang

Zum Mittelmeerstrand der „Côte Sableuse“, der Küste mit dem feinen hellen Sand, geht ihr nur etwa einhundert Meter – sicher unterquert ihr durch einen Tunnel eine kleine Straße. Der lange und breite Strand fällt überwiegend flach ins Wasser ab: Wenn ihr jüngere Kids habt, können die ausgelassen Kanälchen, Strandschlösser und weitere Kunstwerke aus Sand und Wasser formen. Sportliche Camper steigen aufs Windsurf-Brett. Wenn ihr gleichzeitig surfen und fliegen möchtet, nehmt Kitesurf-Unterricht: von der Kraft des Windes treibt euch der Drachen über die Schaumkronen des Meeres.

Falls ihr euch lieber auf dem Campingplatz im Wasser fithalten wollt: Es wird Aquafitness angeboten. In der Hochsaison steigen zudem lustige Musik- und Showveranstaltungen für Groß und Klein! Seid ihr Ballsportler? Freut euch auf Fußball, Volleyball und Tennis! Bei angenehmen, selten zu heißen oder zu kalten Durchschnittstemperaturen von 22-28 Grad in den Ferienmonaten werdet ihr sicher den ganzen Tag und Abend im Freien verbringen. Falls ihr auf Sonnenliege, an der Bar oder auf eurem Stellplatz zwischendurch App-Nachrichten oder E-Mails checken wollt, könnt ihr euch ins WLAN einwählen.

Wasserspaß am Camping Mar Estang

Im Juli und August sorgen bunte Kinderprogramme für Abwechslung. Es ist altersgerecht abgestuft in drei Altersgruppen: für Kleinkinder, Kids von 5-12 und Teens. Für die mittlere Altersgruppe werden vom Profiteam schon in der Vorsaison Spiele, Bastel- und Schminkaktionen organisiert. “Ein Campingplatz wie ein Traum”, so nennt sich der Campingpark Club Mar Estang – zurecht, finden wir. Die Stellplätze und die Luxus-Unterkünfte sind von mediterranen Bäumen gesäumt; die modernen Sanitärs auf sehr hohem Niveau.

In den komfortablen Mobilheimen kombiniert ihr Campingflair mit Komfort: Darin habt ihr eine eigene Dusche, WC, Wohn- und Essbereich, teils mit Klimaanlage, Schlafzimmer mit „richtigen“ Betten, eine vollständig ausgestattete Küche und vor dem Luxusdomizil eine gemütliche Veranda.

Möchtet ihr im Urlaub mal Zeit für eure Kreativität haben, was ja im Alltag daheim oft zu kurz kommt? Kreative können im Club Mar Estang Mal- oder Töpferkurse belegen! Stellt euer eigenes, persönliches Souvenir her. Lasst euch inspirieren – von den Farben und Formen von Meer und Strand, von den grünen Ufern der weiten Étang-Seen, den unzähligen Blumen und Palmen sowie der nahen Berge.

Leiht euch auf Camping Mar Estang ein Fahrrad und erkundet die Küstenregion. Eine kurze Radtour führt zum Beispiel zum Eis essen oder Café genießen an die Promenade von Canet-en-Roussillon. Sehenswert sind hier auch die fast tausend Jahre alte Festung Vicomtal mit der Kapelle sowie der Turm und die Reste der mittelalterlichen Stadtmauer.

Luftaufnahme des Camping Mar Estang

Bestaunt in Perpignans Altstadt den historischen Wehrturm Castillet und den romanisch-gotischen Palast der Könige von Mallorca. Kein Geringerer als das Malergenie des Surrealismus, Salvador Dalí, gestaltete den Bahnhof von Perpignan. Die südwestfranzösische Metropole war einst katalanische Hauptstadt, was sich an Tänzen und an den Leckereien der hiesigen Restaurants erkennen lässt. Tapas, Paella… und natürlich gegrillte Meeresfrüchte mit Kräuterkartoffeln… genießt jeden Tag gesund, lecker und mediterran! Auch im Platzrestaurant mit gemütlicher Terrasse könnt ihr euch auf südfranzösische und katalanische Spezialitäten freuen. Wenn ihr selber kochen möchtet: Deckt euch im Frischemarkt und Shop von Camping Mar Estang ein. Mehrere Hypermarchés und Discounter erreicht ihr in wenigen Autominuten – oder kauft regional, günstig und gut bei Bauern- und Winzerständen, auf die ihr fast überall an den Landstraßen trefft.

Am Horizont grüßt der meist schneebedeckte, fast 2.800 Meter hohe Gipfel des Pic del Canigó. Das heißt, wenn ihr in eurem Strand- und Poolurlaub mal bergwandern möchtet – auf in die nahen Pyrenäen! Burgenfans zieht es zu den 52 Türmen der über dem Fluss Aude wachenden Cité von Carcassonne. Löwen, Nashörner, Strauße, Giraffen und andere Tiere in Freigehegen bestaunt ihr im 300 Hektar großen Safaripark von Sigéan. Schöne, abwechslungsreiche und erholsame Ferien im Camping Club Mar Estang!

Camping de l'Espiguette in der südfranzösischen Camargue – für große und kleine Pool-, Strand-, Sport- und Naturfans

Wie klingt ein Parallel-Rutschen-Rennen auf der Dreierrutsche für euch? Oder eine Mega-Hüpfburg für die kleinen Camper? Tuuut! Sagen die Mini-Mississippi-Raddampfer auf dem flachen Freizeitsee. Die sind aber keine „langweiligen“ Elektroschiffe – hier müssen die jungen Tom Sawyers und Huckleberry Finns selber in die Pedale treten. Die Augen strahlen, wenn die Kleinen die kunterbunten Schaufelräder auf beiden Seiten des Mini-Bootes selbst antreiben!

Angeln könnt ihr ebenso wie die leckeren Beilagen zum frischen Fisch einkaufen – im Supermarkt von Camping de l'Espiguette. Wollt ihr erst morgen selber kochen oder braten und euren Fang auf eurem Stellplatz genießen – und heute lecker südfranzösisch im Campingrestaurant zum Abendessen gehen? Kein Problem: Denn ihr könnt sogar Kühlschränke mieten.

Genau wie Fahrräder, um die Umgebung rund um Grau-du-Roi zu erkunden – oder um in der weiten Lagunenlandschaft nach den weißen Pferden der Camargue Ausschau zu halten.

Camping de l' Espiguette

Nehmt euch vom Boulanger frische Baguettes oder Küchlein zum Picknicken mit, südfranzösisches Obst und Gemüse vom Frischestand. Holt euch eine frische Pizza zum Mitnehmen. Oder stillt den kleinen Hunger an der Bar mit Sandwiches, Eis oder einem hauchdünnen, süß belegten Crêpe? Das schmeckt!

„Das splasht“ heißt es im SPLASH Erlebnisbad. Aus zehn Metern rast ihr im LE KAMIKAZE im 45-Grad-Winkel hinunter. Und wer wagt sich ins Black Hole? In der Tunnelrutsche, die sich windet wie eine Riesenschlange, werdet ihr im Dustern so richtig durchgeschüttelt – bis sich die Spannung löst, wenn ihr fröhlich jauchzend in Becken splasht!

Habt ihr noch ganz kleine Splasher dabei? Dann können die ihre ersten Badeerfahrungen im Meer mit euch sammeln. Im sicheren, 30 Zentimeter tiefen "Baby Beach" wird das frische Salzwasser nur in kleinen Mengen zugeführt.
Eine kurze Kajak- oder Bootsfahrt oder ein wenige Schritte umfassender Spaziergang führt euch direkt an den breiten Sandstrand. Hier könnt ihr windsurfen, tauchen, spielen, chillen oder baden. Der 3-Sterne-Campingpark de l'Espiguette hat einen eigenen kleinen Bootshafen für eure Jolle oder euer Jet-Ski. Der idyllische Kanal mündet schon nach wenigen hundert Metern ins Meer.

Wer Action möchte, findet ebenfalls eine riesige Auswahl. Die Kids werden im Kinderclub wie Cats, Marienkäfer oder Papillon (Schmetterling) geschminkt. Sie bauen begeistert Sandburgen, suchen Schätze oder spielen quietschvergnügt Blinde Kuh… Möchten eure Kinder im Urlaub so richtig kreativ sein? Kleine Künstler von 5 bis 12 Jahren verwirklichen ihre Ideen in der Bildhauerwerkstatt, stellen mit Salzteig lustige Tiere her oder farbenprächtige Mosaiken gestalten.

Camping de l' Espiguette

Auch große Sportler freuen sich auf Bogen- oder Blasrohrschießen, Aerobic-Classes und, für fast alle Altersgruppen, Karate und Aikido! Ihr könnt im transparenten Big Ball herumrollen, Frisbee spielen oder den verschiedenen (Beach-)Ballsportarten frönen… Vielleicht möchten eure Kids auch noch unterm mediterranen Himmel eine Runde Tischfußball mit euch spielen? Abends werden Fuß- oder Volleyball gegen die Bowlingkugel getauscht. Wer wird Champion in eurer Family? Ihr könnt individuell Sport treiben oder an den Turnieren und fröhlichen Wettbewerben teilnehmen.

Die Atmosphäre auf den Gras- und Sandstellplätzen, die zum Teil von Bäumen beschattet werden, ist ruhig und entspannt. Zudem können Camper ohne eigenes Equipment aus einem großen Gitotel-Angebot von Mietunterkünften auswählen. Fahrt ihr mit eurem Schatzi? Dann bucht eine kuschelige 2-Personen-Lodge. Wenn neben eurem Nachwuchs auch Oma und Opa mitfahren: Es gibt Lodges für 4, 6, 8 oder 10 Personen. Darin schlaft ihr in bequemen Betten und chillt auf der schattigen Veranda. Die meisten Lodgetypen haben eine kleine Küchenecke und ein Badezimmer mit Toilette! Oder Ihr nutzt die modernen, sehr gepflegten Sanitärs von Camping de l'Espiguette.

Während des Urlaubs sind WLAN oder Internet Point nutzbar. Schon zwei Monate vorher könnt ihr im Weblog von Camping de l'Espiguette nachschauen, welches Programm für Klein und Groß in eurer Urlaubswoche gestaltet wird. Urlaubswoche? Wochen! Denn zwei Wochen sind schon fast ein Minimum, um hier die vielen Anregungen aufzugreifen – und mit Partner und Kindern einen rundum gelungenen Familienurlaub zu genießen! Bonnes Vacances!

Aktiver Komforturlaub im Einklang mit der Natur – im Centre Naturiste René Oltra am Strand

Das hochklassige FKK Ferien- und Campingdorf findest du 100 Meter vom FKK-Strand von Cap d’Agde im Herzen des Languedoc-Roussillon. Unter Palmen und mediterranen Bäumen genießt du deinen natürlichen Urlaub – mit eigener Campingausrüstung oder in einer der Miet-Unterkünfte. Du kannst mit deinem Partner oder Familie wählen aus komfortablen, in freundlichen Farben gestalteten Chalets oder Mobile Homes. Eine originelle Mischung aus Zeltflair und Ferienwohnung bietet die Coco Sweet Lodge.

Wer den ganz besonderen Luxus möchte, bucht ein Pearl Luxus Cottage. In einem der 13 exklusiven Ferienhäuser genießt ihr eine hochmoderne Einrichtung, eine gut ausgestattete Küche mit Geschirrspüler, Nespresso-Maschine, modernem Herd, Geschirr, Besteck und vielem mehr. Zum weiteren Angebot gehören ein Design-Badezimmer sowie die elegante Holzveranda mit Lounge-Möbeln. Das Schlafzimmer ist mit einem 1,80 Meter breiten Bett ausgestattet. Im Wohnbereich gibt es ein bequemes Schlafsofa, Flachbild-TV, WLAN und einen Tablet-Computer. Ihr könnt vom Dachgarten aus den Blick aufs weite Blau des Himmels genießen! Den Urlaubsgenuss perfekt machen der Room-Service und die parkartige Umgebung. Im mediterran gestalteten Garten rund um das Luxus Cottage entspannt ihr euch im eigenem Whirlpool!

Centre Naturiste René Oltra - Chalets

Möchtest du mit Partner, Kindern und Freunden ganz natürlich Sport treiben? Wie wäre es mit einer Partie Tischtennis oder Boule? Oder einem Match auf dem Tenniscourt und dem Multisportplatz? Vielleicht möchtest du auch einmal das Schießen mit Pfeil und Bogen ausprobieren? Es findet in der Allée Olivier statt. Ein Open Air Fitnesspark steht ebenso zur Verfügung wie ein Basketballkorb.

Oder du gehst mit deinen Miturlaubern am weiten Sandstrand schwimmen, leihst dir ein Kanu oder ein SUP Board aus? Vielleicht aalst du dich mit deiner Familie auch einfach entspannt in der Sonne, spürst die mediterrane Wärme und die herrlich frische Seeluft auf der Haut – und vergisst so ganz schnell deine Alltagssorgen. Der Paralia Beach Club bietet Strandliegen und Sonnenschirme im modernen Design. Gönnt euch einen Cocktail oder eine andere Erfrischung unter dem schilfgedeckten Schattendach der Strandbar!

Die Kinder werden im jeweils altersgerechten OLTRA Club blendend unterhalten. Sechs- bis Zehnjährige freuen sich über Spiel und Spaß im Mini-Club. Die geschulten BetreuerInnen des Sunny Clubs bieten coole Spiele für aktive Kids von 11 bis 13 Jahren. An die Teenager von 14 bis 18 richtet sich der Sunny+ Club und der Cosmos Park. Eine Skateboard Bahn, Tischfußball und Fitnessgeräte sorgen dafür, dass sich auch eure Teens in der Familie wohlfühlen. Für die ganze Familie werden zudem fröhliche Lotto-, Schaum-, Kabarett- oder Musikabende an der Bar Agora veranstaltet. Vielleicht möchtet ihr auch an Paella- oder Salsa-Events teilnehmen – oder selbst gemalte und gebastelte Kunstwerke beim Bazar anbieten?

Centre Naturiste René Oltra - Mini Club

Wählt euch für den nächsten Urlaubstag einen der spannenden Ausflüge aus – zum Beispiel per Dampfeisenbahn durch die Pyrenäen oder in den Bambuspark mit seinen zweihundert Arten, von denen einige höher als ein fünfstöckiges Haus sind! Wenn ihr lieber auf eigene Faust auf Entdeckungstour geht – Béziers mit der mittelalterlichen Kirche Saint-Nazaire, der Altstadt und der Schleusentreppe von Fonserannes, die Radrouten am Canal du Midi, das Aquarium, Luna-, Dino- und Aquapark in Agde sind nur einen Katzensprung entfernt! Trotzdem genießt ihr im Centre Naturiste René Oltra eine angenehm ruhige, entspannte Atmosphäre.

So viele Aktivitäten machen hungrig – genießt die gesunde Küche Südfrankreichs, bei hochwertigen Menüs im Restaurant Sun Beach. Oder mit Panini und Sandwiches im Croq’Med oder auf der Terrasse eurer Luxus-Unterkunft! An den vielseitigen Einkaufsständen erhaltet ihr jede Menge frisches Obst, Gemüse sowie fangfrische Meeresfrüchte. Heimische Weine und andere Genüsse Südfrankreichs findet ihr bei O Delices du Sud. Vielleicht möchtest du mit deiner Familie auch an der Grillstation ein herzhaftes Steak grillen?

Keine Kleidung, kein Stress. Stattdessen selbstbestimmte Urlaubsfreiheit. Unbeschwerte Bewegung an Luft und im Wasser, Tiefenentspannung und innere Ausgeglichenheit – willkommen im Centre Naturiste René Oltra!

Camping Marius – Urlaub am südfranzösischen Strand

Hier auf dem 3-Sterne-Campingplatz Marius kampieren Sie direkt an der malerischen blauen Küste, der Côte bleue. Sie ist, im Gegensatz zu anderen Küstenschönheiten, noch nicht vom Massentourismus überrannt und noch nicht „zugebaut“ worden.

Genießen Sie das Mittelmeer am nur 200 Meter entfernten Sandstrand von Saulces. Das Wasser ist hier glasklar, sodass Sie herrlich baden, schnorcheln oder tauchen können. Wenige Schritte vom Sandstrand finden Sie die malerischen Calanques des Golfs von Fos, fjordartigen, von Felsen umrahmen Meeresbuchten. Wenige Kilometer weiter geht die Landschaft in die weiten Salzlagunen der Camargue über, wo sich Flamingos, Stierherden und die berühmten weißen Wildpferde wohlfühlen (Tipp: die Beobachtungsstation La Capelière am See von Vaccarès).

Der familiengeführte Campingplatz Marius ist mit rund zwei Hektar Fläche angenehm überschaubar und hat nur 107 Stellplätze. Genießen Sie die Stille, die Nähe zur Natur und die unverfälschte, südfranzösische Lebens- und Campingart. Ob Relaxen am Strand, Schwimmen, Wassersport, Boulespiel, Fahrradverleih, ein herzlicher Empfang an der Rezeption sowie gut Essen und Trinken im Terrassenrestaurant – Sie werden sich wohlfühlen.

Genießen Sie Plats du jour (auch zum Mitnehmen), Pizza, Sandwiches, Salate und heimische Weine. Sie können auch Frühstück, Halb- oder Vollpension buchen. Selbstverständlich können Sie sich auch selbst versorgen und ihren Café au lait in der Morgensonne oder im Halbschatten auf Ihrem Stellplatz genießen. Der fast perfekte Urlaubstag beginnt mit duftenden Baguettes und ofenfrischen Croissants, die Sie in der Epicerie am Platz erhalten, genau wie Wurst- und Käsespezialitäten, Getränke und mehr.

Camping Marius - Mietunterkünfte

Für die jüngsten Gäste von 4 bis 12 wird eine fröhliche Kinderanimation gestaltet. In dem kleinen, aber feinen Espace Bien-être können Sie sich bei Wellness- und Beautyanwendungen verwöhnen lassen.

Die Stellflächen auf dem ebenen Platz befinden sich überwiegend unter Pinien und anderen Schatten spendenden Bäumen. Sie sind meist durch halbhohe Hecken unterteilt. So genießen Sie eine angenehme Mischung aus den campingtypischen Kontakten zu den Nachbarn und Privatsphäre. Der Untergrund besteht aus Gras, Kieseln oder hellem Sand – echtes Strandfeeling also! Falls Sie oder Freunde keine eigene Campingausrüstung haben – mieten Sie eines der gemütlichen und komfortablen Chalets. Oder ein fertig aufgebautes, bereits mit Küche, Betten und mehr eingerichtetes Zelt! Das Modell „Fun“ hat sogar ein eigenes Badezimmer!

Neben Badespaß bietet die Region reizvolle Ausflugsziele. Nur sieben Kilometer sind es in das „Venedig der Provence“, nach Martigues. Die kleine Hafenstadt liegt am historischen Caronte-Kanal, der den See von Berre mit dem Golfe du Lion verbindet. Unternehmen Sie Wanderung durch die Nationalparks der Felsenküste Calanques-Marseille-Cassis; gehen Sie im Waldkletterpark in die Höhe – oder besuchen Sie den urigen Ziegenhof von Rove.

Kulturfreunde entdecken das barocke Rathaus und die prachtvollen Kirchen in der Altstadt von Aix-en-Provence, oder Sie schlendern über den Prachtboulevard Cours Mirabeau mit seinen gemütlichen Straßencafés. In Saint Remy de Provence können Sie den römischen Triumphbogen und den Nostradamus-Brunnen bestaunen. Über Les Baux thront eine mächtige Burg. Spannend anzusehen sind die Nachbauten eines mittelalterlichen Katapults und eines Rammbocks. Marseille, Frankreichs zweitgrößte Stadt, erreichen Sie von Camping Marius aus in einer halben Autostunde.

Camping Marius - Strand

Bestaunen Sie „If“, die der Stadt vorgelagerte Festung und ehemalige Gefängnisinsel, den alten Hafen mit dem urigen Fischmarkt am Quai des Belges – und die auf einem rund 150 Meter hohen Felsen wachende Kathedrale Notre Dame. In Marseille haben Sie die Wahl aus mehr als einem Dutzend Museen. Besuchen Sie zum Beispiel das Marine- oder das Filmmuseum und den abends spektakulär beleuchteten, kubischen Bau des Museums der Zivilisationen Europas und des Mittelmeerraums. Hier entdecken Sie, wie sich Ackerbau, Viehzucht, Technik, Kultur und Bürgertum entwickelten – inklusive Blick aufs weite Blau des Meeres!

Falls Sie nun Lust bekommen haben, in See zu stechen: Zurück auf dem idyllischen Campingplatz Marius können Sie Kanus mieten, um die idyllische Buchten- und Uferlandschaft zu erkunden. Bonnes vacances in Südfrankreich! Auf dem Campingplatz Marius, mit ganz viel Natur, Ambiente und Service. Entscheiden Sie sich für einen Campingpark, in dem Camping noch Camping ist!

Domaine de Massereau – ein idyllisch gelegener Luxus-Campingplatz im Languedoc-Roussillon

Für aktive Familien, Kultur- und Naturliebhaber ist Camping Domaine de Massereau im Tal des Flusses Vidourle genau richtig. Der 5-Sterne-Campingpark liegt gut erreichbar zwischen Nîmes und Montpellier – zwischen den Cevennen, Weinbaugebieten, der Camargue und den Mittelmeerstränden. Hier erleben Urlauber das südfranzösische Lebensgefühl und genießen mit allen Sinnen. Camping Domaine de Massereau bietet eine reizvolle Kombination – aus dem klassischen Campingflair, Nähe zur Natur und modernem Luxusurlaub. Wer keine eigene Ausrüstung mitbringen möchte, kann eines der komplett eingerichteten Mobilheime oder Chalets buchen.

Ballsportfans toben sich auf dem Fußball- und Basketballfeld, dem Tenniscourt oder beim Minigolfen aus. Beim Bogenschießen treffen angehende Robin Hoods ins Schwarze. Kleine und große Hupfdohlen werden begeistert das Trampolin entern.
Die jüngsten Gäste erobern die Spielhütte oder überqueren die Affenbrücke auf dem Spielplatz – mit ihren neuen Spielkameraden. Denn die finden sie in der lockeren, internationalen Atmosphäre auf Camping Domaine de Massereau meist schnell.

Gäste von fünf bis zwölf Jahren werden in der Hochsaison zudem beim bunten Kinderprogramm unterhalten. Der Privatstrand am Fluss bietet Badegelegenheiten und die Möglichkeit, einmal die Trendsportart Stand Up Paddling auszuprobieren.
Noch mehr Wasser- und Badespaß genießen die Gäste im Poolbereich. Hier können sie Bahnen schwimmen oder mit ihren Kleinen im Flachwasserbereich planschen. Johlend rutschen die Urlauber die Spiralrutsche hinab. Oder sie liefern sich ein „Rennen“ auf der parallel verlaufenden Doppelrutsche. Besonders für Urlauber in der Vor- und Nachsaison ideal: das moderne Hallenbad. Das Wasser wird auf angenehme 28 Grad beheizt. Urlaubsreife Eltern finden im SPA mit Hammam, Sauna und Whirlpool die verdiente Entspannung.

Domaine de Massereau

Die Augen kleiner Pferdefans werden strahlen, wenn sie auf den Ponys Ausflüge unternehmen. Und vielleicht sogar ein Bad im Fluss mit den gutmütigen Tieren! Die versierte Ponyführerin Aurélie begleitet die Reiter auf unvergesslichen Touren.

Ein Highlight für große und kleine „Klettermaxe“ (und natürlich „Kletter-Mäxinnen“) ist der Abenteuerpark Le Roc de Massereau. Der Kletter- und Hochseilgarten ist nur fünf Gehminuten vom Campingplatz entfernt. Hier geht es auf hunderte Meter langen Seilbrücken entlang – gut gesichert und hoch übers Wasser! Geschicklichkeit und Koordination ist auf den unterschiedlich schwierigen 12 Parcours gefragt. Adrenalin ist garantiert… Schon ganz kleine Wipfelstürmer ab zwei Jahren können sicher die ersten Kletterabenteuer erleben.

Wer statt in Baumwipfel hoch hinaus auf die Berge klettern möchte, erobert einen der nahen Via Ferrata-Klettersteige. Cevennen-Gipfelstürmer ab 12 Jahren können hier sicher eingehakt die Felsen hochkraxeln. „Chemin de Fer“-, also Eisenbahnfans nehmen lieber den gemütlich dahinzuckelnden Dampfzug in St. Jean du Gard.

Mountainbiker können an geführten Touren durch die wildromantische Berglandschaft der Cevennen teilnehmen. In der Ferne grüßt die markante Felsspitze des Pic du Loup mit der „wanderbaren“ Burgruine des Châteaus de Montferrand. Trekkingtouren zur Einsiedlerklause auf dem 658 Meter hohen Gipfel starten am Wanderparkplatz von Cazevieille.

Liebhaber von (fast eben verlaufenden) Radwegen, Inline Skate oder Jogging Routen werden den Grünen Weg lieben. Er führt von Caveirac auf einer stillgelegten Bahntrasse durch die abwechslungsreiche Berg-, Wald- und Heidelandschaft. Auf 20 Kilometern geht es nach Sommières mit seiner historischen Altstadt, vorbei an Pferdekoppeln und den Manades. Auf diesen traditionsreichen Höfen werden die stolzen Camargue-Stiere gezüchtet – oft sind die Herden auf den Wiesen zu sehen.

Domaine de Massereau

Zum Bummeln laden die Keramik-Metropole Anduze, die mediterrane Studenten- und Kunststadt Montpellier sowie Nîmes mit der altrömischen Arena ein. Auch Avignon, Stadt der Päpste und der vielbesungenen Brücke, sowie die mittelalterliche Festungsstadt Aigues-Mortes sind einen Tagesausflug wert. Das malerische Montpezat wurde in der für das Languedoc typischen „Circulade“-Bauweise in Kreisform erbaut – rund um das auf der Hügelspitze thronende Schloss.

Wer die welthöchste Römerbrücke, den Pont du Gard besucht, kann den Ausflug mit einem Besuch der spektakulär beleuchteten Tropfsteinhöhlen von Vaucluses verbinden. Oder mit einem entspannten Strandpicknick an den Flussstränden des Gard. Eine Kanu- oder Kajakfahrt auf der Vidourle, mit den Profis von Kayak Tribu, sollte im Urlaub auf Camping Domaine de Massereau auch nicht fehlen.

Und wenn Partner oder Kinder doch noch weiter ans Meer möchten? Dann kann trotzdem der Urlaub auf Domaine de Massereau gebucht werden. Abseits des „Küstenrummels“, vielseitig und trotzdem nicht weit vom Mittelmeer. Denn die Dünen und Strände von Le Grau du Roi und La Grande Motte liegen nur rund 40 Autominuten entfernt!

Camping Torre la Sal’2: Sonne, Strand und Spaß an der Costa del Azahar

Zwischen Valencia und Tarragona, an den wunderbaren Mittelmeerstränden der Costa del Azahar erwartet euch mit dem Torre la Sal’2 ein grün bewachsener Campingplatz für die ganze Familie. Dank des optimalen Klimas ist die Anlage, die nur einen Kilometer vom Naturpark Cabanes entfernt liegt, das ganze Jahr über für euch geöffnet. Stellplätze gibt es in drei verschiedenen Größen (70 bis 120 m²), wobei allesamt durch Hecken getrennt sowie mit Strom- und Wasseranschluss versehen sind. Zusätzlich könnt ihr schicke Mobilheime oder gemütliche Holzbungalows mieten. Und auch die übrige Ausstattung sorgt für denkwürdige Urlaubstage in der Provinz Castellón.

Camping Torre la Sal’2

Das Restaurant TorreLaSal2 liegt im Zentrum der Anlage und verwöhnt euch täglich mit hausgemachter Pizza, Paella und diversen Speisen zum Mitnehmen. Am Strand findet ihr außerdem das Restaurant Cabaña Beach Crêpes. Abgerundet wird das kulinarische Angebot durch die karibische Poolbar, den platzeigenen Supermarkt und die Disco Torsal. Die Disco beherbergt nicht nur das Café, das Bierlokal und die Eisdiele, abends gilt sie auch als Treffpunkt für Camper aller Altersklassen. Ein weiterer Hotspot, den ihr nicht missen solltet, ist der feinsandige Strand, der aufgrund seiner Seichtheit und Stille des Wassers optimal für Kinder geeignet ist. Noch mehr Wasserspaß garantieren die drei exklusiven Schwimmbäder. Egal ob chillen im Jacuzzi, planschen in der Kinderzone oder schwimmen im überdachten Becken – hier ist alles möglich.

Camping Torre la Sal’2

Von Kinderparks über Hüpfburgen bis hin zum Miniclub – für Kinder gibt es einiges zu entdecken. Und stets mit dabei sind die beiden Maskottchen Bravito und Mansita, die für gute Laune bei den kleinen Gästen sorgen. Natürlich kommen auch Mama und Papa auf ihre Kosten. Am Torre la Sal’2 warten ein Fußballplatz, eine Multisport-Zone, ein Tennis- und Squashplatz, zwei Paddel-Pisten und zwei Bocciabahnen. Wem das noch nicht ausreicht, der kann Bogenschießen, Tischtennis oder Minigolf spielen und an Aktivitäten wie Aerobic, Zumba, Yoga, Pilates etc. teilnehmen. Um auch die naheliegenden Städte Castellón de la Plana, Valencia und Peñíscola erkunden zu können, bietet euch der Campingplatz einen Verleih von Fahrrädern und Autos an. Wir wünschen euch einen erholsamen Aufenthalt im Westen Spaniens.

Camping La Sirène: Der „place to be“ in Südfrankreich

Am Ostrand der Pyrenäen, direkt an der spanischen Grenze, lockt das Département Pyrénées-Orientales mit seiner unvergleichbaren Schönheit. Hier verschmelzen weite Landschaften, beeindruckende Berggipfel und sehenswerte Dörfer mit den feinen Sandstränden der malerischen Mittelmeerküste zur perfekten Synthese für Naturliebhaber und Sonnenanbeter. Ein touristisches Paradebeispiel ist die Stadt Argelès-sur-Mer. Am Fuße des Albères-Massivs bietet der bekannte Badeort alles, was einen Sommerurlaub ausmacht – eine einzigartige Altstadt mit kleinen Gassen, traditionelle Märkte mit regionalen Produkten, einen sieben Kilometer langen Sandstrand und natürlich jede Menge Campingplätze. Unsere Wahl fällt diesmal auf das 5-Sterne-Feriendorf La Sirène, das seinen Gästen bereits seit 1964 unvergessliche Urlaubsmomente beschert.

Camping La Sirène

Rund 900 m vom Strand von Argelès entfernt, inmitten eines 23 ha großen Parks mit üppiger Vegetation, steht neben modernen Mobilheimen und Chalets vor allem der tropische Aquapark im Zentrum des Interesses. Zwischen Palmen, Felsen und Brücken erwartet euch die über 10.000 m² große Badelandschaft mit zwei überdachten und beheizten Swimmingpools, einer paradiesischen Lagune sowie zahlreichen Wasserrutschen und Wasserspielen für jedes Alter. Amüsant geht es auch im neuen Kids-Club bei künstlerischen und spielerischen Aktivitäten vonstatten. Außerdem sorgen die Kinderspielplätze, ein Minigolfplatz und die Bogenschießstände für abwechslungsreiche Stunden.

Selbstverständlich kommen auch Teenager und Erwachsene nicht zu kurz. Ob Animationsprogramm, Abendveranstaltungen oder sportliche Betätigung – die Devise lautet: Unterhaltung von früh bis spät. Darüber hinaus ist die Nutzung sämtlicher Angebote des gegenüberliegenden Campingplatzes L'Hippocampe bereits im Aufenthaltspreis inkludiert. So könnt ihr auf einen großen Multi-Sport-Bereich zurückgreifen und euch beim Fußball, Basketball, Handball, Beach-Soccer oder Beachvolleyball so richtig auspowern.

Camping La Sirène

Während der schönsten Zeit des Jahres will man gemeinhin auf nichts verzichten. Aus diesem Grund steht im Feriendorf der Komfort an oberster Stelle. Ein Supermarkt, ein Bazar, ein klimatisiertes Restaurant, ein Take-away-Service und eine Bar gewährleisten eine optimale Versorgung ohne weite Wege. Zudem gibt es mit dem „Sirène Beach“ einen besonders schönen Bereich am Rande des Aquaparks. Während ihr tagsüber und abends mit raffinierten Speisen und erfrischenden Cocktails verwöhnt werdet, verwandelt sich der Pub zu später Stunde zum unvermeidbaren Treffpunkt. Zwischen 14. April und 25. September habt ihr die Gelegenheit das gesamte Spektrum am La Sirène zu entdecken – wir wünschen euch viel Vergnügen.

Camping l’Arquet – La Côte Bleue: Eine Oase der Erholung

Im Süden Frankreichs erstreckt sich die Côte Bleue auf einem Abschnitt von knapp 22 Kilometern. Die bemerkenswerte Landschaft ist dabei geprägt von dichten Pinienwäldern, zauberhaften Felsküsten, romantischen Buchten und feinen Sandstränden. Abgerundet wird das großartige Urlaubserlebnis durch den kulturellen Reichtum der Städte Martigues, Aix-en-Provence und Marseille. An der Mittelmeerküste, in ruhiger und unberührter Umgebung, befindet sich der 2014 komplett renovierte 4-Sterne-Campingplatz Camping l’Arquet – La Côte Bleue. Im Schatten großer Kiefern wird die entspannte und familiäre Atmosphäre bei jedem Atemzug spürbar. Für uns Grund genug, um diesen Platz etwas näher zu betrachten.

Pool am Camping l’Arquet – La Côte Bleue

Bei 190 Stellplätzen und 80 Mietunterkünften sollte wirklich für jeden das Passende dabei sein. Ob schattig, halbschattig oder sonnig – die Parzellen für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte präsentieren sich vielseitig. Gleiches gilt für die Mobilheime, welche in verschiedensten Größen und Ausführungen zur Auswahl stehen. Wie neuwertig die Infrastruktur noch ist, offenbart der herrliche Swimmingpool im Herzen der Anlage. Der 560 m² große Infinity-Pool mit Kinderbecken und Whirlpool ist ein absoluter Traum, denn er gewährt euch vom Wasser aus einen unvergleichbaren Ausblick auf das Mittelmeer. Direkt am Pool befindet sich auch das Restaurant mit Bar. Eine abwechslungsreiche Speisekarte, zahlreiche Gerichte zum Mitnehmen und eine wunderbare Terrasse mit Panoramablick aufs Meer – hier verweilt man liebend gerne.

Restaurant am Camping l’Arquet – La Côte Bleue

Wenn ihr nicht gerade im Pool relaxt, dann lässt sich die Zeit bestens auf der Boccia-Bahn oder den drei Kinderspielplätzen vertreiben. In den Monaten Juli und August trägt das Animationsteam mit spannenden Aktivitäten für Kinder und Erwachsene zur Unterhaltung bei. Alle, die das tiefblaue Mittelmeer nicht nur aus der Ferne bewundern wollen, lädt der 400 Meter entfernte Strand von Verdon zum gepflegten Sonnenbaden ein. Kulturaffine Camper werden sich in der Region ebenfalls wohlfühlen. Die Kanäle von Martigues, die Prachtmeile Cours Mirabeau in Aix-en-Provence oder die Basilika Notre-Dame de la Garde in Marseille – sehenswerte Ziele gibt es zur Genüge. Und das Beste daran: Die drei Städte liegen im Umkreis von lediglich 50 Kilometern, also ideal für einen Tagesausflug. Wir wünschen euch einen abwechslungsreichen Urlaub an der Blauen Küste.

Domaine La Yole Wine Resort: Ein Campingplatz für jedermann

Wer während seines Frankreichurlaubs große Stücke auf eine gelungene Kombination aus Natur, Kultur und Mittelmeer-Feeling hält, dem sei das Département Hérault empfohlen. Ein Küstengebiet, welches gesäumt von langen Sandstränden zum Entspannen einlädt, aber genauso für historische Dörfer und Städte steht. Das Hinterland mit seinen bewahrten Landschaften erweist sich zudem als reizvolles Terrain für Naturliebhaber. Als Camper habt ihr ebenfalls eine große Auswahl. Dieses Mal stellen wir euch die Domaine La Yole Wine Resort in Vendres vor. Der 5-Sterne-Campingplatz beeindruckt nicht nur durch seine ruhige Lage, sondern genauso durch seine vielfältige Infrastruktur.

Domaine La Yole Wine Resort

Auf dem großzügigen Areal in schattiger Lage erwarten euch Stellplätze in den Ausführungen „Standard“ (80 bis 100 m²) und „Komfort“ (120 m² mit privater Sanitäranlage). Alle Stellplätze verfügen über Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse. Des Weiteren könnt ihr Mobilheime, Bungalows und Luxuszelte in verschiedenen Varianten für die Dauer eures Aufenthalts mieten. In Sachen Verpflegung ist das Angebot wahrlich überragend. Neben zwei Restaurants und einem Schnellimbiss gibt es zwei Bars, eine Eisdiele, einen Supermarkt, eine Bäckerei, ein Zeitungsgeschäft und einen eigenen Weinkeller. Domaine La Yole ist bereits seit 1771 als Weinerzeuger bekannt und ist somit ein heißer Tipp für Weinliebhaber und solche, die es noch werden möchten. Ob Chardonnay, Cuvée oder Cartagène – hier findet jeder Gaumen den richtigen Tropfen.

Den Mittelpunkt der Anlage markiert zweifelsohne der wunderbare Wasserpark. Auf 1.000 m² warten beheizte Pools und neuen Wasserrutschen auf badefreudige Camper. Die neue 9,5 m hohe Rutsche sticht dabei eindrucksvoll hervor. Wer den feinen, warmen Sand am Mittelmeer bevorzugt, der wird in einer Entfernung von rund 300 m fündig. Am Platz sorgt zudem die Gamezone mit Karussell, Mini-Kart-Bahn, Katapult, Minigolf und Videospielen für Rummelplatz-Atmosphäre. Das Leuchten in den Augen eurer Kinder wird zusätzlich durch das abwechslungsreiche Animationsprogramm sowie die zauberhafte Farm mit Kaninchen, Hühner und Ziegen entfacht.

Domaine La Yole Wine Resort

Doch das ist noch nicht alles. Zwei Tennisplätze, ein Multisportplatz und diverse Aktivitäten wie Zumba, Bogenschießen, Fechten oder Gymnastik halten euch selbst im Urlaub topfit. Direkt neben dem Campingplatz befindet sich außerdem ein spektakulärer Abenteuerseilpark, der sowohl Anfängern als auch Experten passende Parcours und Workshops anbietet. Es gibt also jede Menge zu erleben am Domaine La Yole Wine Resort – wir wünschen euch einen spannenden Aufenthalt.