dieser Campingführer lebt!

Neues rund um den Campingführer und Camping

Camping Unterwegs mit Caravan Camping und Campingplatz am See und in den Bergen Camping Stellplatz für Wohnwagen am See

Camping in der Tarn – zwischen Geschichte und üppiger Natur

Auf unserer virtuellen Rundreise durch ganz Frankreich sind wir nun in der Tarn angekommen. Hier berühren sich geschichtsträchtige Orte und natürliche Schönheiten unmittelbar. Das Département, benannt nach dem Fluss Tarn, bietet eine hervorragende Infrastruktur für Camper. Die dortigen Campingplätze sind meist kleinere Anlagen mitten in der Natur.

Der Süd-Westen Frankreichs bietet ein sehr mildes Klima und dadurch eine beeindruckende Vegetation. In der Hauptstadt Albi wird die Kombination aus Fluss, satten Grün und historischen Gebäuden in einer faszinierenden Art sichtbar. Die Kathedrale und das Bischofsviertel gehören zum UNESO-Welterbe. Ein ebenso wunderbares Postkartenmotiv liefert die Gemeinde Cordes-sur-Ciel. Der Ort mit mittelalterlichem Erscheinungsbild ist malerisch auf einem Hügel gelegen. Für Genießer bietet die Region besondere Köstlichkeiten. Schafsmilchprodukte oder Fleischwaren aus Lacaune sind nur Beispiele für die Gaumenschmäuse aus Tarn. Die vom Fluss geprägte Landschaft hat einige Besonderheiten zu bieten, wie die bizarren Felsformationen in der Sidobre. Sanfte Hügeln und reine Seen ermöglichen den Campern viele Freizeitaktivitäten. Hier können aktive Urlauber klettern, schwimmen, wandern, kanufahren und noch viel mehr. Bei längeren Touren durch die Landschaft lassen sich die Kontraste der verschiedenen Gegenden der Tarn entdecken.

Cathedrale Sainte-Cecile Palais de la Berbie Tarn_Alb-494

Die ruhigen Campingplätze des Départements Tarn bieten beste Voraussetzung für einen erholsamen Urlaub. Die Ausstattungsmerkmale reichen von einfachen Stellplätzen bis hin zu luxuriösen Mietunterkünften. Chalets in hervorragender Lage und komfortable Mobilheime stehen auf einigen Campingplätzen zur Verfügung. Angebote für Familien sind ebenso auf den Programmen der Campinganbieter zu finden. Spielplätze und Kinderanimation sind auf manchen Campingplätzen verfügbar. Wer gerne im Wasser ist, der kann die Schwimmbäder auf den Anlagen verwenden oder an einigen Orten auch in natürliche Gewässer hüpfen. Die Region bietet auch viele traditionelle Feste. Wo diese stattfinden, das kann man sehr gut bei der Rezeption erfragen oder gleich im Vorfeld direkt beim ausgesuchten Campingplatz. Eine Übersicht über alle Campingplätze in der Tarn inklusive Filtermöglichkeiten hinsichtlich Ausstattungen und Freizeitmöglichkeiten findet man hier.

Chalet bois et vue sur Laouzas-494

Geschichte, Natur und Komfort warten im Département Tarn in Süd-West Frankreich. Die dortigen Campingplätze ermöglichen ein vielfältiges Urlaubserlebnis in einer Landschaft, die sich perfekt dazu eignet um Kraft zu tanken und die Natur zu genießen.

Hier liegt Tarn:

Flower Campings: Das Netzwerk für kleine Campingplätze in Frankreich

Zusammenschlüsse von Campingplätzen bzw. Campingplatz-Gruppen sind nichts Ungewöhnliches. Ein ungewöhnlicher Aspekt bei den Flower Campings ist jedoch die Größe der Plätze. Hier handelt es sich vor allem um kleinere Campingplätze mit familiärer Atmosphäre.

Auf mehr als 130 Campingplätzen in ganz Frankreich kann der Charme der Flower Campings entdeckt werden. Persönlicher Service, gemütliche Campingatmosphäre und maximal 250 Stellplätze sind übergreifende Eigenschaften der Plätze. Die Gruppe besteht ebenso auf hohe Qualitätsstandards bei ihren Mitgliedern. Die Plätze können am Mittelmeer, am Atlantik, am Ärmelkanal oder auch an der Nordsee gefunden werden. Im Landesinneren prägen Flüsse, Weinberge und Schlösser die Umgebung der Flower Campings. Auch im Mittelgebirge der Cevennen, an den Pyrenäen oder an den Ausläufern der Alpen sind Campingplätze der Gruppe vertreten. Durch diese Vielfalt bietet Flower für jeden Camper einen passenden, kleinen Campingplatz in der gewünschten landschaftlichen Umgebung. Ob eine kühle Brise in der Bucht von Biskaya oder ein heißer Abend an der Côte d’Azur bevorzugt werden, spielt somit keine Rolle.

blog2-494

Die Campingplätze sorgen mit unaufdringlicher Unterhaltung am Abend für einen netten Ausklang eines Urlaubstags. Restaurants oder Imbisse ermöglichen gemütliche Mahlzeiten im Urlaub, ohne dabei selbst kochen zu müssen. Ebenso wird viel für Kinder geboten. Im Mister Flower Club lernen die Kinder die Natur rund um den Campingplatz kennen, spielen in Gruppen oder können basteln. Dieser Service wird auf allen Flower Campingplätzen mindestens drei Mal die Woche für je zwei Stunden angeboten. Daher ist der Club eine gute Ergänzung zu den Aktivitäten mit der ganzen Familie. Die meisten Campingplätze verfügen über ein Schwimmbad, insbesondere wenn sie nicht an einem natürlichen Gewässer liegen. Die Zielregionen können bei Flower auch in Themen untergliedert werden. Diese Themenaufenthalte helfen den Campern im Vorfeld jenen Platz zu finden, der zu den Erwartungen an den Urlaub passt. Für die Urlaubsplanung heißt es dann nur noch festzulegen, ob man Abenteuer oder Naturschönheiten sucht. Idealerweise gibt es unter den Flower Campings auch Plätze die (fast) alle Wünsche abdecken.

blog1-494

Wer also einen gemütlichen Campingplatz in Frankreich sucht, abseits von großen Campingdörfern, der wird bestimmt bei Flower Campings fündig. Die vielfältigen Standorte, die qualitativ hochwertigen Angebote und erschwingliche Preise sorgen für eine unkomplizierte Planung des Familienurlaubs.