dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Frei wie ein Kormoran – aber mit Komfort! Auf einem 5-Sterne-Campingplatz in der Normandie

Genieße mit deiner Familie einen vielseitigen Urlaub auf Camping Le Cormoran. Nicht nur Fans der flinken Wasservögel, sondern nahezu alle Tierfreunde kommen in der Küstenlandschaft auf ihre Kosten: Kleine und große Wasserratten planschen in der Poolanlage – und wenn es mal bedeckt ist, geht der Badespaß einfach im Hallenbad weiter! Beide Pools, innen wie außen, haben auch ein Kinderbecken. Wie wäre es mit einer Tour im „Aquabulle“? Keine Sorge, das ist kein Wasserrind… so nennen die Franzosen die großen, transparenten Kugeln. In denen rollt ihr über die Pooloberfläche – unbedingt ausprobieren!

Rutschspaß im Trockenen genießen eure Kids auf den großen Aufblasrutschen. Kleine „Frösche“ und Känguru-Menschen werden sich auf den Trampolinen und Riesen-Hüpfburgen austoben… Für die allerjüngsten Krabbeltiere gibt es einen umzäunten Kinderspielplatz.

Über den Zebrastreifen der Straße spaziert ihr vom Campingpark über den Flutschutzwall zum 20 Meter entfernten Strand von Ravenoville. Er ist feinsandig und fällt fast überall sehr sanft ins Wasser ab.

Mobilheim Elite am Camping Le Cormoran

Eure Jüngsten werden sich bestimmt schnell mit den Zwergziegen anfreunden, die auf einer Wiese in hübschen bunten Häuschen wohnen. Größer und mit dem Komfort eines Ferienhauses ausgestattet sind die Mobile Homes, Chalets oder Roulottes, die ihr hier mieten könnt.

Oder stellt euer eigenes Familienzelt, euren Caravan oder Camper auf einem der gepflegten Rasenstellplätze auf. Die meist sonnigen Parzellen sind durch halbhohe Hecken unterteilt und von blühendem Oleander oder Palmen gesäumt. Die gedeihen im milden Klima der Normandie prächtig! Ihr nutzt die modernen Sanitäranlagen – oder bucht einen Luxusstellplatz mit eigenem Badezimmer. Das ist in einem kleinen Strandhäuschen am Rande des Stellplatzes untergebracht! Insgesamt hat der mittelgroße 5-Sterne-Campingpark Le Cormoran 256 Stellplätze – sowie viele Rasenflächen, Boule-Areal und Sportplätze.

Premium-Stellplatz am Camping Le Cormoran

Liebst du, dein Partner oder deine Kinder Pferde? Wie wäre es mit einem organisierten Ausritt am Strand? Oder ihr schaut den Sulkys zu, die sich auf dem weiten Sandstrand Rennen liefern. Im nahen Saint-Lô wurde das historische Nationalgestüt Haras nach Kriegszerstörungen originalgetreu wiederaufgebaut. Hier könnt ihr Reit- und Traberveranstaltungen besuchen.

Kleine Rennen liefern sich auch eure Kinder in den Miet-Kettcars. Mit der ganzen Familie geht es auf Familienradtour an der überwiegend flachen Küste und vielen Dünenstreifen entlang.

Noch mehr Tiere gefällig? An der niedlichen Kuhfigur vorbei geht es zum Billard-Minigolf. Wenn eure Kids euch herausfordern, zählt die Ausrede „ich habe Rücken“ nicht. Denn erstens sind die bunten Minigolf-Bahnen auf Tischhöhe… und zweitens bietet Camping Le Cormoran launige Fitnesskurse sowie deren besonders gelenkschonende Variante, Aquagymnastik, an.

Danach könnt ihr euch ja an die Kuh erinnern und ein Baguette mit der leckeren normannischen Butter genießen – sowie schön gehaltvollen Käsespezialitäten wie Livarot, Crémerin, Pont-l’Évêque oder den „Echten“ aus dem normannischen Dorf Camembert. Oder bestellt Entrecôte, Meeresfrüchte, Salate, Pommes und mehr im Campingrestaurant! Zudem könnt Ihr im Platz-Supermarkt einkaufen (selbstverständlich erhaltet ihr hier morgens frische Croissants und Brot). Jeden Sonntag findet in der Hochsaison ein kleiner Wochenmarkt direkt auf Camping Le Cormoran statt: Hier erhaltet ihr frisches Obst und Gemüse, knusprig gebratene Hähnchen und mehr.

Luftaufnahme vom Camping Le Cormoran

In rund zehn Minuten erreicht Ihr mit dem Auto Sainte-Mère Église mit dem Fallschirmjägermuseum, das über die alliierte Invasion am Ende des Zweiten Weltkrieges informiert. Die Luftlandetruppen wurden sogar in einem kunstvoll gestalteten Fenster der gotischen Kirche gewürdigt. Historisch bedeutsam ist auch der nur sieben Kilometer entfernte Strand Utah Beach bei Pouppeville. Museum und Monument erinnern an die Invasion von 20.000 alliierten Soldaten und 1.700 Fahrzeugen am D-Day im Juni 1944, die entscheidend zur Befreiung Europas beitrug. Rund 60 Kilometer sind es nach Bayeux. Bei einem Bummel durch die historische Altstadt könnt ihr die romanisch-gotische Kathedrale bestaunen. Ein Tagesausflug (einfache Fahrt knapp eineinhalb Stunden) bringt euch zum weltberühmten Klosterberg im Wattenmeer – dem Mont Saint-Michel.