dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Natur, Komfort und (Freikörper-)Kultur genießen – auf Camping La Genèse in der Ardèche

Den idyllisch am Flusslauf der Cèze gelegenen FKK-Campingpark La Genèse erreichen Sie am grünen Rand des kleinen Ortes Méjannes Le Clap. Gepflegte Stellplätze auf Gras und Sand, aufgelockert mit vielen Hecken und Bäumen, erwarten Sie. Auch komfortable Mietunterkünfte stehen zur Auswahl.

An den kiesigen Flussstränden können Sie sich auf eigene Gefahr sonnen, baden oder mit Ihren Kinder spielen. Unbeschwerten Badespaß bietet die Poolanlage mit Kinderbereich für 0- bis 4-Jährige und mit einer separaten Wasserrutsche für große Kids und ihre Eltern. Im Juli und August ist zudem ein Bademeister vor Ort.

Möchten Sie Körper und Seele etwas besonders Gutes tun? Schwitzen Sie in der Sauna den Alltagsstress aus, oder buchen Sie eine Reiki-Anwendung. Diese japanische Heilkunst unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte sowie die physische und mentale Gesundheit. Zudem können Sie vor Ort aus Beauty-Behandlungen, Maniküre und klassische Massagen wählen.

Camping La Genèse

Wer ohne Textilien in der mildwarmen Luft Südfrankreichs aktiv sein möchte, findet auf Camping La Genèse ebenfalls eine große Auswahl: Ballsport, Angeln, Tennis, Tischtennis, Volleyball oder Pétanque (Boule) – oder sogar Bogenschießen! Auch Kanutouren und Wanderungen sind möglich. Im Juli und August bietet der Kinderclub für kleine Gäste ab 4 Jahren kreativen Spiel- und Bastelspaß: vormittags von 10 Uhr bis 12:15 Uhr und am Nachmittag von 15:30 bis 18 Uhr. Die ganze Saison über steht der Spielplatz zum Erobern und Toben bereit: Die Kleinen freuen sich auf die Rutsche, das kleine Karussell „Ring des Saturn“, auf Kletterwand und Trampolin. Für die Gäste im Teenageralter werden in der Hochsaison ebenfalls altersgerechte Aktivitäten angeboten.

Bei Ausflügen entdecken Sie die touristischen Highlights der Region – wie prähistorische Höhlenmalereien oder das Wahrzeichen der Ardèche, die Natursteinbrücke Vallon Pont d’Arc. Wer gerne bummeln geht, kann die zahlreichen lokalen Märkte besuchen. Zum Beispiel an Montagvormittagen in Méjannes oder Dienstag vormittags in St. Ambroix. Bio-Leckereien von lokalen Bauern, Metzgern, Bäckern und Winzern können Sie auf dem Abendmarkt in Barjac erstehen. Er findet im Juli und im August statt. Ein ganzjähriger Biomarkt bietet (jeweils Mittwoch vormittags) in Alès sowie auch in Uzès Genuss pur. In der Stadt mit dem markanten Herzogssitz sowie zahlreichen Palästen und Villen freuen sich Leckermäuler auf das Musée du Bonbon. Kunsthandwerker aus der Region bieten ihre Produkte an Samstagen in Uzès und freitags in Barjac an.

Camping La Genèse

Frische Baguettes und Croissants, lokale Spezialitäten, Souvenirs sowie ein Basissortiment an Lebensmitteln, Getränken und natürlich Eiscreme bietet der Campingshop. Für den günstigen Großeinkauf finden Sie gut sortierte Hypermarchés und Discounter in Saint Ambroix (20 Kilometer von Camping La Genèse). Gegen eine geringe Gebühr können Sie fast überall auf dem Platz mit Ihrem Smartphone oder Laptop aufs Internet zugreifen.

Im Platzrestaurant stärken Sie sich mit Grillspezialitäten, Pizza, Pasta und Salaten. Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen. Pommes und Kinderteller sowie heimische Weine für die Eltern dürfen natürlich auch nicht fehlen. Bei kulinarischen Themenabenden genießen Sie mit anderen Urlaubern Paella, Muscheln und viele weitere Leckereien. In der Barlaba Snack- und Drinkbar werden Cocktails, Eis, Tapas, Burger, Bier, Kaffee und mehr serviert. Hier finden in der Hochsaison auch Musikabende und Überraschungs-Shows für die ganze Familie statt.

Damit die herrliche südfranzösische Natur geschont wird, bittet Camping La Genèse seine Gäste um einen achtsamen Umgang mit den Ressourcen. Dazu gehört ein sinnvoller Gebrauch der Warmwasserduschen, Mülltrennung sowie eine sachgerechte Nutzung von Waschmaschine oder Wäschetrockner.

Camping La Genèse

Ebenso großgeschrieben wie Umweltschutz wird die Sicherheit: Auf dem Campingplatz darf maximal 10 Stundenkilometer gefahren werden. Im Idealfall erreichen die Gäste ihre Ziele sowieso per pedes oder mit dem Fahrrad. Die Gäste werden gebeten, ein Armband zu tragen, sodass keine Unbefugten auf den Platz gelangen können. Das Armband ist auch wichtig, wenn Sie zum Beispiel ein Kanu, Bälle und Spiele oder die Minigolfschläger ausleihen möchten. In der Nacht sorgt Sicherheitspersonal für ein gutes Gefühl. In der Ruhe auf Camping La Genèse können Sie herrlich ausschlafen. Allenfalls das Zirpen der Grillen, das Rauschen des Flusses oder der Blätter in den Bäumen sind zu hören.

Hundebesitzer sind mit ihrem vierbeinigen Freund auf Camping La Genèse ebenfalls willkommen. Sie legen ein aktuelles Impfbuch vor und führen das Tier an der Leine. Ob mit oder ohne Hund – selbstverständlich für alle FKK-Camper ist ein achtsamer, respektvoller Umgang mit der Natur, mit sich selbst und mit den anderen Gästen.

Domaine de Massereau – ein idyllisch gelegener Luxus-Campingplatz im Languedoc-Roussillon

Für aktive Familien, Kultur- und Naturliebhaber ist Camping Domaine de Massereau im Tal des Flusses Vidourle genau richtig. Der 5-Sterne-Campingpark liegt gut erreichbar zwischen Nîmes und Montpellier – zwischen den Cevennen, Weinbaugebieten, der Camargue und den Mittelmeerstränden. Hier erleben Urlauber das südfranzösische Lebensgefühl und genießen mit allen Sinnen. Camping Domaine de Massereau bietet eine reizvolle Kombination – aus dem klassischen Campingflair, Nähe zur Natur und modernem Luxusurlaub. Wer keine eigene Ausrüstung mitbringen möchte, kann eines der komplett eingerichteten Mobilheime oder Chalets buchen.

Ballsportfans toben sich auf dem Fußball- und Basketballfeld, dem Tenniscourt oder beim Minigolfen aus. Beim Bogenschießen treffen angehende Robin Hoods ins Schwarze. Kleine und große Hupfdohlen werden begeistert das Trampolin entern.
Die jüngsten Gäste erobern die Spielhütte oder überqueren die Affenbrücke auf dem Spielplatz – mit ihren neuen Spielkameraden. Denn die finden sie in der lockeren, internationalen Atmosphäre auf Camping Domaine de Massereau meist schnell.

Gäste von fünf bis zwölf Jahren werden in der Hochsaison zudem beim bunten Kinderprogramm unterhalten. Der Privatstrand am Fluss bietet Badegelegenheiten und die Möglichkeit, einmal die Trendsportart Stand Up Paddling auszuprobieren.
Noch mehr Wasser- und Badespaß genießen die Gäste im Poolbereich. Hier können sie Bahnen schwimmen oder mit ihren Kleinen im Flachwasserbereich planschen. Johlend rutschen die Urlauber die Spiralrutsche hinab. Oder sie liefern sich ein „Rennen“ auf der parallel verlaufenden Doppelrutsche. Besonders für Urlauber in der Vor- und Nachsaison ideal: das moderne Hallenbad. Das Wasser wird auf angenehme 28 Grad beheizt. Urlaubsreife Eltern finden im SPA mit Hammam, Sauna und Whirlpool die verdiente Entspannung.

Domaine de Massereau

Die Augen kleiner Pferdefans werden strahlen, wenn sie auf den Ponys Ausflüge unternehmen. Und vielleicht sogar ein Bad im Fluss mit den gutmütigen Tieren! Die versierte Ponyführerin Aurélie begleitet die Reiter auf unvergesslichen Touren.

Ein Highlight für große und kleine „Klettermaxe“ (und natürlich „Kletter-Mäxinnen“) ist der Abenteuerpark Le Roc de Massereau. Der Kletter- und Hochseilgarten ist nur fünf Gehminuten vom Campingplatz entfernt. Hier geht es auf hunderte Meter langen Seilbrücken entlang – gut gesichert und hoch übers Wasser! Geschicklichkeit und Koordination ist auf den unterschiedlich schwierigen 12 Parcours gefragt. Adrenalin ist garantiert… Schon ganz kleine Wipfelstürmer ab zwei Jahren können sicher die ersten Kletterabenteuer erleben.

Wer statt in Baumwipfel hoch hinaus auf die Berge klettern möchte, erobert einen der nahen Via Ferrata-Klettersteige. Cevennen-Gipfelstürmer ab 12 Jahren können hier sicher eingehakt die Felsen hochkraxeln. „Chemin de Fer“-, also Eisenbahnfans nehmen lieber den gemütlich dahinzuckelnden Dampfzug in St. Jean du Gard.

Mountainbiker können an geführten Touren durch die wildromantische Berglandschaft der Cevennen teilnehmen. In der Ferne grüßt die markante Felsspitze des Pic du Loup mit der „wanderbaren“ Burgruine des Châteaus de Montferrand. Trekkingtouren zur Einsiedlerklause auf dem 658 Meter hohen Gipfel starten am Wanderparkplatz von Cazevieille.

Liebhaber von (fast eben verlaufenden) Radwegen, Inline Skate oder Jogging Routen werden den Grünen Weg lieben. Er führt von Caveirac auf einer stillgelegten Bahntrasse durch die abwechslungsreiche Berg-, Wald- und Heidelandschaft. Auf 20 Kilometern geht es nach Sommières mit seiner historischen Altstadt, vorbei an Pferdekoppeln und den Manades. Auf diesen traditionsreichen Höfen werden die stolzen Camargue-Stiere gezüchtet – oft sind die Herden auf den Wiesen zu sehen.

Domaine de Massereau

Zum Bummeln laden die Keramik-Metropole Anduze, die mediterrane Studenten- und Kunststadt Montpellier sowie Nîmes mit der altrömischen Arena ein. Auch Avignon, Stadt der Päpste und der vielbesungenen Brücke, sowie die mittelalterliche Festungsstadt Aigues-Mortes sind einen Tagesausflug wert. Das malerische Montpezat wurde in der für das Languedoc typischen „Circulade“-Bauweise in Kreisform erbaut – rund um das auf der Hügelspitze thronende Schloss.

Wer die welthöchste Römerbrücke, den Pont du Gard besucht, kann den Ausflug mit einem Besuch der spektakulär beleuchteten Tropfsteinhöhlen von Vaucluses verbinden. Oder mit einem entspannten Strandpicknick an den Flussstränden des Gard. Eine Kanu- oder Kajakfahrt auf der Vidourle, mit den Profis von Kayak Tribu, sollte im Urlaub auf Camping Domaine de Massereau auch nicht fehlen.

Und wenn Partner oder Kinder doch noch weiter ans Meer möchten? Dann kann trotzdem der Urlaub auf Domaine de Massereau gebucht werden. Abseits des „Küstenrummels“, vielseitig und trotzdem nicht weit vom Mittelmeer. Denn die Dünen und Strände von Le Grau du Roi und La Grande Motte liegen nur rund 40 Autominuten entfernt!

Domaine de Massereau: Luxuscamping in Südfrankreich

Im Herzen des Dreiecks Cevennen – Mittelmeer – Camargue gibt es nicht nur eine Vielzahl an touristischen Attraktionen zu entdecken, sondern hier findet ihr auch den ersten 5-Sterne-Campingplatz Frankreichs. Nahe der traumhaften Stadt Sommières, wunderbar in die Natur integriert, liegt Camping Domaine de Massereau, wo euch ein Campingerlebnis der Spitzenklasse erwartet. Neben 149 großen Stellplätzen könnt ihr luxuriöse Mobilheime, gemütliche Holzhütten oder voll ausgestattete Chalets mieten, um euer Urlaubserlebnis möglichst individuell zu gestalten. Bewusst entschied man sich dazu, die Anzahl der Stellplätze gering zu halten und dafür mit einer Größe von 100 bis 200 m² den Komfort für die Camper in den Vordergrund zu rücken.

Während eures Aufenthalts braucht ihr auf nichts zu verzichten, denn am Campingareal stehen ein Gemischtwarenladen, eine Bäckerei, das Restaurant „La Source" und der Bar-Bereich mit diversen Snacks für euch bereit. Übrigens: Rechtzeitig zur Saison 2017 wird ein zusätzliches Restaurant am Platz eröffnet.

Camping Domaine de Massereau

Aktivitäten für die gesamte Familie

Kinder können sich entweder am Spielplatz, im Planschbecken oder auf den beiden Wasserrutschen amüsieren. Darüber hinaus werden in den Monaten Juli und August im Miniclub zahlreiche Workshops für die 5- bis 12-Jährigen angeboten. Währenddessen könnt ihr am Pool die Sonne genießen oder den entspannenden Angeboten im Wellnessbereich frönen. Falls ihr jedoch zu den sportlichen Campern gehört, dann legen wir euch den Multifunktionssportplatz für eine Partie Fußball oder Basketball ans Herz. Außerdem findet ihr in der direkten Umgebung hervorragende Bedingungen zum Fahrradfahren, Kanufahren, Reiten oder Klettern vor.

Ein absolutes Highlight ist der Abenteuerpark „Le Roc de Massereau“, der nur wenige Schritte vom Campingplatz entfernt liegt. Besucher jeden Alters erfreuen sich an diesem außergewöhnlichen Themenpark und seinen spektakulären Aktivitäten in den Bäumen sowie am Wasser. Ebenfalls zu empfehlen sind die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Region, z.B. die mittelalterliche Stadt Aigues-Mortes oder das bekannte Erholungsgebiet Pic Saint-Loup.

Camping Domaine de Massereau

Dem Domaine de Massereau gelingt es eindrucksvoll, den Geist des traditionellen Campings mit dem Luxus eines 5-Sterne-Hotels zu vereinen. Überzeugt euch am besten selbst davon - ab 1. April 2017 habt ihr wieder die Gelegenheit dazu.